.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk SIP <--> H323 H323 <--> ISDN bzw. CAPI

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von hjoerg, 12 Jan. 2005.

  1. hjoerg

    hjoerg Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe mal eine grundsätzliche Frage.

    Ich setze seit geraumer Zeit Asterisk ein, SIP to SIP und SIP to CAPI bzw. umgekehrt alles kein Problem, funktioniert einigermaßen.
    Nun habe ich eben in diesem Netz noch H323-Phones welche man natürlich nicht wegwerfen will, diese möchte ich ebenfalls einbinden.

    Leider bekommt man hierzu wenig Infos.

    ist Zustand:
    - asterisk
    - chan_capi
    - chan_h323
    alles fertig compiliert und die sip/capi geschichte läuft ja schon, wie erwähnt.
    Benötige ich, um zwischen h323 und isdn vermitteln will, einen externen gateway, oder übernimmt das asterisk ?
    des weiteren, wie sieht die syntax aus, wie die syntax für den h323 account ?
    hab schon mal experimentiert, aber irgendwie will asterisk dieses phone nicht ansprechen.

    wer hat einen tip ??
    gruß
    hjoerg
     
  2. speedy1980

    speedy1980 Mitglied

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habs mit OpenH323 mal am Laufen gehabt: http://www.voip-info.org/wiki-Asterisk+H323+channels (den oh323 Channel)
    Dazu hatte ich Gnugk (Gatekeeper) installiert, die Clients haben sich beim Gatekeeper angemeldet. Der Gatekeeper hat dann bei Bedarf die Gespräche vom Asterisk angenommen bzw. an ihn weiter gegeben.
     
  3. hjoerg

    hjoerg Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke speedy !
    ich habs jetzt auch so am laufen bzw. kann ich zwischen den welten telefonieren, nur dass mein ip-phone (h323) komische störgeräusche von sich gibt, wenn ich richtung capi spreche.
    ansonsten, es sind nur ne handvoll ip-phones, daher werd ich keinen gatekeeper bemühen müssen, hoffe ich zumindest.

    meine config:

    h323.conf

    Code:
    [14]
    type=friend
    host=10.70.44.94
    context=default
    incominglimit=4
    

    dialplan extensions.conf

    Code:
    
    [default]
    include=H323
    include=SIP
    
    [H323]
    exten => 14,1,Dial(H323/ip$10.70.44.94)
    
    
    
    so das funktioniert erst mal so, bis eben auf dies störgeräusche und dass das IP-Phone nur Blockwahl kann.
    Weiteres manko ist noch, dass ich die Nr. nicht angezeigt bekomme.

    Was ist an oh323 besser, sollte ich das einsetzen ??
     
  4. speedy1980

    speedy1980 Mitglied

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja man kann schlecht sagen ob h323 oder oh323 besser ist, das ist Geschmacksfrage. Du hast ja anscheinend h323, also bleib dabei. Zu Deinen Problemen in Richtung CAPI kann ich nicht viel helfen. Hast Du einen Timer? Guck mal nach ztdummy auf http://www.voip-info.org/wiki-Asterisk. Der Asterisk braucht einen Timer, sonst kann er Codecs nicht umsetzen. Bei Gesprächen von H323 auf CAPI ist genau das der Fall.
    Muss aber nicht am Timer liegen, können auch Interruptprobleme oder sonstwas sein. Geht denn SIP auf CAPI ohne Probleme?
     
  5. hjoerg

    hjoerg Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe festgestellt, dass es zwischen h323 und sip auch knackt und ein störgeräusch gibt, also nicht nur capi.kann es trotzdem dieser timer sein ?

    hab mir das mit dem timer mal angesehen, versteh ich aber nictht so ganz.
    kann ich den einfach eincompilieren..oder wie ?
    gilt das nicht nur für zaptel ?
     
  6. WrMulf

    WrMulf Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    ztdummy ist ein Kernel-Modul. Ob es deine Probleme allerdings löst - keine Ahnung. Manche Leute berichten auch von Problemen und Knacken auf der Leitung, wenn Asterisk auf einem Rechner mit X läuft.

    Gruß,
    Robert/WrMulf
     
  7. speedy1980

    speedy1980 Mitglied

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gut , wenns auch mit SIP Probleme gibt dann liegt es ja zumindest nicht an H323 oder SIP allein. Als erstes bekomm mal heraus, ob Dein Motherboard einen USB UHCI Chipsatz hat (vielleicht hilft Dir ja lsmod). Dann les das hier: http://www.voip-info.org/tiki-index.php?page=Asterisk+timer+ztdummy
    Dort steht im Grunde genommen, dass Du das Makefile im zaptel-Verzeichnis editieren mußt. Dort gibt es in einer Zeile "# ztdummy" (nicht am Anfang). Mach die Raute weg. Dann ein make clean und make install im zaptel Verzeichnis. Damit wird das Modul dann mitcompiliert. Du kannst es dann mit "modprobe ztdummy" laden. Es muss geladen sein bevor Asterisk gestartet wird, bei Bedarf also vorher beenden.
    Wie im vorherigen Post bereits erwähnt, es muss nicht am Timer liegen. Nur ist der eine ziemlich einfache Sache, Du mußt nichts an der Hardware machen sondern nur an der Software. Wenn das Knacken nicht weg ist mußt Du weiter sehen.
     
