.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk Callback über VoIP mit PPP

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von tirsales, 16 Sep. 2005.

  1. tirsales

    tirsales Neuer User

    Registriert seit:
    10 Apr. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    nachdem (*freu*) mein Asterisk jetzt brav als Callback-Server fungiert und ich mir einiges an Handykosten sparen kann ...

    Ist es möglich, dass Asterisk eine eingehende Verbindung (VoIP-Verbindung) an PPPd "übergibt", dieser per VoIP zurückruft und eine Datenverbindung aufbaut?
    Im Klartext also: Ich eine Datenverbindung zwischen meinem Handy und meinem heimischen PC kostenlos (innerhalb der Homezone) aufbaue?

    (Ich weiß, dass ich alternativ ein Modem einstecken und PPP sein ganz normales Geschäft erledigen lassen kann - und die Fritz!-Box dann das Routing - aber ohne wäre es mir aus versch. Gründen sehr viel lieber... )

    Die Datenübertragungsrate ist dabei nicht wirklich wichtig (IM und Email sind wenig anspruchsvolle Medien).

    Grüsse und Danke

    Sebastian Nerz
     
  2. voipalex

    voipalex Mitglied

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das wird sich ähnlich wie mit FAX über VoIP verhalten. VoIP läuft über UDP. Das bedeutet, dass im Gegensatz zu TCP verloren gegangene Pakete nicht neu übertragen werden. Das macht auch Sinn, weil es einfach nicht besonders stört, wenn mal ein Sprach-Paket verloren geht (man hört es nicht oder kaum).
    Bei einer Datenverbindung (wie z.B. Fax) ist das aber fatal.

    Was du vorhast kann also klappen, aber muss nicht weil Pakete verloren gehen können.

    Ob man per VoIP überhaupt den Dienste-Typ Daten signalisieren kann, der für den Aufbau einer Datenverbindung zu einem GSM Handy nötig wäre, weiß ich nicht.

    Gruß
    Alex