.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk Server und Faxgerät dahinter.

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit CAPI (chan_capi, chan_capi_cm)" wurde erstellt von unki, 8 Okt. 2005.

  1. unki

    unki Neuer User

    Registriert seit:
    9 Apr. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich versuche meinem Asterisk-Server beizubringen, Faxe, welche an eine bestimmte Durchwahl über ISDN (CAPI) hereinkommen, nach "hinten" auf ein ISDN-Faxgerät weiterzuleiten. Server ist normale Intel-Hardware, mit einer aktiven AVM C4 und einer passive Fritz-PCI Karte. Asterisk-Version ist die 1.2.0-beta1 (aber selbiges mit 1.0er Version).

    Das ist ganze ist wahrscheinlich eher kein Asterisk-Problem, aber vom Thema her scheint das der einzige Thread zu sein, wo es reinpasst.

    Auf den 4 Anschlüssen der C4 sind die ISDN NTBA's angeschlossen. Das dahinterliegende Faxgerät ist über die Fritz-PCI an den Asterisk-Server angeschloßen. Bei Anruf auf die Durchwahl wird abgehoben, und dann dahinter das Fax gerufen. Selbiges ich auch für die Fax-Extension gemacht.

    Code:
    exten => 111,1,Answer
    exten => 111,2,Dial(CAPI/ISDN2/70/b,180,T)
    exten => 111,3,Hangup
    exten => fax,1,Dial(CAPI/ISDN2/70/b,180,T)
    exten => fax,2,Congestion
    exten => fax,3,Hangup
    
    Ich rufe an und:

    Code:
        -- Executing Answer("SIP/901-f12a", "") in new stack
        -- Executing SetCallerID("SIP/901-f12a", "71") in new stack
        -- Executing Dial("SIP/901-f12a", "CAPI/ISDN2/70|180|T") in new stack
    
    Funkt auch so, aber dann:

    Code:
        -- Called ISDN2/70
           > CAPI INFO 0x3301: Protocol error layer 1 (broken line or B-channel removed by signalling protocol)
      == ISDN1: CAPI Hangingup
      == No one is available to answer at this time (1:0/0/0)
    
    Ist mir natürlich schon klar, dass das ein reines ISDN Problem ist.

    Von der Fritz-PCI Karte hab ich das Faxgerät mit einem ISDN-Kabel, normalen Ethernet-Patchkabel oder auch einem Ethernet-Cross-Kabel (was sicher nicht funkt wegen Pinbelegung, aber wenn man nicht mehr weiter weiß, probiert man alles...) angeschlossen.

    Dann hab ich ein ISDN-Kabel zerschnitten und es selbst ausgekreuzt (wie hier beschrieben http://isdn.jolly.de/download/v2.7/PBX4Linux-2.5.html). Aber noch immer der 3301er.

    Frage ist:

    *) Kann das überhaupt funktionieren?
    *) Wenn ja, muss das Kabel gerade oder gekreuzt (heißen die T1/E1?) sein? Logischer klingt natürlich gekreuzt damit RX/TX vertauscht sind.
    *) Geht das mit einer passiven PCI-Karte überhaupt?

    Das Faxgerät ist ansich nur zum Testen, eigentlich sollte dann ein bestehender Tobit-Faxserver - somit würde dann Asterisk-FritzPCI auf Tobit-FritzPCI hängen - sich um das Faxzeugs kümmern.

    Das ganze Setup wurde auch mit einem der aktiven Ports der C4 probiert - ergab aber den selben Fehler. Das Faxgerät hängt sonst an einem S0 einer Siemens-Telefonanlage - das funkt also auch.

    Hat jemanden Ideen dazu oder hat soetwas bereits erfolgreich verwirklicht?

    lg, Andreas
     
  2. armincm

    armincm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Aug. 2005
    Beiträge:
    1,006
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das kann so nicht funktionieren. Wenn du ein ISDN Endgeraet (in deinem Fall das Fax) an eine ISDN-Karte anschliessen willst, dann muss diese ISDN Karte den NT-Mode beherschen. Die AVM-Karten koennen dies aber nicht.
    Das einfachste waere, wenn du die FritzCard in eine HFC-basierte Karte tauschst.

    Armin
     
  3. unki

    unki Neuer User

    Registriert seit:
    9 Apr. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Alles klar. Dann hab ich mich von den ganzen Bastel-Anleitungen verleiten lassen, wo (angeblich?) leute über ein Kreuzkabel IP over ISDN gemacht haben.

    Thx - Ich besorg mir mal eine HFC-Karte zum Testen.

    lg, Andreas