.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Arcor jetzt mit 512kbit Upstream

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Blackvel, 7 Jan. 2005.

  1. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Laut Arcor gibt es jetzt ein Update des Upstreams für DSL 2000 und 3000.

    Für monatlich zusätzliche 3EUR kann der Upstream für DSL 2000 von 192kbit auf 384kbit und für DSL 3000 von 384kbit auf 512kbit erweitert werden.

    Einmal sind zusätzlich Kosten von 24,95EUR als Freischaltung erforderlich.

    Weitere Informationen bei Arcor:
    http://www.arcor.de/privat/dsl/extras/index.jsp
     
  2. veipaaa

    veipaaa Mitglied

    Registriert seit:
    26 Sep. 2004
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hattingen
    Mal ne andere Frage:

    Kann man Arcor DSL ohne ISDN bestellen oder haben die sowas wie nen Analog Anschluß mit DSL?

    Gruß
    Frank
     
  3. BomBastiK

    BomBastiK Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    Arcor geht nur mit ISDN zusammen. Aber der Preis für ISDN liegt bei 19,95¤ also nich weit über dem des Analog bei der T-com.
    Schau einfach unter www.arcor.de
     
  4. mayday7

    mayday7 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich lasse diesen Thread mal aufleben und zwar bietet bald Versatel eine Erhöhung der Bandbreiten an eine 6 MbitLeitung mit 512 upload für 52¤(aufgerundet), wird es bald auch bei Arcor Bandbreitenerhöhung geben!
    Weiss da eventuell jemand bescheid und irgendeine Quelle!
    Die Quelle für Versatel ist teltarif.de, habe die Quelle zuhause abgespeichert und werde sie wenn ich zuhause bin noch reineditieren, wollte keinen neuen Thread dafür eröffnen, ist es imho nicht wert!
    gruß mayday7
     
  5. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich würde es begrüßen, wenn Arcor standardmäßig auf 512up hochschalten würde.
    Auch die knapp 25 Euro Umschaltgebühr sind ein Witz.
    Die Geschwindigkeit kostet den Betreiber effektiv nichts.
    Also pure Abzocke!
     
  6. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Na ja, erstens ist da zumindest ein Mitarbeiter beschäftigt, der den Auftrag entgegennimmt und dann zweitens im System das Ganze umschalten muss. Glaubst du, der arbeitet umsonst bzw. das erledigt sich von Geisterhand?

    Und zum anderen: natürlich kostet das den Anbieter etwas, wenn alle konsequent und permanent 512 kb Upload ausnutzen würden, dann müssten insgesamt mehr Leitungskapazitäten bereitgestellt werden.
     
  7. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Du hast natürlich Recht.
    Der Mitarbeiter kostet Geld, aber durch die GG und Gesprächsgebühren sollte sich das Geschäftsmodell schon rechnen.
    Und um 2 Minuten auf der Tastatur zu klicken, gleich 25 Eus abzurechnen, ist absoluter Unsinn. Aber gut, man kann ja den Kunden abzocken!

    Und das mehr Gersamtkapazität bereitgestellt werden muss, ist sicherlich rein theoretisch auch richtig, aber nicht unbedingt mehrkostenpflichtig.

    So sehe ich das jedenfalls.
     
  8. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wieso? Das ist doch ein Extraaufwand. Ich bräuchte weniger Mitarbeiter, wenn niemand dieses Feature bestellen könnte weil es nicht angeboten würde. Mag ja sein, dass bei einem Kunden der zusätzliche zeitliche Aufwand nicht groß ins Gewicht fällt, aber lass es doch nur einmal pro Kunde durchschnittlich 15 Minuten sein: Es ist ja nicht nur das Rumtippen auf der Tastatur - es rufen Leute an die am Telefon erst einmal beraten werden wollen/müssen oder die sich nur informieren wollen, dann muss der Auftrag entgegengenommen werden usw. Bei 2 Minuten wird es also im Durchschnitt nicht getan sein.

    Von den 25,- gehen ca. 50% an Steuern und Sozialabgaben drauf - hast du das auch bedacht? Bleiben also noch 12,50 an Gehalt für den Mitarbeiter und Unternehmensgewinn.

