.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk kompatible Telefone, gute Headsets?

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von sted, 18 Mai 2005.

  1. sted

    sted Neuer User

    Registriert seit:
    21 Apr. 2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich hoffe ich habe das richtige Board getroffen - war mir nicht sicher ob eher Hardware oder eher Software...

    Aber kommen wir zur Sache.
    Ich habe hier auf der Arbeit einen Asterisk Server aufgesetzt und die Basics funktionieren.
    Also, Softphones (ich verwende X-Lite) sind ganz nett, aber dazu braucht man noch Headsets. Könnt ihr mir da vielleicht was nettes empfehlen?
    Optimal wäre was mit Bügel hinter den Kopf, oder sowas was direkt ans Ohr kommt. Ich habe davon ungefähr null Ahnung und würd mich über ein paar Empfehlungen freuen. :)

    Außerdem suche ich für meinen Asterisk noch ein IP Telefone. Auch hier hoffe ich auf eure Erfahrungen. Konfiguration per Webinterface, nicht allzu abgespacetes Design und recht erschwinglich sollten sie sein.

    Für ein paar Tipps wäre ich sehr dankbar!
    stephan
     
  2. WolfgangD

    WolfgangD Neuer User

    Registriert seit:
    18 Mai 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    bei Headsets kann ich Sennheiser mit automatischer Niveauregulierung (Gehörschutz, Arbeitssicherheit, etc.) empfehlen (www.sennheiser.com).

    Die ALLNET 7950 SIP-Phones laufen stabil und liegen bei knapp 100 EURO

    Gruß,

    Wolfgang
     
  3. sted

    sted Neuer User

    Registriert seit:
    21 Apr. 2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Wolfgang, danke für die Antwort.

    Die Sennheiser Headsets sind wirklich nett... Aber auch teuer. Naja, das muss drin sein.
    Weißt du ob sich die Office Serie (SH 3xx) auch an den PC anschließen lässt? Über Anschlüsse hab ich nichts gefunden, vermutlich ises aber ein RJ11 Stecker oder?

    Hm, das Allnet Telefon gefällt mir optisch nicht so. Preislich und von den Funktionen her aber in Ordnung.
    Vielleicht hat noch jemand nen Tipp?
     
  4. WolfgangD

    WolfgangD Neuer User

    Registriert seit:
    18 Mai 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Sted,

    klar, die Sennheiser sind Callcenter-Qualität und ausgelegt für TK-Anlagen (Klinke). Es gibt einen Adapter zum Anschluss an den USB.
    Dieser kommt auf ca. 80,00 EURO nettso.
    Wir kriegen bei Sennheiser Sonderpreise zum Markteintritt. Gib einfach Bescheid, wenn du was brauchst, ich komme morgen gerne mit Preisen...

    Schönen Abend,

    Wolfgang :D
     
  5. sted

    sted Neuer User

    Registriert seit:
    21 Apr. 2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm, klingt interessant, würde ichs privat brauchen würde ich dir ne Liste schreiben ;-)

    Da das ganze aber für die Firma ist: Wo bekommt man die Callcenter und Office Varianten?
    Ich habe schon ne Stunde nach Preisen gesucht, aber nichts gefunden.
    Weder für die SH noch für die CC Serie.

    Kommst du denn an Preise? Mich interessiert vor allem das SH340 und das CC530 weil die sowohl mit einer Ohrmuschel als auch mit Bügel benutzt werden können... Bloß wenn ich nicht nicht weiß was die kosten kann ich das meiner Chefin schlecht zeigen ;-)


    edit:
    Ok, habe nun Preise gefunden. Kaum macht mans richtig, schon funktionierts.
    SH340 bei 160eur, CC530 bei 200eur.
    Nun ist für mich noch wichtig welche Anschlüsse das SH340 genau hat... Einfach zwei Klinkenstecker wie man es bei PC Headsets gewohnt ist?
    Und ein USB Adapter ist dann für 80eur extra zu haben?
    Danke!
     
  6. WolfgangD

    WolfgangD Neuer User

    Registriert seit:
    18 Mai 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hab gerade mit Sennheiser telefoniert. Die Headsets haben einen
    sog. easy disconnect Stecker, an dem das gewünschte Kabel angeschlossen wird (Western, 2,5 / 3,5 Klinke oder 2x3,5 Klinke für die Soundkarte). Das PC-Kabel liegt Liste bei 30,13 ¤ netto.

