.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk - TK Anlage - Analog/ISDN Telefone

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von Casper, 15 Feb. 2005.

  1. Casper

    Casper Neuer User

    Registriert seit:
    31 Jan. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    habe vor kurzem meine ersten Schritte mit Asterisk getätigt. Hatte auch mal einen Thread aufgemacht bei dem es um Asteris ging.

    So, nun habe ich mal wieder aus Neugier weiter im Forum rumgelesen und bin irgendwie total verwirrt. :-(

    Ich möchte mir meinen Asterisk als TK Anlage einsetzen. Sprich:
    ISDN Anschluss --- \
    DSL Anschluss --- Asterisk ----- TK Anlage --- Telefone

    Ans Netzwerk sollten dann noch IP Telefone oder PCs mit VOIP Client dran.

    Vorhanden ist eine Fritz Card PCI und eine Typhoon ISDN Karte mit HFC Chipsatz.

    Möchte gerne Suse 9.2 einsetzen.
    So, nun die Frage:

    Funktioniert das so ? Und welche Anleitungen gibt es? Und welche ISDN Karte wird für welche Funktion benötigt.?

    Die Install Anleitung von www.kichnernet.de habe ich mir schon reingezogen. aber für welche funktion, bzw ob der server damit die tk anlage ersetzt habe ich nicht geblickt.

    Hoffe ihr könnt mir etwas licht ins wirklich total dunkle bringen ;-)

    cu
    Casper
     
  2. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    klar geht das so
    zum ISDN Amt kommt die Fritz, für den internen S0 Port nimmst di hfc
    Suse soll auch funktionieren aber ein wenig kniffeliger als bei anderen, gibt eigenen Beitrag dazu.

    Die asterisk kann eine komplette TK-Anlage ersetzen.
     
  3. Casper

    Casper Neuer User

    Registriert seit:
    31 Jan. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ah ok. die fritz karte dann direkt auf den ntba und isdn geräte immer an die hfc karte. ok soweit jetzt kapiert.

    gibts denn hier irgendwo ne anleitung mit der ich beide karten und den asterisk für mein vorhaben einrichten kann?

    das mit der tk-anlage ersetzen weiss ich. aber die analog oder isdn telefon extra austauschen bzw diese analog/ip konverter kaufen ist zu teuer...

    wichtig wäre mir erstmal die anleitung... :wink:
     
  4. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Casper
    Du kannst die alte TKAnlage auch zu einem Konverter degardieren (hab ich auch gemacht). Auf der TK-Anlage hab ich automatische Amtsholung aktiviert.

    Anleitungen gibt es hier massig.

    Mein Aufbau sieht so aus:

    AMT --- ISDN -----Fritz-Asterisk-HFC---- ISDN ----TK-Anlage ---- 4xAnalog
     
  5. Casper

    Casper Neuer User

    Registriert seit:
    31 Jan. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja genau so möchte ich es auch machen.

    Habe aber bisher keine anleitung gefunden mit der ich das besagte machen kann. :( :cry:
     
  6. Kasoft

    Kasoft Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mal ne Frage wieviel Anrufe kann ich eigentlich dann mit der HFC Karte von der Anlage rüber machen?
    Mit der Fritz!Card kann ich ja 2 Anrufe ins ISDN Netz terminieren. Und wieviel Anrufe gehen dann von der T-Anlage ins Asterisk? Auch nur 2 oder sogar nur 1 oder gehen mehr durch?

    MfG
    Kasoft
     
  7. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Je S0 Port kann man 2 aktive Gespräche führen.
    Übermitteln kann man endlich viele MSN-Nummern (D-Kanal)
     
  8. jui

    jui Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2004
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe genau zu Deinem Vorhaben mal ein HowTo geschrieben. Mit einer Fritz PCI funktioniert es exakt so wie mit der von mir beschriebenen AVM B1, da ja Linux die CAPI-Treiber schon mitbringt.

    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=8983

    Damit wäre das System dann technisch einsatzbereit und Du musst dich noch um die Konfiguration des Asterisk natürlich kümmern.

    Jui
     
  9. Bruzzler

    Bruzzler Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, ich habe ca. das gleiche Vorhaben nur ein bißchen größer, d.h. Ich will einen Asterisk Server für ca. 30 analoge endstellen, habe keine TK Anlage die ich dazwischen schalten kann....habe sehr viel nachgeschaut aber immer nur Anleitungen für VoIP Telefone gefunden, nichts für Analoge Geräte.

    Meine Frage wie bekomme ich die Analogen Geräte an den Server?


    Für eine Antwort wäre ich dankbar


    MFG
     
  10. foschi

    foschi Guest

    30 analoge NST am Asterisk? Nicht so günstig.

    1. Digium TDM2400-Karte (meiner Erfahung nach nicht zu empfehlen)
    2. Sangoma A200-Karte (funktioniert gut, gibt es bisher bis max 24 Ports, aber Ende des Jahres auch bis 48 Ports)
    3. Channelbank (entweder per SIP oder E1/T1-Anschaltung), gibt es in 24-Port-Schritten von diversen Herstellern, oder >24 Ports z.B. von Audiocode

    Grundsätzlich ist die Anschaltung analoger Ports ungefähr preisgleich mit der Neuanschaffung von SIP-Endgeräten.