    Hier von "Abzocke" zu sprechen ohen die Zahlen zu kennen erscheint mir doch nicht sehr weit gedacht.

    Wieso sollte das nicht mehr kostenpflichtig sein? Das mehr an Leitungen (und sei es auch nur, wenn diese nur zu Spitzenzeiten ausgelastet sind) muss ja irgendwoher kommen. In aller Regel liegen Leitungen nicht einfach so herum und jeder kann sie kostenlos nutzen. Und wenn du zu Spitzenzeiten nicht deine 512 kb Upload nutzen kannst weil leider so viele andere das auch just in diesem Moment nutzen wollen aber nicht genügend Kapazitäten vorhanden sind, wirst du dich sicherlich auch sofort beschweren, oder?
     
  9. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Alles richtig, nur wird sich zeigen, wer am Ende die richtige Lösung in der Hand hat!
    Ich würde es begrüßen, wenn man nicht für jeden Sch... etwas zahlen muss.
     
  10. Rovin

    Rovin Mitglied

    Registriert seit:
    8 Jan. 2005
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Quelle für Versatel ist auch schon auf deren Homepage als Pressemitteilung. Ich habe die neuen Bandbreiten bestellt und werde verbindlich zum 01.04.05 umgeschaltet.
     
  11. mayday7

    mayday7 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wow, dachte Versatel "benachteiligt" erstmal die Bestandskunden!
    Aber da habe ich nicht genau gelesen:
    Und nun wie versprochen die Quelle!
    Gruß mayday7
    P.S.Keine ne Ahnung/Vermutung(aus irgend einem Forum) bezüglich Arcor?
     
  12. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also, ich hänge noch bis November bei Arcor.
    Sollte sich bis dahin nichts getan haben, werde ich evtl. zu Verstel oder Hansenet wechseln.
    Für mich ist entscheidend, wieviel Bandbreite ich für mein Geld bekomme.
    Ich bin mit Arcor wirklich super zufrieden, aber ein bisschen mehr darf es schon noch sein. :)
     
  13. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    auch mehr Bandbreite will <heul>
     
  14. Rovin

    Rovin Mitglied

    Registriert seit:
    8 Jan. 2005
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na dann - willkommen bei Versatel ;)
     
  15. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Na nutzt mir doch auch nix..Ich bin zu weit von der Vst weg (2,5km) da geht laut T-Com nur 768kbits, Arcor hatte erst 3MBits geschalten, die liefen aber instabil, deshalb bin ich nun auf 2 MBits runter....

    Ich ware auch mehr an 1MBit ode mehr Upload interessiert, das waere mir wichtig (Stichwort: eigener Server, mehrere VoIP-Calls gleichzeitig, Bilderupload etc..)
     
  16. Rovin

    Rovin Mitglied

    Registriert seit:
    8 Jan. 2005
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit 2,5 km vom HVT gibt es bei Versatel 4096/512 kbit/s. Wobei es noch von der Dämpfung abhängt ... T-Com ist sehr restriktiv in der Hinsicht.
     
  17. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Naja, Rovin, das schreiben die im Internet.
    Laut Hansenet im Internet koennte ich iauch 6MBits down bekommen an meinem Standort ;-)
    Ich halte das alles fuer eine Riesen-Kundenverschaukelung.
     
  18. mayday7

    mayday7 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Röfl, es geht weiter, jetzt bin ich überzeugt das bald Arcor nachziehen wird und auch eine 6 Mbitleitung bieten wird
    Schaut euch folgenden gerade bei Teltarif erschienenen Link mal an!
    Die T-Com bietet bald auch eine 6 Mbit Leitung an!
    Na das wird geil!
    Für DSL 3000 mit Flat zahlt man bei Tcom ca 90¤ mit Telefoonanschluss und für die 6 Mbitleitung wird man wahrscheinlich ca 180¤[reine Spekulation meinerseits] zahlen(na das doppelte halt, da lassen die sich doch nicht lumpen)!
    gruß mayday7
    Glaube dran, dass Arcor die Bandbreiten auch anbieten wird!
     
  19. mayday7

    mayday7 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0