.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk ISO File von asterisk.de.ms ?

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von matt_01, 26 Okt. 2004.

  1. matt_01

    matt_01 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Ich wolle Astreisk + Debian via ISO File installieren. (http://www.asterisk.de.ms)

    Hat jemand bereits diese ISO File erfolgreich installieren können ?

    Bei der "cfdisk" funktion haben ich folgendes gemacht..

    - Löschen der alten Partitionen
    - Erstellen 2 Primary Partionen... Die erste hab ich mit der Funktion "boot" bestückt..

    Bei der Mountpoint Zuweisung habe ich dei der ersten Partition / und bei der 2ten /home

    Nach der Installation & dem booten bekomme ich IMMER folgende Message:

    "Lost interrupt"

    Danke für die Hilfe ;-)
     
  2. obelix

    obelix Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, die CD ist zumindes schon über 1000 mal gezogen wurden. Ich denke da sind einige bei die mit Erfolg installiert haben. Ich selber setze mein System auch mit der CD auf. Nun die Frage was haste für einen Rechner ?? Vieleicht ist der Fehler hier zu finden. Auch ist es hilfreich die Texte die die wärend der Installation ausgegeben werden aufmerksam zu lesen. Also noch einmal frisch ans Werk, es wird schon klappen.


    OBELIX
     
  3. matt_01

    matt_01 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab alle file gelesen... kommt da leider nicht weiter ;-(

    Its eine alte AMD (500 Mhz) box mit 256 Mb Ram und 2 GB HD ;-)

    Darf ich fragen ob du eine SWAP Partition gemacht hast..
    Für welche Mountpoint hast du ne Partition gemacht ? Wie heissen Sie ?

    Danke für die Hilfe..

    Grüsse
    Matt
     
  4. obelix

    obelix Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    swap: vorhanden,
    mountpoint: /

    >Its eine alte AMD (500 Mhz) box mit 256 Mb Ram und 2 GB HD

    sollte wohl reichen ich habe nur 300 Mhz

    Frage Netzwerkkarte on Board ?? da hatte ich schon mal Probleme.

    OBELIX
     
  5. matt_01

    matt_01 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nee.. keine on board card :)

    Wieviele Partitionen hast du gemacht ? (total)
     
  6. obelix

    obelix Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    2
    1. swap ca 500 MB
    2. / rest der Platte
     
  7. matt_01

    matt_01 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    welche ist mit der Funktion "boot" bestückt ?
     
  8. matt_01

    matt_01 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke obelix !!

    Es funk't nun ;-)
     
  9. stan73

    stan73 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Freeway PCI 128 installieren

    Hi Obelix,

    die installation deines ISO ist recht simple, sogar für mich. Jetzt habe ich leider wegen Ahnungslosigkeit, mir ne Neolec Freeway ISDN zugelegt, weil die auf irgend einer Website als "Supported" vermerkt war (also wegen des Cologne Chips). Damals wusste ich noch nicht, daß die anbindung einer TKAnlage mit internem S0Bus auch über Capi geht (also normale Karten im TE Mode), und nicht, wie bei einer Anbindung eines ISDN Telefones direkt an die ISDN Karte von Asterisk, die dann im NT Mode laufen muß. Hätte ich das vorher gewusst, dann hätte ich mir womöglich ne Fritz Card PCI geholt. Dann wäre ich super glücklich .- da du ja die Capi vo AVM in deiner Installationsroutine anbietest.

    Schade - habe ich aber nicht!!


    Also kannst du mir sagen, was ich machen muss, um diese ISDN Karte einzubinden, daß ich endlich SIP über meine alten ISDN - und Analogtelefone machen kann??


    Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    Vielen Dank

    stan73
     
  10. Ulimuc

    Ulimuc Neuer User

    Registriert seit:
    30 Okt. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich finde die Installation genial einfach, incl. der AVM-Treiber für ne Fitz PCI.
    Es sollte aber noch der Hinweis irgendwo stehen, dass man ggf. den Ordner HISAX (Modul) löschen soll, wenn es mit der Fritz nicht funzt.
    Ansonsten genial.

    Gruss

    Uli
     
  11. stan73

    stan73 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Obelix,

    wegen deines tollen ISO, habe ich mir jetzt doch ne FritzPCI geholt. Weisst du was am bescheurtsten war: Ich habe die bei Saturn für 67 Euro kaufen müssen, weil ich keinen Bock hatte solange darauf zu warten, wenn ich die über ebay geholt hätte.


    Kennst du das Problem:
    1. Du installierst deine ISO mit eingebauter Fritzcard PCI. mit den CHAN_Capi treibern und stellst fest, daß asterisk die capi nicht laden kann

    2. du installierts ohne eingebaute Fritzcard PCI, setzt das root pw usw....
    fährst die kiste runter, baust dann erst die FritzCard ein, und alle släuft prima!! Ist mir heute nämlich passiert.


