.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk per WLAN an DSL

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von DerNik, 4 Aug. 2005.

  1. DerNik

    DerNik Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich nutze bereits SIP ausgiebig in meinem Home Office. Jetzt wollen wir unser (kleines) Office mit einer Asterisk austatten. Die Asterisk soll per DSL Business an das Internet angeschlossen werden wir wollen dann (ebenfalls über das Internet) die Asterisk zur Telefonie nutzen und über den DSL Anschluss ab und zu ein bischen per WLAN zum surfen nutzen.

    Der Router soll also die Asterisk-Dienste im Internet anbieten und nicht, wie in den meisten Beiträgen hier die SIP Clients.

    Jetzt habe ich das Problem dass bisher keiner der bisher getesteten Router (Telekom irgendwas bzw. Netgear DG834) vernünftig funktioniert. Der Telekom Router hat nur sehr eingeschränktes Port Mapping und der Netgear leitet keine Sprache durch, obwohl die Asterisk in der DMZ ist.

    Problem ist hier ja in der Regel das NAT, das hoffe ich aber dadurch abzuschwächen indem der DSL Zugang eine feste IP hat.

    Wenn ich die Beiträge hier im Forum richtig interpretiere, dann sollte ein Linksys Router diese Aufgabe eigentlich ganz gut erledigen können?!? Wie gesagt, die Beträge befassen sich aber eher mit der Seite des SIP Clients und nicht mit der Seite des Servers.

    Kann mir hier vielleicht jemand aushelfen, der z.B. schonmal vor ähnlichem Problem gestanden ist?
     
  2. wildzero

    wildzero Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Wiesbaden
    TDSL-> Router-> Asterisk & die Clients von extern am Asterisk. Richtig?

    Wenn Du es mit IAX2-Clients probierst, brauchst Du keinen neuen Router.
    Nur Port 4569 auf den Astrisk leiten (IAX2-Port).

    Un zum testen z.B. das IAX2-Softphone iaxComm
     
  3. Maik

    Maik Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,778
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Warum machst du nicht einfach den Asterisk-Server zum Router? Waere doch viel einfacher und unproblematischer.

    Alternativ kannst du aber auch versuchen, die Ports 5060 und 10000-20000 (alles UDP) direkt an den Asterisk zu leiten.
     
  4. DerNik

    DerNik Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    es ist eher so:

    Clients <=> (ggf. SoHo Router) <=> Internet <=> Router <=> Asterisk

    Die Idee mit dem IAX Softphone finde ich gut. Allerdings wäre es schon schön wenn vereinzelt auch SIP Clients (z.B. meine FritzBox) angeschlossen werden können.

    Asterisk als Router könnte auch ein Thema sein. Allerdings wird das mit dem WLAN dann wieder etwas komplizierter.