  8. hjoerg

    hjoerg Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nun ich habe jetzt mal auf einem notebook netmeeting getestet (was ja ebenfalls h323 benutzt), da ist die sprachverbindung gut, egal ob richtung sip, oder isdn welt.

    mit lsmod bekam ich folgendes raus

    usb-ohci 18664 0 (unused)
    usbcore 58668 1 [hid usb-ohci]

    also demnach usb ohci nicht usb uhci.
     
  9. speedy1980

    speedy1980 Mitglied

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gut, dann liegt es wohl doch nicht am Timer. Überprüfe mal die Prozessorauslastung des Asterisk beim Telefonieren. Außerdem würde mich interessieren, was für einen H323 Client Du benutzt hast als die Störungen auftraten. Dazu noch wo der installiert war (gleiche Kiste wie Asterisk) und die Ausstattung des Systems. Irgendwo muss ja ein Engpass sein.
     
  10. hjoerg

    hjoerg Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also als client dient ein hardphone..also ein ip-phone der firma elink (ellan250t), hatte ich halt zuvor irgenwo anders im einsatz, da gabs keine probleme.

    auslastung hab ich mit "top" ausgelesen, hoffe das war richtig
    im anhang die ausgabe
     

    Anhänge:

    • cpu.txt
      Dateigröße:
      8.7 KB
      Aufrufe:
      8
  11. speedy1980

    speedy1980 Mitglied

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm, Du hast anscheinend KDE auf dem Rechner mit Asterisk am Laufen. Wie WrMulf schon sagte, das könnte auch ein Problem sein. Mich stört bei Deinem System auch, dass die Systemlast durch "top" so hoch ist. Ich hab bei meinem Asterisk viele Nutzer drauf, da ist selten die Prozessorauslastung über 2 Prozent. "top" an sich nimmt da nicht mehrere Prozent in Anspruch. Versuch doch mal KDE aus zu machen, so dass nur der Asterisk läuft. Wenns nicht daran liegt kann ich auch nicht weiter helfen. Bin mit meinem Latein am ende :-(
     
  12. hjoerg

    hjoerg Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke für die tips,
    habe kde mal gestoppt, auch samba, aber Last ging nicht wesentlich runter und das Geräusch ist immer noch da.
    Kann natürlich auch am IP-Phone liegen, denn mit nem Firmware-downgrade bekomme ich garkeine Verständigung mehr hin.

    Trotzdem Danke
     
  13. hjoerg

    hjoerg Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe gerade mit dem Hersteller meines IP-Phones gesprochen, dieses wird leider nicht mehr supportet, aber er meinte dass dieses Phone nur mit der Standart-Blockgröße die in der RFC für H323 hinterlegt ist, arbeiten kann.Dies könnte man irgendwo bei * anpassen, aber wo ?

    Kennst sich da jemand aus ?
     
  14. caipi

    caipi Neuer User

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    wie ich lesen konnte hat bei euch die implementierung von h.323 in Asterisk geklappt.

    Ich bin am verzweifeln. Es will einfach nicht.

    Vielleicht zu Anfang an mal die Frage. Welche Version von Asterisk oh323, pwlib und openh323 habt ihr benutzt? Bei mir scheiterts da schon an der compilierung.

    Wär schön wenn sich jemand melden würde.

    Gruß

    Andy
     
  15. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
  16. caipi

    caipi Neuer User

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi danke,

    auf die Seite bin ich auch schon gestoßen. hat nicht geklappt, aber ich werds gerne nochmal probieren!
    Ich hab Suse Linus 9.2. Macht das einen Unterschied?
     
  17. olaf_TT

    olaf_TT Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi caipi,

    also ich kann nur sagen nimm Suse 9.0 oder 9.1 (2.4er Kernel)
    Habe sehr viel Zeit mit der 9.2er verplämpert und alles jetzt mit
    9.0 am laufen.
    Das neueste ist nicht immer das beste!
    Gruß
    olaf_TT
     
  18. caipi

    caipi Neuer User

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mhm

    Hi Olaf,

    ich werd trotzdem noch versuchen das unter 9.2 hinzubekommen.
    Vielleicht könntest Du mir kurz sagen welche pwlib, openh323 und oh323 Versionen du genommen hast. Nur das diese mal übereinstimmen.

    Auch wäre ich dir sehr dankbar wenn du mir kurz per Mail (ich schick dir noch ne pn) schreiben könntest wie du genau vorgegangen bist.
    Ich sitze jetzt hier schon ewig und komme nicht vorwärts!

    Wäre Dir echt dankbar dafür

    Gruß

    Andy