.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk mit Teles 16.3c im NT-Mode?

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von Tigger, 16 Jan. 2005.

  1. Tigger

    Tigger Neuer User

    Registriert seit:
    16 Jan. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen :)

    Ersteinmal möchte ich ein großes Lob loswerden. Ich hab mich nun schon einige Tage durch diverse Beiträge und Themen in diesem Forum "gekämpft" und bin sehr davon angetan, wie sachlich und freundlich es in diesem Forum zugeht. Aus manch anderen (großen) Foren bin ich da anderes gewohnt... (leider). Also macht weiter so 8)

    Nun zu meinem Anliegen:
    Während meines Urlaubs um den Jahreswechsel rum habe ich nach neuen Herausforderungen in Bezug auf meine Linux-Kiste gesucht und mich hat das Interesse an VoIP dann plötzlich gänzlich gepackt.
    Mit Softphones setze ich diverse Anbieter schon erfolgreich ein. Nun würde ich gerne externe Gespräche von meinem bestehenden Telefonsystem (s. Signatur) wahlweise via VoIP oder ISDN führen können.
    Laut diversen Beschreibungen ist sowas ja mit dem Asterisk zu realisieren. Da ich zur Umsetzung eine ISDN-Karte mit HFC-Chipsatz brauche und ich in meinem Hardware-Lager noch eine ISA-ISDN Karte vom Typ "Teles.S0 16.3c PNP" gefunden habe, möchte ich gerne wissen, ob ich diese Karte auch im NT-Mode betreiben kann? Wenn ja, funktioniert dies auch mit den Capi-Treibern für Asterisk und Zaptel? Oder muss ich einen anderen Ansatz verfolgen?
    Als Karte, welche am ISDN hängt soll eine AVM Fritz! PCI zum Einsatz kommen, die Einrichtung dieser Karte sollte aber kein Problem darstellen.

    Ich bedanke mich im Vorraus für eure Antworten bzw. Hilfestellungen und wünsche noch einen schönen sonnigen Sonntag :)

    Grüße aus der Metropolregion Hamburg,
    andré
     
  2. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Hallo,

    eine normale ISDN-Karte kann nicht im NT-Mode betrieben werden.
    Hier ist eine zaphfc mit entsprechenden Treibern (bristuff) empfehlenswert.

    Für zaphfc benötigt man "nur" bristuff, kein chan_capi oder gleiches.
    Auch keinen CAPI 2.0 Treiber für die Karte.

    Mit dem neuen Kernel 2.6 kann evtl. auch NT-Mode (CAPI 2.0 Treiber vorausgesetzt) gehen.
    Der Asterisk-Treiber chan_capi kann es glaube ich nicht, da er noch einen AVM CAPI 2.0 Treiber braucht.

    www.voip-info.org/wiki-asterisk hat hier sicherlich noch neue Infos am Start.

    Bezüglich der Teles mach ich aber nicht allzuviel Hoffnungen, sicherlich gibts für diese Karte nichtmal einen Linux CAPI 2.0 Treiber.

    ISDN4Linux (i4l) geht NICHT mit Asterisk zusammen.
     
  3. DerDominic

    DerDominic Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2004
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. tI
    Ort:
    Quierschied
    Die Teleskarte hat zwar eien HFC-S drauf, steckt aber im ISA-Bus.
    Die bristuff scannt aber den PCI-Bus, somit wird Deine Karte nicht gefunden werden.
    Kauf Dir einfach bei eBAy 2 PCI-HFCs, gibt es schon ab 4¤ aufwärts und benutze den bristuff-Treiber für NT und TE Mode, das ist die bisher stabilste Lösung bei mir. Mit der Fritz-PCI hatte ich immer Probleme, daß nach einiger Zeit der Auidio-Out verschwand.

    Dominic
     
  4. Tigger

    Tigger Neuer User

    Registriert seit:
    16 Jan. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke an euch beide. Ich dachte mir schon, dass die ISA-Karte nicht funktionieren wird.
    Dann werde ich mich nun bei eBay nach PCI-HFCs umschauen...

    Grüße,
    andré