    Auf die Listenpreise können wir euch 10% Rabatt geben :D
    Könnt ihr mit den Preisen leben? Die Geräte sind absolut top.
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Alles sehr komisch!
    Warum empfiehlst Du denn nicht auch Plantronics im Headsetbereich,von denen weiß man,daß sie gut sind!?
    Sennheiser ist mir zumindestens im HiFi-Bereich als Kopfhörerspezialist bekannt,aber für Headsets?
    Allnet-Telefone sind zwar recht preiswert,aber beim Service haperts,z.B.beim Erhalt der Firmware!
    Verwende doch Deine vorhandenen Telefone weiter,oder benutzt sogar ein drahtloses Telefon mit SIPURA z.B.,diese Adapter sind optimal für Asterisk.
    Das ist meine Meinung!
    Gruß von Tom
     
  8. WolfgangD

    WolfgangD Neuer User

    Registriert seit:
    18 Mai 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Tom,

    gegen Plantronics spricht sicherlich auch nichts, die Sennheiser sind aber in jedem Fall besser verarbeitet und wir haben sehr gute Erfahrungen gerade im Bereich Callcenter-Anwender. Qualitativ sind die Sennheiser vergleichbar mit GN Netcom.

    Sennheiser hat den Vorteil der automatischen Niveauregulierung ab 103 db (Gehörschutz). Arbeitsschutzrechtlich ist man damit in jedem Fall auf der sicheren Seite.

    Die ALLNET Telefone liefern wir immer mit der neuesten Firmware aus, die aktuelle kann ich dir gerne rüberschieben. Wir haben neben den ALLNET Telefonen im unteren Preissegment auch SNOM, Grandstream und Funkwerk getestet. Stabil laufen die ALLNETs und die Funkwerker.

    Die ATA-Boxen sind eine gute Idee, wenn der Astersik im LAN ist.
    Beste Grüße, Wolfgang
     
  9. sted

    sted Neuer User

    Registriert seit:
    21 Apr. 2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schön das sich hier noch eine kleine Diskussion entwickelt :)

    Die Sennheiser Headphones habe ich quasi schon genehmigt bekommen, dank Westen Stecker können die dann ja auch an unsere normalen Telefone.
    Die 2xKlinke Stecker sind aber auch alle dabei?

    Dann brauch ich noch IP Telefone.
    Ich konnte aushandeln das ich ein etwas besseres und ein ganz einfaches bekomme.
    Als besseres nehme ich wohl das Grandstream GXP2000 das so bei 120eur liegt. Einfacher wäre ja das BT102 für um die 80eur.
    Wie ist das mit den ATAs? Sinn der Dinger ist es ja, ein altes Telefon weiterbenutzen zu können... Wir haben hier Siemens Telefone, und zwar "optiset E standard" und "optiset E advance plus". Das sind ja eigentlich voll-digitale Telefone, und soweit ich weiß steht das erste A in ATA für Analog.
    Lassen sich diese Telefone mit sowas auch betreiben? Dann wäre so ein Adapter für mich auch noch interessant.

    Wolfgang: Du sprichst von "wir", wer seid ihr denn? Website?
     
  10. WolfgangD

    WolfgangD Neuer User

    Registriert seit:
    18 Mai 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    bei den Headsets ist kein Anschlusskabel enthalten. Das jeweilge Kabel (Western oder Klinke) ist käufliches Zubehör. Die TK-Anlagenbauer haben auch unterschiedliche Belegungen der Westernstecker. Die Opti Set Serie wird unterstützt.

    Bei den ATA liegst du meines Wissens nach richtig, es gibt auch andere Boxen, die NT/TE konfigurierbar sind, die hatte ich noch nicht im Einsatz.
    Unsere Website ist www.united-ip.com, kannst gerne vorbeischaun :)
    BG, Wolfgang
     
  11. sted

    sted Neuer User

    Registriert seit:
    21 Apr. 2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Puh, das ganze kann man ja kaum bezahlen.
    Bei Alternate finden sich alle Kabel, da Alternate aber eh zu teuer ist kann man 10eur abrechnen und ist immernoch bei
    180eur SH320
    35eur CEDPC1 (2 Klinkenstecker)
    25eur ??? fürs Telefon.
    Telefonstecker gibts 3 verschiedene, ne Ahnung welches an den optiset E funktioniert?

