.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Aschluss ISDN-Anlage an FBFW

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von 43, 30 Jan. 2005.

  1. 43

    43 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Jan. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    das Forum finde ich sehr interessant! Kompliment!

    Leider konnte ich folgendes Problem nicht finden.

    Bekomme am 09.02.05 DSL 2000 von der Telekom und 5000MB Flat über den Dienstanbieter 1und1. Habe bei 1und1 eine Fritz! Box WLan mit integriertem Phone Board bestellt, um über VoIP telefonieren zu können. Hier habe ich beim Dienstanbieter 1und1 nur die Hauptnummer angegeben.

    Mein derzeitiger Anschluss ist ein ISDN Standard bei der Telekom. Hier habe ich 3 Rufnummern (Telefon1(analog): AEG D9 mit Clip-Funktion/ Telefon2(analog): T-Sinus514AB mit Clip-Funktion/ Telefon3(analog): no Name ohne Clip-Funktion) über die ISDN-Anlage EUMEX504PC-USB geschaltet. Jetzt möchte ich die Anlage mit Ihren Vorteilen an die WLan anschließen.
    Ist dies möglich? Wie muss ich die Anlage anschließen? Ist die Clip-Funktion noch verfügbar? Bin ich vom Festnetz auf der Nebenstelle noch erreichbar? Muss ich die Nebenstellennummer bei 1und1 auch angeben? Brauche dringend Info's. Vielen Dank im Voraus.
     
  2. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Benutze auch mal die Suchfunktion vom Board. Der Sinn, dass Du eine Telefonnummer für den VoIP Zugang mit angeben mußt, ist der Ortsnetzbezug für die VoIP Rufnummer. Normalerweise gibt es nur eine VoIP Rufnummer bei einem Provider für Privatnutzer. Der VoIP Zugang ist sozusagen ein zusätzlicher Telefonanschluß zu Deinem normalen Festnetzanschluß. Eine neue Vorschrift besagt, dass die VoIP Rufnummer einen Ortsnetzbezug haben muß. Sipgate vergibt echte eigene Rufnummern für 1000 Ortsnetze in Deutschland. Diese Rufnummern kann man auch aus dem Festnetz anrufen. Einige andere Provider, wie auch 1&1 haben keine eignen Rufnummern und stellen den Ortsnetzbezug über Deine Festnetznummer her. Du bist dann allerdings nicht aus dem Festnetz über VoIp erreichbar. Mit einer echten VoIP Festnetznummer kannst Du an einem beliebigen Ort in der Welt, mit einem DSL Zugang, über Deine deutsche VoIP Rufnummer erreichbar sein.
     
  3. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    @voipuser: Sorry, aber ich glaube Deine Antwort hat so gut wie nichts mit der Frage von 43 zu tun.

    @43: Warte doch erstmal ab, bis Du die Anlage hast, lies das Handbuch, mach dich mit dem Ding vertraut, lies im Forum und stell dann konkrete Fragen.

    Es ist doch verständlich, dass hier niemand die alles umfassende Global-Anleitung liefert (zumal 95% der Fragen schon in anderen Topics behandelt wurde).

    Der Satz "Brauche dringend Infos" wird erst recht nichts bewirken. Dieses Board ist doch kein Dienstleistungsbetrieb. Sorry 43, ist nicht persönlich gemeint, aber es musste mal gesagt werden.

    Udo

    Udo
     
  4. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Es geht um Rufnummern und ob er weitere Rufnummern mit angeben soll, daher habe ich den Zusammenhang zwischen Rufnummer und VoIP erklärt. Insbesondere auch den Unterschied zwischen echter Rufnummer (Sipgate) und der Lösung von 1&1