.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk@Home 1.5 und AVM B1

Dieses Thema im Forum "FreePBX, TrixBox (Asterisk@Home)" wurde erstellt von fastbone, 2 Sep. 2005.

  1. fastbone

    fastbone Neuer User

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Okay erst mal sorry für die Newbie Frage:

    Ich hab mein CAPI Interface so weit am Laufen, eingehende Anrufe werden per DID Routes richt geleitet, also Karte geht einwand frei. :lol:

    Ich hab auch begriffen was das mit den DIAL-Strings auf sich hat, wo wir aber auch schon beim Problem wären:

    Wo schreib ich die hin, Wie erstelle ich den dazugehörigen AMP Trunk. :?:
     
  2. bob8818

    bob8818 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    den Trunk mußt du unter Customtrunk eingeben.
    Dort steht auch der genaue Syntax in der Weboberfläche.
    Gruß Olaf
     
  3. fastbone

    fastbone Neuer User

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das gilt aber nur für capi_chan_ 0.3.5 für 0.5.4 ist der dial befehl jetzt zweizeilg. Diese beispiel nutz mir leider nichts.
     
  4. bob8818

    bob8818 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit capi_chan_0.3.5 habe ich die Karte zum laufen gebracht.
    Mit 0.5.4 kenn ich mich leider nicht aus.
    Schade das ich nicht helfen konnte.
    Olaf
     
  5. fastbone

    fastbone Neuer User

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Okay hab neu aufgesetzt und auf 0.3.5 gelassen,

    Habe eine Trunk erstellt mit folgender Config:
    CAPI/5353231:b$OUTNUM$,30,r

    Die Outgoing Route hab ich auch aber wie bring ich ihm jetzt bei auch rauszuwählen ??

    Krieg da einfach nicht hin.

    Danke Gerold
     
  6. fastbone

    fastbone Neuer User

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe fehler Gefunden der DialString muss:

    CAPI/1234567:b$OUTNUM$

    lauten.

    Wobei 1234567 die MSN ist.

    Zumindest in Österreich.

    mfg
    Gerold
     
  7. VOIPdani

    VOIPdani Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi!

    habe *@home aufgesetzt und möchte nun meine AVM Fritz!Card PCI 2.0 so konfigurieren, dass damit sowohl eingehende als auch ausgehende Anrufe möglich sind.

    Welche Paket muss ich dafür installieren? Wie mache ich das unter CentOS?

    mfg
    Daniela
     
  8. VOIPdani

    VOIPdani Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie kann ich meine AVM-Karte unter CentOS installieren?
     
  9. fastbone

    fastbone Neuer User

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AVM B1 ist ein aktiver Controller die Fritz Card ist ein passiver Controller, das sin zwei verschiedene Dinge, aber Info zu Fitzcard + Asterisk in Kombination (zzaphfc) findest du hier: http://dondisperato.blogspot.com/ .

    Das funkt einwandfrei.

    mfg
    Gerold
     
  10. fastbone

    fastbone Neuer User

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  11. VOIPdani

    VOIPdani Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich weiß dass das jetzt eine blöde frage ist, aber wie kann ich meine ISDN-Karte unter CentOS installieren, wie komme ich mit dieser Karte ins Internet?
     
  12. VOIPdani

    VOIPdani Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir funkt der wget-Befehl nicht, wie kann ich diesen fehler beheben?
     
  13. fastbone

    fastbone Neuer User

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1.) Internetzugang unter CentOS mit ISDN & ISDN mit Asterisk = schlechte Idee

    2.) Was funktioniert an wget nicht ?
    wget soll die datein aus dem internet runterladen wenn deine Maschine nicht im Netzt ist dann kanst du das eigentlich vergessen. Wiel die Bristuff installation noch einiges aus dem Internet nachlädt (knapp 25MB).

    Du kannst dir natürlich alles auf einem anderen PC runterladen und auf deine Astreisk kopieren mir SCP oder so....
     
