.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk läuft! Äh, und nun?

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von Beleggrodion, 3 Jan. 2005.

  1. Beleggrodion

    Beleggrodion Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich habe die Bristuff-Installation2-RC3 gemacht, und mir Asterisk installiert. (HFC, make loadNT). Ich starte Asterisk mit "asterisk -vvvvvvgc". Er meckert nirgends und startet brav. Nun kann ich die Nummer 1111 wählen, mit dem angeschlossenen ISDN-Telefon. Es scheint zu klappen. Die Asterisk-Shell reagiert, wenn ich den Höhrer abnehme, und das Telefon klingelt (wenn auch etwas leise).

    Das Telefon hat eine feste Nummer. Wenn ich die Nummer jedoch wähle, egal von einem anderen Telefon intern oder extern, klingelt es nicht. Auch kann ich nicht vom ISDN-Telefon nach aussen telefonieren. Bzw. ich wüsste nicht mal wie: Einfach so die Nummer angeben bringt nix: Interne und Externe Nummern haben eine Zahl, die ich nicht weiss, also beispielsweise: 0 blabla für intern, 1 blabla für extern. Aber die kenn ich nicht. :/

    Könnt ihr mir weiterhelfen? Bin etwas verwirrt ^^
     
  2. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Wie wäre es, wenn du erst mal die Faq hier im Forum lesen würdest??
     
  3. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Beleggrodion

    Du must die Anlage noch konfigurieren
     
  4. Beleggrodion

    Beleggrodion Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die scheinen alle davon auszugehen, dass man SIP benutzt. Wir in der Schweiz haben keinen SIP-Provider und versuchen das gesamte über ISDN zu regeln. Hierfür habe ich in eurer Faq erstmal nichts gefunden.

    Ach ne, wirklich? :D

    Mein Dilemma ist: Egal wo ich suche, ich finde nur Howtos/Tutorials/Configs wo davon ausgegangen wird, dass man einen SIP Provider zur verfügung hat. Ich habe aber keinen SIP-Provider und versuche dies - wie oben genannt - alles selbst über ISDN zu regeln.
     
  5. allesOK

    allesOK Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  6. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Wenn du so was exotisches aufbauen willst, solltest du das auch dazuschreiben! Du schreibst hier in ein VOIP-Board.

    Wenn es keine inländischen Provider gibt, dann nimm einen ausländischen. Du hast die Auswahl zwischen einigen hundert weltweit ...
     
  7. allesOK

    allesOK Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nene, asterisk ist mit capi/hfc nicht nur VoIP. Ich nutze nur wenig die VoIP Moeglichkeiten und bin trotzdem froh mich hier ueber * detailliert auslassen zu koennen und entsprechende Fragen zu stellen. Also zwingen wir hier keinem VoIP auf ;-)
     
  8. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Beleggrodion
    Ich helfe dir gerne.
    Schreib doch mal was du genau machen möchtest.
     
  9. Beleggrodion

    Beleggrodion Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe zwei ISDN-Karten in meinem Computer, die ich mit dem ZAPHFC-Treiber betreibe. Die eine im NT, die andere im TE-Modus. Ich habe an der einen ISDN-Karte die NT-Box, an der ein ISDN-Telefon hängt. Die andere ISDN-Karte ist mit der Telefonanlage verbunden. Das ISDN-Telefon hat eine fest definierte Nummer, auf die ich es anrufen will. Ebenfalls sollte man vom ISDN-Telefon her überall hin telefonieren können: Intern/Extern. Nur eben per VoIP. Ich möchte das ganze ohne SIP-Provider einrichten.

    Ich hoffe, das war ein bisschen ausführlicher.
     
  10. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    eigendlich nicht.
    Du beschreibst, was jeder will.

    Du hast folgender aufbau?

    Code:
    AMT--TK-Anlage--Asterisk--ISDN-Tel
                  |
                   ------ weiter Telefone
    
    Du betreibst die Asterisk als Unteranlage der TK-Anlage

    Nun benötigen wir:
    a) Die Rufnummern die die TK-Anlage auf dem internen Bus richtung Asterisk schickt
    b) die MSN des ISDN Telefons
    c) Amtsholung an der TK-Anlage
     
  11. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Ich nehme an, du meinst damit eine Nummer wie 004161 ....
    Dazu brauchst du einen Provider (z.B. swiss-Telekom oder Sip-Provider) der dir diese Nummer zur Verfügung stellt.

