.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk in der Mitte des S0 als NT möglich?

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von *-tuxi, 8 Okt. 2005.

  1. *-tuxi

    *-tuxi Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Ihr alle,

    ist es möglich, den Asterisk mitten im S0-Bus als Master (NT ?) zu betreiben? Ich habe hier im Haus einen knapp 60m langen internen S0-Bus (zur Zeit halt noch mit meiner TK-Anlage (siehe Sign.) laufen.
    Der *-Server wird allerdings in meiner Serverfarm stehen, wo nur eine normale ISDN aus dem internen S0-Bus "vorbeikommt". Eine Extra-Leitung zum NTBA (der ein Stockwerk weiter oben ist) wird natürlich noch gezogen.

    Aber ist es halt möglich, dass der * so an den internen S0 dann angeschlossen wird??

    Michael
     
  2. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Wenn der S0-Bus sauber terminiert ist kein Problem, wenn nicht geht meinst nichts, zumindest bei deiner Leitungslänge.
     
  3. *-tuxi

    *-tuxi Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi kombjuder,

    danke für Deine Antwort, kann ich mir irgendwie eine korrekte Terminierung ansehen? Also wie so etwas gemacht wird? Weil ich zur Zeit selber keine Dose terminiert habe...
    Soweit ich weiss, sollte das zur Zeit noch meine XI420 übernehmen.
    Aber geht das denn, wenn halt nur ein Ende vom Bus terminiert ist? Oder müssen beide Seiten terminiert sein?

    Michael

    PS: Sorry für meine blöden Fragen, aber die genauen Zusammenhänge bei ISDN kenne ich nicht genau (UK0,US0 und deren Details)...
     
  4. FonFan

    FonFan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Aug. 2005
    Beiträge:
    1,063
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    CUXland, seeehr ländlich
    Standardfall:
    An einem ISDN-Bus liegen normalerweise alle Anschlüsse (als kurze Abzweigungen bis max. 10m) an einer langen Leitung. Diese Leitung muß an beiden Enden (und darf nur an den Enden) mit 2x100 Ohm terminiert werden, um Reflexionen zu verhindern.
    Auch eine TK-Anlage darf nur, wenn sie am Ende der Leitung liegt, terminiert werden und nicht, wenn sie irgendwo mitten in der Leitung (dem Bus) steckt.

    Diese Informationen beziehen sich ausschließlich auf ISDN. Asterisk hat nichts damit zu tun.
     
  5. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Dann frag doch google und Co.

    Da bekommst du auf die Frage nach ISDN Terminierung erschöpfende Antwort.
     
  6. *-tuxi

    *-tuxi Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi kombjuder,

    nach der Lektüre der ersten vier Google-Treffer nach Deinem searchterm bin ich schon viel schlauer. Da tat sich so manches "aha" auf! ;-)

    Danke dafür!

    Michael