  14. fairydoc

    fairydoc Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Capi und a@h

    Hi VOIPdani,

    mit a@h und der Fritzcard hatte ich auch so meinen Spaß :)

    ich habe nach langem Suchen dies gefunden:

    http://sourceforge.net/forum/message.php?msg_id=3086030

    allerdings war es dann nicht ganz so, wie in dem Forumseintrag, hier mal meine Version:

    Login as root and type "install-AVMB1ISDN" so to get CAPI support
    Disabled all things related to the AVMB1Card itself (starting with /etc/capi.conf)
    Did an yum -y update

    und hier kam dann das Kernelupdate ...
    Ich hab da nach langem hin und her einen Kernel kompilert, da es immer Probleme mit den Header-Dateien gab. Letztendlich hat's dann geklappt, soweit läufts auch.

    Ich hab nur ein Problem: Start ich den asterisk als Root, läuft alles. Starte ich per amportal, also als User Asterisk, kommt: NOTICE [XXXXX]. CAPI not installed! Hat wohl noch Berechtigungsprobleme. Wer da Genaueres weiss würde mir sehr helfen :)

    Aber weiter im Script:

    cd /usr/src

    wget ftp://ftp.avm.de/cardware/fritzcrd.pci/linux/suse.82/fcpci-suse8.2-03.11.02.tar.gz
    tar -xzvf fcpci-suse8.2-03.11.02.tar.gz

    vi src.drv/makefile

    you have to replace:

    CARD_PATH = /lib/modules/`uname -r`/misc

    with

    -> hier habe ich angepasst.
    CARD_PATH = /lib/modules/`uname -r`/kernel/drivers/isdn/fritz

    verify the kernel source:

    # As propsed by /usr/include/linux/version.h...
    -> hier evtl. Symlinks setzen, bzw. korrigieren
    KRNLINCL = /lib/modules/`uname -r`/build/include
    # KRNLINCL = /usr/src/linux/include

    Replace:

    DEFINES = -DMODULE -D__KERNEL__ -DNDEBUG \
    -D__$(CARD)__ -DTARGET=\"$(CARD)\"
    CCFLAGS = -c $(DEFINES) -O2 -Wall -I $(KRNLINCL)

    with:

    -> brauchts, sonst gibts unresolved symbols
    DEFINES = -DMODULE -DMODVERSIONS -D__KERNEL__ -DNDEBUG \
    -D__$(CARD)__ -DTARGET=\"$(CARD)\"
    CCFLAGS = -c $(DEFINES) -march=i686 -O2 -Wall -I $(KRNLINCL) \
    -include $(KRNLINCL)/linux/modversions.h


    (type "insert" to replace and "escape" then ":wq" to quit)

    vi src.drv/defs.h

    and change:
    #if LINUX_VERSION_CODE < KERNEL_VERSION(2, 5, 0)
    with
    #if LINUX_VERSION_CODE < KERNEL_VERSION(2, 4, 23)

    (type "insert" to replace and "escape" then ":wq" to quit)

    cd /fritz/src.drv

    make clean
    make CARD=fcpci
    make install CARD=fcpci

    depmod


    (beware that the INSTALL file of the 0.3.1 is incomplete. In /etc/asterisk/modules.conf you have to put this two lines:

    load => res_features.so
    load => chan_capi.so

    and in the global section:
    chan_capi.so=yes


    save and exit

    vi /etc/capi.conf

    add:

    fcpci - - - - - -

    (type "insert" to replace and "escape" then ":wq" to quit)


    type:

    visudo

    add:
    asterisk ALL=(ALL) NOPASSWD:/sbin/capiinit start

    (type "insert" to replace and "escape" then ":wq" to quit)

    type capiinit start

    asterisk -vvvvvgc

    and then:


    asterisk1*CLI> capi info
    Contr1: 2 B channels total, 2 B channels free.