    Meinst du aber die interne MSN macht das der Asterisk über die extensions.conf

    intern macht der Asterisk.

    Für über SIP ins "normale" Telfonnetz brauchst du eine Übergabestelle. Die kann in deinem Asterisk sein (SIP direkt, "normales" Telefon über dein ISDN und Festnetz)

    oder du musst einen SIP-Provider benutzen, der dir den Übergang ins normale Festnetz ermöglicht. Irgendwie müssen ja die Festnetzgebühren bezahlt werden, die anfallen beim Anruf eines nicht-sip-Telefons. Die Zeiten von all for free bei babble.net sind vorbei!.

    Ausserdem musst du die ganze SIP-Adressumsetzung die nicht über enum läuft und die sonst dein Provider macht in der extensions.conf selbst machen, also z.B. aus 0007775555xxx wird 5555xxx@sipgate.de oder aus 004901805 850655 502xxx wird 502xxx@purtel.com
     
  12. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Per VoIP oder nicht per VoIP? ;)


    Nun egal wie, die Syntax für den Rufnummernplan bleibt sich in allen Fällen immer gleich -- egal welches Protokoll (SIP, ISDN, IAX, ...) man nutzt. D.h. für den Aufbau des Rufnummernplanes kannst Du eigentlich alle bereits hier vorhandenen Beispiele für VoIP nehmen, dann aber in den Dial-Kommandos eben SIP (oder IAX) durch CAPI oder ZAP ersetzen für Dein ISDN. Natürlich musst Du dann statt der sip.conf auch die zapata.conf / capi.conf bearbeiten.

    Wenn Du z.B. das ISDN-Telefon direkt an der HFC-Karte hast, dann gibst du dem Tel eine MSN und rufst die dann bei eingehenden Gesprächen auf der CAPI-Karte dann direkt das Telefon über Zap an.

    Ansonsten, wie lo4dro schon sagte: verrate was Du konkret wo wie mit wem verdrahten willst, wie die Rufnummern aufgebaut sind, etc. Sonst stochern wir hier nur im Nebel.
     
  13. Beleggrodion

    Beleggrodion Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm das Thema ist offensichtlich komplexer als ich zuerst dachte.

    Also, erstmal (ich habe keine Ahnung ob das eine Rolle spielt), ich habe keine TK-Anlage, sondern eine NT-Anlage (der beige-farbene Kasten).

    Das Schema, dass Du vorher aufgezeichnet hast, lo4dro, trifft ungefähr auf mich zu:

    AMT--TK-Anlage--Asterisk--ISDN-Tel

    Nur dass ich eben keine TK-, sondern eine NT-Anlage habe.

    Ja. Wo genau kann ich denn die Nummer festlegen? Ich habe die extensions.conf durchforstet, aber der scheint nur interne Nummern wie beispielsweise 1111 zu verteilen.

    a) Nennen wir sie ext7243.
    b) 1111
    c) Amtsholung? Du meinst sowas wie 0041?


    Bin momentan völlig verwirrt. ^^
     
  14. Beleggrodion

    Beleggrodion Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ach so, mit TK-Anlage meint man den Computer, der mit Asterisk ausgerüstet ist?
     
  15. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Grüezi, Beleggrodion!

    TK-Anlage == Tele-Kommunikationsanlage, also Nebenstellenanlage, Telefonanlage,...

    Und ich vermute, daß "NT" == Netzwerk-Terminierung, also die Anschlußbox für das eigentliche Telefon ist. Dafür weiß ich aber nicht genug über die diesbezügliche eidgenössische Terminologie :)
     
  16. Beleggrodion

    Beleggrodion Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Info!

    Genau das ist es!
    Dem entsprechend sähe dann mein Schema folgendermassen aus:

    AMT --> Computer mit Asterisk (TK-Anlage?) <-- NT-Box <-- ISDN-Tel

    Btw.: Was ist AMT?
     
  17. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    AMT == Amtsanschluß, also eigentlich Deine NT-Box.

    Ich vermute mal, daß dann sowas rauskäme:

    [Amt (NT-Box)] --> [(ISDN-Karte TE-Modus) PC mit Asterisk (ISDN-Karte im NT-Modus)] <-- [TK-Anlage] <-- ISDN-Telefon(e)

    Gibt aber auch noch zahlreiche andere Variationsmöglichkeiten. Es werden wirklich noch einige Details benötigt, um konkrete Hilfestellung geben zu können.

