.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk@Home mit HFC?

Dieses Thema im Forum "FreePBX, TrixBox (Asterisk@Home)" wurde erstellt von johnyt11, 9 Mai 2005.

  1. johnyt11

    johnyt11 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Aug. 2004
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    funktioniert Asterisk@Home auch mit HFC-Karten?
    Ich habs noch nicht hinbekommen.
    Im Handbuch wird auch nichts darüber erwähnt.
     
  2. zanthos

    zanthos Neuer User

    Registriert seit:
    21 März 2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo johnyt11

    Stehe vor der gleichen Herausforderung. Hast Du schon was erreicht? Wäre um jeden Tipp dankbar!

    Gruss
    zahnthos
     
  3. nitana

    nitana Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  4. Specki

    Specki Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe zwar nicht asterisk@home, sondern AMP auf Debian Sarge aufgesetzt. Bin soweit gekommen, die ZAP Channel unter AMP zu installieren. Telefonieren (ZAP -> SIP ausgehend und SIP -> ZAP ankommend) funktioniert. Aber ich komme z.Z. nicht besonders weiter. Wie richtet man die bristuff ZAP Channel sinnvollerweise unter AMP ein???

    Hat von Euch jemand eine Idee?

    Gruss,

    Specki
     
  5. LateRunner

    LateRunner Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich hab es so gemacht:
    Redhat 9.0 (2.4 er Kernel) und dann alle Bausteine für das AMPORTAL instatalliert. Das Handbuch gibt eine genaue Anleitung. Dann habe ich Asterisk mit den Bristuff Patches als NON-ROOT installiert. zaptel.conf muß natürlich editiert werden wie von Christopher Blog beschrieben und vor dem starten von Asterisk muß ein make loadNT erfolgen.

    Trick für NON ROOT: Einfach im Asterisk/Makefile ASTVARRUNDIR=$(INSTALL_PREFIX)var/run
    in ASTVARRUNDIR=$(INSTALL_PREFIX)var/run/asterisk patchen.

    Bristuff läuft dann mit HFC und man kann die conf Dateien mittels AMP konfigurieren.

    spandisk Fax habe ich vorerst weggelassen.

    VG

    LateRunner
     
  6. Specki

    Specki Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi LateRunner,

    ja, soweit bin ich auch schon gekommen. Habe allerdings alles unter ROOT-Rechten laufen. Ist das zwingendst notwendig?

    Aber nochmal zu bristuff und AMP:
    Der Vorteil von ISDN ist, dass man zwei Gespräche (Channels) gleichzeitig führen kann. Unter Christophers Blog werden die Channels in der zaptel.conf (bchan=1-2) und der zapata.conf (channel=>1-2) auch richtig angelegt. Normalerweise fehlte in der zapata.conf noch der Eintrag

    group=0

    damit bei einem belegtem Channel der freie Channel für einen neuen ausgehenden Ruf genommen wird: dial(Zap/g0/1234567).
    Dies versuche ich abzubilden.

    Ebenfalls suche ich nach einer Möglichkeit, den Status der MSNs unter dem FOP anzeigen zu lassen. Aber anscheinend geht nur, dass man nur einzelne Channels anzeigen lassen kann.

    Gruß,

    Specki
     
  7. LateRunner

    LateRunner Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Specki
    ob das Gespann AMP/Bristuff-Asterisk auch als root RICHTIG funktioniert weiß ich noch nicht. Bristuff-Asterisk läuft natürlich, da AMP ja nichts weiter macht als Asterisk zu starten. ob aber die Datenbankfunktionalitäten und das HTML Interface von AMP mit Asterisk als Root richtig funktionieren, weiß ich nicht genau. Um apriori Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen, habe ich mich erst einmal genau an die Installationsanleitung von AMP gehalten.

    Außerdem hat Asterisk als Non Root einen ganz wesentlichen Sicherheitsaspekt. Der Rechner hängt ja immerhin ohne Firewall am Netz. Asterisk ist ein Schweizer Taschenmesser. Wie wäre es, mal einfach die Kiste zu kapern. Dann kann man prima umsonst telefonieren und wer weiß was machen.

    VG

    Laterunner
     
  8. zanthos

    zanthos Neuer User

    Registriert seit:
    21 März 2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo zusammen, bei mir funktioniert *@home 1.0 mit hfc. :D

    Und so gehts:
    Die Anleitung habe ich übernommen von Sourceforge Forum

    1. "setup" eingeben -> "System Services" auswählen und ganz unten "zapata" deaktivieren.

