.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk, bristuff-0.2.0-RC8h (ZAPHFC), SUSE9.2

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von Retoe, 9 Juli 2005.

  1. Retoe

    Retoe Neuer User

    Registriert seit:
    19 März 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich wollte einen Asterisk mit HFC-NT ISDN Card Support unter Suse9.2 installieren. Habe dazu bereits mehrere HOWTO's durch gemacht. Leider kriege jedoch immer im * wenn ich den Hörer des ISDN Telefons abhebe folgende Meldung:

    Code:
    Asterisk Ready.
    *CLI> Jul  9 21:42:40 NOTICE[5501]: chan_zap.c:7808 pri_dchannel: PRI got event: HDLC Abort (6) on Primary D-channel of span 1
    
    Ich vermute stark, dass der Fehler beim Kompilieren des Kernels oder beim vorbereiten dessen liegt oder besser gemacht wird. ;-(

    Dazu habe ich in den /var/log/messages folgendes gefunden
    kernel: zaphfc: unsupported module, tainting kernel.
    Sieht mir nach einem Problem aus leider habe ich nicht die geringste Ahnung was ihm nicht passt..

    Meine /etc/zaptel.conf
    Code:
    loadzone = ln
    defaultzone=ln
    span=1,1,3,ccs,ami
    bchan=1-2
    dchan=3
    
    Die /etc/asterisk/zapata.conf
    Code:
    [channels]
    switchtype=euroisdn
    signalling=bri_net_ptmp
    pridialplan=local
    echocancel=yes
    immediate=no
    overlapdial=yes
    group=1
    context=default
    channel=>1-2
    
    Da ich jedoch gesehen habe, dass einige von euch genau diese Konfiguration einsetzt habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben :)

    Jetzt könnte ich dabei Hilfe gebrauchen. Besten Dank schon mal.

    SUSE 9.2 Standart mit Gnome
    bristuff-0.2.0-RC8h (und alles was er beim install runter zieht)
    asterisk-1.0.8
    zaptel-1.0.8

    Unter Fedora3 habe ich das ganze am laufen und es flutscht wunderbar. Leider hab ich gelesen, dass CAPI unter Fedora nicht läuft und dies die nächste Erweiterung des Systems sein sollte muss ich wohl mit SUSE das ganze auf bauen. Oder hat jemand CAPI unter >= Fedora 3 am laufen?
     
  2. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
  3. Retoe

    Retoe Neuer User

    Registriert seit:
    19 März 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nun, ja habe ich und inzwischen lief es auch mal. Nach abschalten der Kiste und späterem Reboot.
    Bekomme ich die folgende Meldung:

    Zaptel Configuration
    ======================

    SPAN 1: CCS/ AMI Build-out: 399-533 feet (DSX-1)

    Channel map:

    Channel 01: Individual Clear channel (Default) (Slaves: 01)
    Channel 02: Individual Clear channel (Default) (Slaves: 02)
    Channel 03: D-channel (Default) (Slaves: 03)

    3 channels configured.

    ZT_CHANCONFIG failed on channel 1: Invalid argument (22)
    Did you forget that FXS interfaces are configured with FXO signalling
    and that FXO interfaces use FXS signalling?

    Hat jemand eine Idee warum die Installation mit Zaphfc so instabil sein kann?