    Ach ja: Amtsholung ist die Methode, mit der man einer Telefonanlage sagen muß, daß man extern (ins öffentliche Telefonnetz) telefonieren möchte (im Gegensatz zu Telefonaten von einer Nebenstelle der Anlage zu einer anderen).
    Dies kann durch Wahl einer Amtskennziffer (meist "0") passieren oder über eine Signaltaste (häufig "R" gekennzeichnet).
     
  18. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Beleggrodion
    Ich hab dir mak ne kleine Konfig geschrieben.

    Ich vermute deine /etc/zaptel.conf sieht so aus:

    Code:
    loadzone=nl
    defaultzone=nl
    
    span=1,1,3,ccs,ami
    bchan=1-2
    dchan=3
    
    span=2,1,3,ccs,ami
    bchan=4-5
    dchan=6
    
    Meine /etc/asterisk/zapata.conf sieht so aus:
    Code:
    ; Zapata telephony interface
    ;
    ; Configuration file
    ;
    [channels]
    language=de
    switchtype=euroisdn
    overlapdial=yes
    nationalprefix=00
    internationalprefix=000
    pridialplan=local
    prilocaldialplan=local
    echocancel=yes
    echocancelwhenbridged=yes
    echotraining=no
    immediate=no
    usecallerid=yes
    usecallingpres=yes
    ;
    signalling=bri_net_ptmp
    group=1
    context=isdn
    channel => 1-2
    ;
    signalling=bri_cpe_ptmp 
    group=2
    context=default
    channel => 4-5
    
    Das wichtigst in der zaptel.conf sind die zwei Einträge contex=isdn & context=default
    Diese zwei Zeilen geben den Einsprung in der /etc/asterisk/extensions.conf an.

    Nun noch eine Einfach /etc/asterisk/extensions.conf
    Code:
    
    ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
    ;;;;;; Allgemeine Infos & Parameter ;;;;;;;;;;
    ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
    
    [general]
     language=de
     static=yes
     writeprotect=yes
     
    
    [globals]
     language=de
     S0INT=Zap/g1    ;;; in der config ${S0INT} eintragen
     S0AMT=Zap/g2    ;;; in der config ${S0AMT} eintragen
    
    [default]
     language=de
    
    ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;; 
    ;;;;;; Interne erreichbarkeit der Teilnehmer  ;;;;;;;;;;
    ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
    
     exten => 7243,1,Dial(${S0INT}/${EXTEN},30)        
     exten => 7243,2,Hangup
    
    ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
    ;;;;;; Playback Test               ;;;;;;;;;;
    ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
    
     exten => 888,1,Playback(demo-echotest)
     exten => 888,2,Playback(beep)            
     exten => 888,3,Echo
     exten => 888,4,Playback(demo-echodone)
     exten => 888,5,Mp3player(/var/lib/asterisk/mohmp3/fpm-calm-river.mp3)
     exten => 888,6,Hangup 
    
    ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
    ;;;;;; ISDN parameter User bezogen ;;;;;;;;;;
    ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
    
    [isdn]
     language = de
     exten => s,1,NoOP
     exten => _X.,1,Goto(user-${CALLERIDNUM},${EXTEN},1)
    
    [user-7243]
     include => verboten
     include => default
     include => amt
    
    ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
    ;;;;;;; alle Amts Zugänge ;;;;;;;;;;;;;;;;;;
    ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
    [amt]
     language = de
     exten => _0[0-9]XX.,1,SetCallerID(${CALLERIDNUM})
     exten => _0[0-9]XX.,2,SetCIDName(${PRI_NETWORK_CID})
     exten => _0[0-9]XX.,3,Dial(${S0AMT}/${EXTEN:1},90,T) 
     exten => _0[0-9]XX.,4,Congestion
     exten => _0[0-9]XX.,5,Busy
     exten => _0[0-9]XX.,6,Hangup 
     exten => _0[0-9]XX.,104,Playtones(busy);
     exten => _0[0-9]XX.,105,Busy
     exten => _0[0-9]XX.,106,Hangup
    
    ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
    ;;;;;;; alle Verbotene-Nummern ;;;;;;;;;;;;;;;;;;
    ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
    
    [verboten]
    
    ; 0880 <-Filter Test
    exten => _0880X.,1,Macro(notallowed)
    
    ; 019x
    exten => _019X.,1,Macro(notallowed)
    
    
    ; 0900
    exten => _0900X.,1,Macro(notallowed)
    
    ; EMSAT
    exten => _0088X.,1,Macro(notallowed)
    
    ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
    ;;;;;;; Macros   ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
    ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
    
    [macro-notallowed]
    exten => s,1,Answer
    exten => s,2,Wait(0.5)
    exten => s,3,Playback(ss-noservice)
    exten => s,4,Hangup 
    
    
    So, ich denk das passt.