    2. in der Shell nacheinander folgendes eingeben (jeweils ohne Anführungszeichen " :lol: )

    "cd /usr/src"
    "wget http://www.junghanns.net/asterisk/downloads/bristuff-0.2.0-RC8.tar.gz"
    "tar -zxvf bristuff-0.2.0-RC8.tar.gz"
    "cd bristuff-0.2.0-RC8"
    "./download.sh"
    "cd zaphfc"
    "wget http://zaphfc.florz.dyndns.org/zaphfc_0.2.0-RC8_florz-5.diff.gz"
    "gunzip -v zaphfc_0.2.0-RC8_florz-5.diff.gz"
    "patch < zaphfc_0.2.0-RC8_florz-5.diff"
    "ln -s /usr/src/linux-2.4.21-27.0.1.EL /usr/src/linux-2.4"
    "ln -s /usr/src/linux-2.4.21-27.0.1.EL /usr/src/linux
    "cd .."
    "cd zaptel-1.0.7"
    "make clean"
    "make"
    "make install"
    "cd .."
    "cd libpri-1.0.7"
    "make clean"
    "make"
    "make install"
    "cd .."
    "cd zaphfc"
    "make clean"
    "make"
    "cp zaptel.conf /etc/zaptel.conf"
    "cd .."

    3. ggf. zaptel.conf anpassen (war bei mir nicht nötig):
    "nano /etc/zaptel.conf"

    4. Asterisk installieren:
    "cd /usr/src/bristuff-0.2.0-RC8/asterisk-1.0.7
    "make clean"
    "make"
    "make install"

    5. 3 Zeilen in rc.local einfügen:
    rc.local editieren mit "nano /etc/rc.d/rc.local"
    einfügen ganz am anfang:
    "modprobe zaptel"
    "insmod /usr/src/bristuff-0.2.0-RC8/zaphfc/zaphfc.o"
    "ztcfg -vv"

    6. System neu starten
    "reboot"

    7. zapata.conf anpassen:
    siehe http://www.bartroos.com/asterisk
    geht am einfachsten übers webinterface -> auf anderen PC wechseln und im Browser die IP vom Asterisk-System eingeben.
    Auf "Asterisk Management Portal" klicken.
    Benutzername: "maint"
    Passwort: "password"
    "Maintenance" anklicken
    "Config Edit" anklicken
    Datei "zapata.conf" auswählen und im Browser editieren
    "Re-Read Configs" anklicken.

    [hr:69d782fea5]

    Wünsche allen viel Erfolg. Bei mir läuft ISDN, allerdings bin ich noch an den Konfigurationsfiles am basteln, bis ich es ganz hinbekomme, aber mit obiger Anleitung solltet ihr es schaffen!

    Gruss
    zanthos
     
  9. LateRunner

    LateRunner Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @zanthos läuft deine HFC Karte im TE oder im NT Modus.
    ich habe den NT Modos mit AHH noch nict hingekriegt.

    AUßerdem wie installiert man bei Centos deutsche Tastaturtreiber nachträglich??? die amerikanische ist so ungewohnt ...

    VG

    LateRunner
     
  10. dondisperato

    dondisperato Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hello german asterisk@home user.... do you like my simple script?
     
  11. LateRunner

    LateRunner Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Desparado,
    if it was you, who gave the script ====> thank you. It looks straight forward and works fine. To start Nt Mode, why do you not start zaphfc with /.../make loadNT?

    A problem in germany is that asterisk@home does not come with german keybord, whhich makes typing very nasty (verz nastz).

    So thx Guiseppe

    LateRunner
     
  12. dondisperato

    dondisperato Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    i'm searcing a firmware for my avm fritz fon wlan..... i patch it for support annex a modulation, but need a firmware that support ipoa or rfc1483.... and I found my script.........


    I am very happy :) ...... the scrypt is incomplete...
    you need a little modification for accept incoming call....

    If you have any question you can post at asterisk@home forum

    for feedback you can contact me at disperato at gmail.com
     
  13. zanthos

    zanthos Neuer User

    Registriert seit:
    21 März 2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hello zusammen
    Hi dondisperato!

    Ja, die Anleitung stammt ursprünglich von dondisperato. THANK YOU!

    Meine Konfiguration beruht derweil auf TE-Modus mit PtP. Werde aber erst nächste Woche weiterbasteln.

    Zur Tastatureinstellung habe ich "loadkeys" verwendet. Bei uns sind die Tastaturen leicht unterschiedlich von den deutschen, für die schweizer Tastatur verwendet man "loadkeys sg".
    Ich nehme an, für die deutsche Tastatur ist es "loadkeys de" oder evtl. "loadkeys de-latin1-nodeadkeys.map". Probiert es einfach mal aus.

    Damit es automatisch geht, setzt ihr diese Zeile einfach zusätzlich in die Datei "rc.local" ein, indem ihr in der Shell "nano /etc/rc.d/rc.local" eingebt.

    :arrow: Eine bitte an alle: Postet bitte eurer Erfahrungen mit dieser Installation zusammen mit der HFC-Karte.

    Gruss
    zanthos
     
  14. LateRunner

    LateRunner Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @dondisperato: you wrote: I am very happy ...... the scrypt is incomplete... you need a little modification for accept incoming call....