    You have to add capiinit start in machin startup but i don't remember exactly where maybe in the rc.d

    -> er meint wohl /etc/rc.d/rc.local

    If asterisk doesn't load at startup just type: asterisk -vvvvvgc

    Hoffe, das hilft

    Markus
     
  15. VOIPdani

    VOIPdani Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Markus!

    Danke für deinen Beitrag, aber ich habe ein paar Startschwierigkeiten:

    Bei mir wir der Kernel nicht upgedated wenn ich

    diese Befehle eingebe. Gehe ich trotzdem wie beschrieben vor, bin ich am Ende so weit, dass *@home nach einem capiinit start folgende Fehlermeldung ausgibt:

    modprobe: Can't locate module kernelcapi
    ERROR: Cannot load module kernelcapit

    Asterisk lässt sich dann auch nicht mehr starten. Die Fehlermeldung lautet: Ouch...Error while writing Audio data:Broken pipe

    Welche *@home version hast du verwendet? Ich verwende version 1.5.

    Kannst du mir vielleicht sagen warum ich aus dem Internet mit wget oder anderen Befehlen nichts downloaden kann? Pingen kann ich die gewünschten URLs ja!?!

    Gruß, Daniela
     
  16. VOIPdani

    VOIPdani Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  17. VOIPdani

    VOIPdani Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  18. fairydoc

    fairydoc Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Daniela.

    Das Yum-Update hat bei mir einen neuen Kernel und neue Kernel-Sourcen installiert. Ich sitze jetzt zwar nicht vor dem Rechner, aber es war ~ 2.4.21.32.01-EL oder so ähnlich.

    Ich hatte zunächst auch die Meldungen wegen kernelcapi, deswegen habe ich den Kernnel neugebildet mit Modulen. Vielleicht gehts auch anders, aber zumindest klappte es.

    Hier was ich gemacht habe:

    Link /usr/src/linux auf /usr/src/linux-2.4 gesetzt (müsste vorhanden sein und auf die aktuellen Kernel-Quellen linken, wenn nicht, dann machen ...)

    cd /usr/src/linux

    make menuconfig (nix verändern, gleich wieder raus)

    Hier muss dann (ich glaube) im makefile der Name für den Kernel angepasst werden. Ich weis jetzt leider nicht mehr, wie der genau hieß, aber der Name besteht aus dem aktuellen Kernel (uname -r) und daran custom gehängt. (grep custom *) Das custom muss weg, sonst musst Du den neuen Kernel auch verwenden, aber ich wollte ja nur die korrekten Header und Module...

    make dep
    make mrproper
    make
    make modules modules_install

    (kann ne Weile dauern ...)

    Danach die Fritz-Treiber erneut kompilieren, dass sie gegen die aktuellen Header gelinkt werden.

    Ich habe noch eine HFC-Karte im asterisk, so dass ich den ganzen bristuff und asterisk neu kompliert habe. Auch ohne bristuff solltest Du alles neu kompilieren (chan_capi, asterisk ...)

    Dann liefs. Das mit dem root und user asterisk habe ich gelöst, danke für den Link, aber wenn Du genau schaust, war der Post von mir :lol:

    Hoffe, Du kommst weiter, wenn nicht, melde Dich wieder (kannst Dich auch melden, wenn Du weiter gekommen bist :) )

    Salute

    Markus
     
  19. fairydoc

    fairydoc Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Daniela,

    Kann ich mir auch keinen Reim drauf machen, hat bei mir alles geklappt. Ich wüsste jetzt auch nicht, ob da z.B. eine Firewall stören könnte. Wenn Du die aber nicht explicit angeschaltet hast, ist die glaub ich beim a@h standardmäßig aus.

    Gibts denn ne Fehlermeldung? Hast Du mal /var/log/messages oder warn geguggt?

    Viel Glück :?

    Salute

    Markus
     
  20. VOIPdani

    VOIPdani Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Warum wget nicht funkt hab ich bereits herausgefunden....die firewall war schuld