    Zur Erklärung:

    Deine Internes ISDN-Telefon hat die gleiche MSN wie vom AMT (7243)

    Wenn du den Hörerabhebst und die 888 wählst passiert folgendes:

    Einsprung bei Pos: [isdn] in der extensions.conf (siehe zapata.conf)
    Diese Zeile exten => _X.,1,Goto(user-${CALLERIDNUM},${EXTEN},1) verursacht einen Sprung nach: [user-7243]
    Unter [user-7243] sind alle erlaupten extensions.conf abschnitte definiert.
    In meinem Beispiel:
    verboten, default & amt.
    Soll ein User z.B. keine Amtsberechtigung haben muss man einfach den
    include => amt Eintrag löschen.

    Unter [user-7243] ist die reihenfolge defieniert.
    Als erste wird geprüft, ob du eine Verbotene Nummer gewählt hast. Wenn ja wird anruf abgelehnt & du bekommst eine Mitteilung.
    Danach gehts zum Abschnitt default.
    Wenn du eine Nummer (z.B. 888) die in diesem Abschnitt steht gewählt hast wird diese Funktion ausgelöst.

    Wird dort keine passende Nummer gefunden geht es weiter zum Abschnitt [amt]
    Wenn du eine 0+Nummer des Ziels gewählt hast wird das Amt belegt und diese Nummer gewählt.

    Die Zeile " exten => _0[0-9]XX.,3,Dial(${S0AMT}/${EXTEN:1},90,T)" ist die wichtigste Zeile:
    Sie bewirkt:
    _0[0-9]XX. <-- reagiert auf "0" + mindesten zwei weitere Ziffern im Bereich 0-9
    Dial(${S0AMT}/${EXTEN:1} Wenn Bedingung erfüllt wird ein Wahl auf dem Amt ausgelöst ohne die führende 0 :)1)

    Verbesserungen sind erwünscht.
     
  19. Beleggrodion

    Beleggrodion Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo lo4dro,

    erstmal vielen Dank für Deine Hilfe und Mühe.


    Leider passiert gar nix, wenn ich den Hörer abnehme und 888 wähle, bzw. es kommt nur das übliche piep-piep-piep-piep-usw. Asterisk spuckt folgende Meldung aus:

    *CLI> == Primary D-Channel on span 1 up for TEI 64
    -- Accepting overlap call from '1111' to '1111' on channel 0/2, span 1
    -- Starting simple switch on 'Zap/2-1'
    -- Executing Goto("Zap/2-1", "user-1111|1111|1") in new stack
    -- Goto (user-1111,1111,1)
    Jan 5 09:59:16 WARNING[2774]: pbx.c:1882 ast_pbx_run: Channel 'Zap/2-1' sent into invalid extension '1111' in context 'user-1111', but no invalid handler
    -- Hungup 'Zap/2-1'
    -- Accepting overlap call from '1111' to '8888' on channel 0/2, span 1
    -- Starting simple switch on 'Zap/2-1'
    -- Executing Goto("Zap/2-1", "user-1111|8888|1") in new stack
    -- Goto (user-1111,8888,1)
    Jan 5 09:59:28 WARNING[2774]: pbx.c:1882 ast_pbx_run: Channel 'Zap/2-1' sent into invalid extension '8888' in context 'user-1111', but no invalid handler
    -- Hungup 'Zap/2-1'
    == Primary D-Channel on span 1 down for TEI 64


    Vielleicht kannst Du damit was anfangen?

    Ich hab' Deine Konfiguration übernommen, "make loadNT" gemacht und "asterisk -vvvvvgc" gestartet.
     
  20. allesOK

    allesOK Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Konfig ist ja ganz nett, aber warum hast du ne Amtsugangsziffer (0) und nutzt diese nicht fuer die verbotenen Nummern. Also 00190 statt 0190???

    Ausserdem ist 'X' aequivalent zu [0-9] (und damit schoener und kuerzer). Siehe dazu auch http://www.voip-info.org/wiki-Asterisk+Dialplan+Patterns