.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk + NSLU + USB-ISDN-Adapter

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von Toeppi, 29 Jan. 2006.

  1. Toeppi

    Toeppi Neuer User

    Registriert seit:
    23 Jan. 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    bin am überlegen Asterisk aufzusetzen. Da ich eine NSLU2 schon im Einsatz habe, würde ich es ganz gerne mit meiner Slung verwirklichen.
    Hat jemand Erfahrungswerte, ob das ganze stabil läuft?
    Möchte natürlich auch meine bestehenden ISDN-Telefone sowie mein Fax über meine ISDN-Anlage nutzen. Also über USB-ISDN-Adapter an die NSLU hängen.
    Funzt das?
    Was passiert, wenn meine DBox auf der NSLU aufzeichnet und ich gleichzeitig telefoniere??

    Fragen über fragen :doof:

    Schönen Abend!

    Chris
     
  2. WrMulf

    WrMulf Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hi Chris,

    offensichtlich haben wir uns dasselbe Projekt vorgenommen. ;-) Wobei meine ersten Versuche mit dbox aufzeichnen und wieder abspielen bereits wenig erfolgversprechend waren - die Performance dieses Kistchens ist wenig erfreulich (3,14 MB/s schreiben über NFS vom PC aus). Kaum vorstellbar, dass es dann auch noch Gespräche vermitteln können soll. :-( Bezüglich ISDN-Karten haben meine Forschungen ergeben, dass es wohl eine HFC-S USB Karte werden muss, da es für die Fritz!Card USB nur binäre Treiber von AVM gibt und diese auch nur für Intel-Professoren.

    Tja, und bei HFC-S USB könnte es Probleme mit Big-Endian geben. Ich verwende übrigens Debian-Slug - ich werde mal versuchen, einen Kernel nativ auf der NSLU2 zu bauen (ohne zur Zeit eine Idee zu haben, wie er später installiert wird). Es bleibt spannend...
     
  3. Toeppi

    Toeppi Neuer User

    Registriert seit:
    23 Jan. 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Also Aufzeichen und Wiedergeben funzt bei mir einwandfrei, solange dbox und NSLU am gleichen Switch hängen. Wenn dies nicht der Fall ist ruckelt es ein wenig. Werd ich aber noch hinbiegen (müssen) da meine 2 dbox jetzt ins Schlafzimmer gewandert ist, und ich Premiere übers Netz schauen will/muss.... Aber jetzt sind wir glaub ich OT und im falschen Forum ;)
    Was jetzt die Performence betrifft wenn nun auch noch teflefoniert wird... Lassen wir uns überraschen.

    Das hab ich auch schon raus. Gibt es einige davon und auch noch günstig auf eBay. Hoffe das in knapp 2 Stunden für 1,99 Euro so ein Teil mir gehört :)


    Habe hier und hier meine zwei "Anleitungen" auf die ich mich bei meinen Versuchen am WE stützen werde.
    Auf meiner Box läuft V2.3R29-uNSLUng-5.5-beta. Und Du meinst damit wird es nicht funktionieren, bzw. Probleme geben?

    Viele Grüße
    Chris
     
  4. e18

    e18 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo zusammen,

    wie weit seit Ihr denn gekommen? Ich habe asterisk auf unslung laufen und nehme die fritzbox als "ISDN-Connector", aber schöner wär´s halt schon mit ner ISDN USB-Box (habe Billion externs USB Modem).
     
  5. Karl23

    Karl23 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie hast Du denn die Verbindung Slug Fritzbox realisiert?
     
  6. spblinux

    spblinux Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juni 2004
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    oder asterisk direkt auf der fritzbox

    asterisk lässt sich (mittlerweile) auch direkt auf der fritzbox betreiben (siehe)

    spblinux