.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk, Debian sarge und eine Eicon Diva Server BRI-2M

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit CAPI (chan_capi, chan_capi_cm)" wurde erstellt von theoracle, 23 Nov. 2005.

  1. theoracle

    theoracle Neuer User

    Registriert seit:
    4 Nov. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo.

    Ich möchte mir ein Asterisk auf einem Debian sarge installieren.
    In dem System steckt eine Eicon Diva Server BRI-2M die dann im NT-Modus laufen soll.

    Jetzt bin ich etwas verwirrt was die CAPI Konfiguration angeht.
    Brauche ich dafür das Paket was Eicon für Linux anbietet oder reichen auch die Tools und Kernel-Module die von Debian mitgebracht werden?

    Meine AVM B1 brauche ich ja nur in der capi.conf eintragen.
    Aber Beispiele zu der BRI-2M finde ich im Zusammenhang mit der Datei garnicht. Das ich die Firmware brauche ist mir bewusst, die habe ich auch schon.

    Hotplug startet auch die module "divaddi" und "divas".
    Welches Modul müsste ich in die capi.conf eintragen?

    Wäre dankbar für einen kleinen Schubs in die richtige Richtung.
    Ich weiß, ist evtl etwas OT ... aber mit Asterisk geht es weiter wenn die Konfiguration der Capi-Hardware steht.

    bye Ingo
     
  2. armincm

    armincm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Aug. 2005
    Beiträge:
    1,006
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Datei capi.conf ist NUR fuer AVM CAPI Karten. Um Eicon DIVA Server Karten zu benutzen, musst Du
    - die kernel module kernelcapi,capi,divadidd, divas und divacapi laden
    - die Karten mit Firmware starten: divactrl load -c 1
    (Help: divactrl load -h)
    Fuer den NT-Mode muss die Karte auch im P2P modus gestartet werden, z.B.
    divactrl load -c 1 -x -t 0 -s 2 -n 0 -u

    Armin