    1. Could you please post which modification you mean???

    2. Another point is that you probably forgot to mention that it is necessary to change the definition of ASTVARRUNDIR in the makefile to ASTVARRUNDIR => /var/run/asterisk

    Kind regards

    LateRunner
     
  15. FBI01

    FBI01 Neuer User

    Registriert seit:
    7 März 2005
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider habe ich noch ein kleines Problem - vielleicht weiss jemand Rat:

    > 1. "setup" eingeben -> "System Services" auswählen und ganz unten
    > "zapata" deaktivieren.

    Bei mir gibt's nur "zaptel" ...

    > 4. Asterisk installieren:
    > "cd /usr/src/bristuff-0.2.0-RC8/asterisk-1.0.7
    > "make clean"
    > "make"

    make[1]: *** No rule to make target `res_watchdog.so', needed by `all'. Stop.
    make[1]: Leaving directory `/usr/src/bristuff-0.2.0-RC8/asterisk-1.0.7/res'
    make: *** [subdirs] Error 1

    "make install"

    make[1]: Entering directory `/usr/src/bristuff-0.2.0-RC8/asterisk-1.0.7/res'
    make[1]: *** No rule to make target `res_watchdog.so', needed by `all'. Stop.
    make[1]: Leaving directory `/usr/src/bristuff-0.2.0-RC8/asterisk-1.0.7/res'
    make: *** [subdirs] Error 1

    Da scheit was nicht ganz vollständig zu sein ...

    Startet man jetzt:
    -----------------------------------------------------------------------------------

    [root@asterisk1 zaphfc]# modprobe zaptel
    [root@asterisk1 zaphfc]# insmod /usr/src/bristuff-0.2.0-RC8/zaphfc/zaphfc.o
    insmod: a module named zaphfc already exists
    [root@asterisk1 zaphfc]# ztcfg -vv

    Zaptel Configuration
    ======================

    SPAN 1: CCS/ AMI Build-out: 399-533 feet (DSX-1)
    SPAN 2: CCS/ AMI Build-out: 399-533 feet (DSX-1)

    Channel map:

    Channel 01: Individual Clear channel (Default) (Slaves: 01)
    Channel 02: Individual Clear channel (Default) (Slaves: 02)
    Channel 03: D-channel (Default) (Slaves: 03)
    Channel 04: Individual Clear channel (Default) (Slaves: 04)
    Channel 05: Individual Clear channel (Default) (Slaves: 05)
    Channel 06: D-channel (Default) (Slaves: 06)

    6 channels configured.
    -----------------------------------------------------------------------------------

    ... sieht ja eigentlich alles gut aus, nur was sagt mir das:

    [root@asterisk1 zaphfc]# make loadNT
    sync
    modprobe zaptel
    insmod ./zaphfc.o modes=1
    insmod: a module named zaphfc already exists
    make: *** [loadlinux24NT] Error 1
    [root@asterisk1 zaphfc]#

    Und beim Start von asterisk:

    ( ... )
    [chan_zap.so] => (Zapata Telephony w/PRI)
    == Parsing '/etc/asterisk/zapata.conf': Found
    -- Registered channel 1, PRI Signalling signalling
    -- Registered channel 2, PRI Signalling signalling
    -- Registered channel 4, PRI Signalling signalling
    -- Registered channel 5, PRI Signalling signalling
    -- Automatically generated pseudo channel
    ----------------------------------------------------------------------------------

    ... ist hier schluss und er will nicht laufen : (

    Weiss jemand Rat ?
     
  16. scuba303

    scuba303 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2004
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also ich hab probleme mit dem
    "patch < zaphfc_0.2.0-RC8_florz-5.diff"

    da patcht er bei mir net alle (6 lässt er aus).
    kennt jemand das problem?
     
  17. FBI01

    FBI01 Neuer User

    Registriert seit:
    7 März 2005
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Host zum Download war gestern den ganzen Tag zudem nicht
    erreichbar ... aber das Problem hatte ich auch mit einer Kopie !
     
  18. scuba303

    scuba303 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2004
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hab das problem gelöst, indem ich auf der florz seite war und den bristuff genommen habe, der da mit dem aktuellsten diff gelinkt war. dann hat alles funktioniert. das blöde is nur, dass sich kein x-lite verbindet.
     
  19. FBI01

    FBI01 Neuer User

    Registriert seit:
    7 März 2005
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    http://www.voip-info.org/tiki-index.php?page=Asterisk phone xten xlite
     
  20. cellopo

    cellopo Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    deutscher Tastaturtreiber

    Der Tastaturtreiber kann mit redhat-config-keyboard umgestellt werden. Ausserdem kann mit redhat-config-time die Zeitzone umgestellt werden, die bei a@h standardmässig nicht auf Deutschland/Österreich eingestellt ist.