    Kannst du mir ATAs empfehlen?
    Du kriegst außerdem noch eine PM...
     
  12. WolfgangD

    WolfgangD Neuer User

    Registriert seit:
    18 Mai 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das mit dem Telefonstecker kläre ich gerne für dich mit Sennheiser,
    mit ATAs habe ich keine Erfahrung, ich arbeite immer mit Gateways :(
     
  13. sted

    sted Neuer User

    Registriert seit:
    21 Apr. 2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wegen Sennheiser -> PN.

    Tjoa, ATAs... Gateway bedeutet jetzt das du ein "richtiges" IP Telefon eben an einen PBX wie Asterisk anschließt?
     
  14. Gast

    Gast Guest

    Du kannst mit alles auf Asterisk zugreifen,was eben VOIP-fähig ist!
    Die meisten Atas sind nur für analoge Telefone gedacht,oder Du benötigst eine TK-Anlage,an die Du ISDN-Telefone anschließen kannst und dann auf solche Atas zugreifst.
    Die neue Fritz Box Fon kann selbst ein ISDN-Telefon aufnehmen,da würde die Anlage entfallen,weil die FBF selbst eine ist!
    Das Gateway dient als Eingang zum Festnetz,oder als Übergang zu einem anderen Netz. Mit Asterisk und den passenden ISDN-Karten kannst Du Dir einen solchen Übergang schaffen.
    Gruß von Tom
     
  15. sted

    sted Neuer User

    Registriert seit:
    21 Apr. 2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Opilein,

    naja, es geht hier ja um die parallelinstallation eines Asterisk in einer Firmenumgebung mit Siemens HiPath Anlage.

    Momentan betreibe ich den Server an einer Nebenstelle.
    Was genau beudetet Gateway in dem Fall? Wäre das mein Asterisk, wenn ich ihn zwischen HiPath und mein Telefonnetz stelle?
    Oder zwischen Festnetz (PSTN) und HiPath?
    Da blicke ich noch nicht ganz durch....
     
  16. WolfgangD

    WolfgangD Neuer User

    Registriert seit:
    18 Mai 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Sted :D
    Asterisk und Gateways sind zwei unterschiedliche Ansätze, um VoIP zu nutzen. Der Asterisk ist ein komplett offenes System in alle Richtungen. Er kann als Telefonanlage auf SIP-Basis mit lokaler oder externer Terminierung dienen, aber genauso als Gateway konfiguriert werden.

    Gateways sind Medienkoppler mit Routingtabelle und werden verwendet, um mit bestehenden TK-Anlagen auf externe Asterisk-Systeme (vom SIP-Provider) zuzugreifen oder Telefonanlagen zu koppeln.

    Der Vorteil von Gateways liegt darin, dass keine aufwendige Installation notwendig ist und eine sehr hohe Stabilität gewährleistet wird, da in der Regel keine bewegten Teile wie Festplatten oder Lüfter verbaut werden.

    Gateways werden entweder an interne S0 angeschlossen und leiten diese in das IP-Netz weiter oder man schaltet das Gate zentral vor die TK-Anlage und läßt den gesamten Telefonie-Traffic vom Gateway verwalten.
    Das heißt: die Nutzer telefonieren nach wie vor über die bestehende Telefonanlage, die Gespräche werden automatisch und ohne Benutzereingriff in das IP-Netz oder zum bestehenden Festnetzanschluss geleitet. That`s it.
    BG, Wolfgang
     
  17. Gast

    Gast Guest

    Das wäre der Zugang ins Festnetz,also die Endgeräte,die auf den Asterisk zugreifen und dem eigentlichen Ausgang (FN),da würde eben der Asterisk sitzen.
    Leider kenne ich mich nun wiederum mit Telefonanlagen nicht so gut aus,deshalb hoffe ich,das hier noch jemand anderes mehr Details erklären kann!
    Gruß von Tom
     
  18. sted

    sted Neuer User

    Registriert seit:
    21 Apr. 2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nunja, ich denke ich habs begriffen.
    Der Begriff Gateway an sich ist klar, bloß die Rolle von Asterisk war nicht soo klar.

    WIrd aber auch ein wenig offtopic.

    Headsets und Telefone werden wahrscheinlich demnächst bestellt, die Telefone der Wahl sind Elmeg IP290.

    Wenn gewünscht poste ich hier später noch einen kleinen Erfahrungsbericht...