.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

asterisk + tk-anlage als "eine anlage" koppeln mög

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN Allgemein" wurde erstellt von afro, 9 März 2005.

  1. afro

    afro Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also ich habe zZ folgende konstellation:
    wenn ich über die konstellation von den normalen telefonen interne anrufe auf die softphones tätige, also quasi den asterisk anwähle, dann kostet mich das geld.

    von daher möchte ich meine konstellation so ändern,
    dass ich wenn ich interne anrufe (mein telefon auf mein softphone) tätige, es mich nichts mehr kostet.
    ist das so möglich? was muss / sollte ich beachten?
    was für tipps könnt ihr mir geben?
    wenn das ganze zu unverständlich ist dann sagt mir bitte bescheid ;)

    mfg
    Afro
     
  2. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,282
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Das kommt darauf an, was Deine TK-Anlage kann und wie komfortabel Du mit den Softphones rauswählen willst.

    Mindestens drei Möglichkeiten:

    1) ntba <-> asterisk <-> TK-Anlage

    2) ntba <-> TK-Analage So 1
    asterisk <-> TK-Analage So 2

    3) ntba <-> TK-Anlage <-> Asterisk

    Bei Lösung 1 geht alles über *, bei 2 läuft * wie ein zweites "Amt", bei 3 hängt * am internen So der TK-Anlage, d.h. kein direkte rauswählen vom * möglcih.

    Alle Lösungen wurden hier schon diskutiert, den richtigen Bereich hast Du ja schon gefunden ;)

    jo
     
  3. madiehl

    madiehl Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich glaube ich habe Dich verstanden :)
    Gehen tut das auf jeden Fall, ist aber davon abhängig, ob Deine TK-Anlage einen internen S0-Bus hat.
    Wenn ja, hängst Du den Asterisk-PC mit einer "normalen" ISDN-Karte wie eine Nebenstelle an die TK-Anlage.
    Wenn nein, dann hängst Du den Asterisk-PC wie bisher mit einer "normalen" ISDN-Karte an den NTBA. Dann benötigst Du noch eine ISDN-Karte mit HFC-Chipsatz und einen zweiten NTBA (und Du musst die Anschlusskabel kreuzen). Deine TK-Ablage wird dann sozusagen "hinter" den Asterisk-PC geschaltet.
    MeEehr Infos findest Du in den FAQs oder z.B. unter http://www.kirchnernet.de/ASTERISK/downloads/ASTERISK-D-D.pdf

    Edit:
    Mist, war jemand schneller und hat es auch noch besser beschrieben ;)
     
  4. afro

    afro Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also ich habe nun die variante ntba<->tk<->*

    ich kann vom softphone raustelefonieren, vom internen telefon die softphones ansprechen und von extern ebenfalls.

    jetzt möchte ich allerdings die internen telefone vom softphone aus ansprechen können.

    bisher hats so geklappt, dass, wenn ich über mein internes telefon den digitalen port 20 anwähle, alle softphones klingeln und mir anzeigen, dass über analogen port 15 angerufen wird.

    wenn ich aber jetzt über das softphone den analogen port 15 der tk-anlage anwähle, passiert nix. dh: error 404 not found.
    ich gehe mal davon aus, dass ich noch extensions definieren muss um die jeweiligen analogen ports mit x-lite anzusprechen. ist das richtig?
     
  5. allesOK

    allesOK Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe auf einem * Loesung 1, 2 & 3 implementiert.

    1) um LCR auf TCOM Anschluss machen zu koennen
    2) um VoIP (Sipgate & Co) in die TK zu bekommen
    3) um Softphones (weitere *) transparent in die TK zu bekommen (intern).

    Dazu hat der * 3 HFC, und die TK 2externe und einen internen S0. Die TK hat noch drei weitere interne S0 fuer interne ISDN-Endgeraete.