    Hatte das System nämlich bereits installiert, allerdings war da noch ne HFC drin, als das beim besten W. nicht gehen wollte, bin ich halt zum saturn usw...... Hab dann die hfc aus- und die Fritz eingebaut und dann nur hochgefahren, und ..... super.

    Dann hatte ich irgend einen sch...ss mit den confs gemacht, war so sauer, dass alles nochmal sauber von vorne machen wollte. Ja, denkste... Bis mir dann eingefallen ist, daß ich beim ersten mal installieren, die Karte draussen hatte.

    NAJA...


    P.S.
    was kann die chan_capi xx.x..x35 denn besser als die 34 in deiner ISO??
    stan73
     
  12. obelix

    obelix Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo stan73,
    es freut mich das es Dir gelungen ist das System zum laufen zu bringen. das Problem mit dem Capitreiber und Hisaxtreiber gleichzeitig tritt komischerweise nicht bei allen Rechnern auf. Wenn es zu Problemen bei der Installation mit eingebauter Karte kommt, dann einfach das HiSax Modul deaktivieren. Die HFC-Karten werden erst in einer Späteren Version unterstützt. Soll aber auch kommen, da ich bei mir die ISDN-Anlage rauswerfen möchte. Aber wie immer die liebe Zeit.
    Der neue chan-Capi-Treiber müßste eigendlich nur Kompiliert werden und ginge sicherlich dann auch. Welche verbesserungen nun drin sind müßste ich auch erst bei Junghanns nachlesen. wird aber bei einer neuen Version sicherlich mit eingebunden.


    @Ulimuc
    ergänze doch einfach das WiKi um den Hinweis.


    mfg OBELIX
     
  13. tom-tom

    tom-tom Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe 2 Neolec Karten und bekomme sie nicht mit dem ISO zum laufen? liegt dsa an mir oder am ISO ? Wie bekomme ich den die Treiber nachinstalliert?

    Für jede hilfe bin ich Dankbar ich verzweifle solangsam echt vor diesen ISDN Treiber :oops:
     
  14. obelix

    obelix Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    mit dem ISO werden nur die Fritz-Karte Classic (ISA) und die Friz-Karte PCI unterstützt. Da für jede Karte ein Treiber kompiliert und eingebunden werden muss, habe ich nur diese Karten (sind sicherlich am meisten verbreitet) eingebunden. Auch eine HFC-unterstützung ist zur Zeit nicht vorhanden. Dieses ISO soll als Einstieg dienen. Alle weiterführenden Installationenen sollten vom Betreiber selbst gemacht werden, wenn mann sich erstmal in die Materie eingearbeitet hat. Bedenkt bitte auch, das ich durch dieses CD-Image KEINE einnahmen habe. Ich mache das einfach aus Spass an der Technik. Da ich auch noch einen Beruf und Familie habe, ist die Zeit manchmal doch sehr knapp. Also es wird noch eine eeue Version geben. Die wird auch mit HFC-Unterstützung sein. Ich hoffe auch das ich das noch in diesem Jahr schaffe. Wenn jemand von Euch mit dem Image neue Karten eingebunden hat, wäre es natürlich toll, mir den Treiber und ein kleines InstallationsScript schickt. Ich würde es dann in die CD einarbeiten. Es besteht natürlich auch im WiKi eine entsprechende Anleitung zu schreiben. Vielen dank für Euer Verstäntniss und hoffendlich noch viel Mitarbeit das wir hier eine Super CD hinbekommen.

    mfg OBELIX
     
  15. Tobias Claren

    Tobias Claren Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2004
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo.

    Keine HFC-Karten bedeutet dann keinen emulierten ISDN-Anschluss für die ISDN-Anlage?

    Gibt es eine ISO mit der ich auch eine HFC-Karte benutzen kann?
    Mehr als die ISDN-Anlage soll da nicht dran.
    Ich habe die Acer mit HFC.

    Ich wollte schon Asterisk@Home installieren, jetzt versuche ich es auf einem anderen Rechner wo die CD auch startet, aber der bleibt mit einer leeren blauen Seite mit oben und unten jeweils einer Zeile Text stehen der auf Menüfunktionen stehen.
    Man soll mit Tab bzw Alt und Tab oder so was wählen.

    Aber da ist kein Menü.....
     
  16. z_auser

    z_auser Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ippf,

    wie kann ich denn das CD.iso nutzen, wenn meine alte Kiste sich nur per Floppy booten läßt?

    Welche Bootdisk kann ich dazu verwenden?

    Servus

    z_auser