.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk über Wlan-Ethernet Bridge ?

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von Magu, 14 Jan. 2005.

  1. Magu

    Magu Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo liebe IP-Phone community,

    Habe zuhause schon seit längerem einen Proxy Server mit Apache etc. darauf am laufen. Habe mir jetzt diese Sache mit Asterisk mal näher angeschaut.

    Habe inzwischen schon gelesen dass Asterisk nicht über einen Proxy funktioniert, aber dieses Problem werde ich schon selber irgendwie lösen können.

    Da ich aber im reinen Telefonanlagensektor kaum Ahnung habe, bin ich nun auf eure Hilfe angewiesen.

    Kann mir irgendjemand vielleicht einen kurzen überblick über die Config-files von Asterisk, welhce Dateien was beeinhalten und was überhaupt relevant ist zu wissen bzw. zu modifizieren.

    Mal kurz zu meinen Daten:

    unter der Annahme dass der Proxy nicht eingesetz wird sondern nur der Client !!

    Client mit Asterisk (192.168.178.5) ==> D-Link Ethernet-Wlan-Bridge (192.168.178.2) -----via WLAN----(300m)--- ===>> fritz.box ((normale fritz Box WLAN ohne FON) 192.168.178.1

    Also, der CLIENT befindet sich in Gebäude A und die FRITZBOX im Gebäude B.

    Gebäude B hat DSL_Flatrate mit Telefonnummer XXXXX/XXXX
    über 1&1 mit Voice over IP.

    Diese hier dargestellt WLAN-Verbindung ist unbedenklich, seither funktionierte alles ohne Probleme.

    Wie sieht das nun aus, ist Voice Over IP überhaupt möglich mit dieser Konstellation?

    Welche Parameter sind zu beachten?
    (Telefonanlagen Standart der Telekom, etc. !?)

    Welche Ports werden benutzt?

    Und, wie oben bereits erwähnt, welche Config-Files?


    Vielen lieben Dank im Vorraus,

    Magu
     
  2. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Client mit Asterisk.
    Welcher Client?
    X-LITE SIP -CLient?

    Konfigfiles:
    sip.conf
    extensions.conf
    rtp.conf
    modules.conf

    Sollte/Könnte So tun.
    Asterisk loggt sich über WLAN und Internet bei 1&1 ein, fertig.

    Schlagwort: Asterisk HINTER NAT (guggst Du FAQ + Asterisk Forum + voip-info.org/wiki-asterisk)

    Welche Parameter sind zu beachten?
    (Telefonanlagen Standart der Telekom, etc. !?)
    Kapier ich nicht. Telekom ist doch hier furz-egal.

    Mußt halt gucken, daß die Fritz-Box 192.168.178.1 auf Asterisk die Ports für SIP weiterleitet (normalerweise 5060, 5004-50XX, RTP.conf anpassen).

    Viel Spaß beim austoben.

    Blackvel