.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk und ISDN - raustelefonieren

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN Allgemein" wurde erstellt von Orangutanklaus, 23 Juni 2005.

  1. Orangutanklaus

    Orangutanklaus Neuer User

    Registriert seit:
    1 Aug. 2004
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich habe ein Problem (wer hat das nicht ;-). Für das neue Büro soll Asterisk die Lösung sein. Hardwaretechnisch haut soweit schon mal alles hin, eine @home Version verrichtet provosorisch ihren Dienst per Sipgate.
    Auf Debian 2.4.27 sitzt das Asterisk drauf, HFC-Karte ist eingebaut und auch soweit installiert. Asterisk ist (für den Anfang) so konfiguriert, dass beide Benutzer mit der Null per ISDN/Zap nach draußen telefonieren. Es passiert laut asterisk auch etwas, nur leider nicht das was ich will. Als Fehlermeldung erhalte ich nur "span 1 got hangup", dann wird aufgelegt. Könnt ihr mal meine conf-Dateien anschauen und sagen wo der fehler liegt? Eingehende Anrufe kann ich zur Zeit nicht testen weil auf dem Anlagen-Anschluß eine Rufumleitung liegt (wir müssen weiterhin im Büro erreichbar sein).
    Hier die Dateien:zapata.conf
    Code:
    [channels]
    language=en
    context=default
    switchtype=euroisdn
    signalling=bri_net_ptmp
    pridialplan=local
    echocancel=yes
    immediate=yes
    ;setcallerid(""<${CALLERIDNUM}>)
    ;usecallerid=yes
    group=1
    context=default
    ;channel=>1-2
    ;signalling=fxo_ls
    ;rxwink=300             ; Atlas seems to use long (250ms) winks
    hidecallerid=no
    callgroup=1

    extensions.conf
    Code:
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    
    [globals]
    
    CONSOLE=Console/dsp                             ; Console interface for demo
    CONSOLE=Zap/1
    IAXINFO=guest                                   ; IAXtel username/password
    ;TRUNK=Zap/g1                                   ; Trunk interface
    ;TRUNKMSD=1                                     ; MSD digits to strip (usually 1 or 0)
    
    [default]
    ;interne Gespräche
    exten=>10,1,Dial(SIP/${EXTEN})
    exten=>11,1,Dial(SIP/${EXTEN})
    
    ;eingehende Anrufe
    exten=>10,1,Dial(Zap/1/10/60)
    exten=>11,1,Dial(Zap/1/10/60)
    
    ;ausgehende Anrufe
    exten=>_0.,1,Dial,Zap/g1/${EXTEN:1}
    exten=>_0.,2,Playback(invalid)
    exten=>_0.,3,Hangup
    sip.conf
    Code:
    [general]
    context=default                 ; Default context for incoming calls
    port=5060                       ; UDP Port to bind to (SIP standard port is 5060)
    bindaddr=0.0.0.0                ; IP address to bind to (0.0.0.0 binds to all)
    srvlookup=yes                   ; Enable DNS SRV lookups on outbound calls
    ;disallow=all                   ; First disallow all codecs
    ;allow=ulaw                     ; Allow codecs in order of preference
    ;allow=ilbc                     ; Note: codec order is respected only in [general]
    ;language=en                    ; Default language setting for all users/peers
    ;nat=no                         ; NAT settings
    ;register => 1234:password@mysipprovider.com
    ;
    ;     This will pass incoming calls to the 's' extension
    ;
    ;register => 2345:password@sip_proxy/1234
    
    
    ;Benutzer Nummer 1
    [10]
    type=friend
    username=10
    callgroup=1
    pickupgroup=1
    secret=secret
    canreinvite=no
    host=dynamic
    dtmfmode=rfc2833
    qualify=200
    nat=1
    context=default
    
    ;Benutzer Nummer 2
    [11]
    type=friend
    username=11
    secret=secret
    canreinvite=yes
    host=dynamic
    dtmfmode=rfc2833
    qualify=200
    und die zaptel.conf
    Code:
    loadzone=nl
    defaultzone=nl
    span=1,1,3,ccs,ami
    bchan=1,2
    dchan=3
    und hier noch die Asterisk-Meldungen:
    Code:
        -- Executing Dial("SIP/10-86ad", "Zap/g1/0173xxx") in new stack
        -- Requested transfer capability: 0x00 - SPEECH
        -- Called g1/0173xxx
        -- Channel 0/1, span 1 got hangup
        -- Hungup 'Zap/1-1'
      == No one is available to answer at this time
        -- Executing Playback("SIP/10-86ad", "invalid") in new stack
        -- Playing 'invalid' (language 'en')
        -- Executing Hangup("SIP/10-86ad", "") in new stack
      == Spawn extension (default, 00173xxx, 3) exited non-zero on 'SIP/10-86ad'
    Über eine Antwort würde ich mich freuen.
    Lieber Admin, wenn das Thema besser in die HFC-Abteilung passen würde - kannst Du es dahin verschieben?
     
  2. Orangutanklaus

    Orangutanklaus Neuer User

    Registriert seit:
    1 Aug. 2004
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    31 Ansichten und keiner weiß Rat? Gibt es eigentlich eine Möglichkeit außerhalb von Asterisk die Funktion der ISDN-Karte zu testen?
     
  3. nexus

    nexus Neuer User

    Registriert seit:
    6 Juni 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich das richtig verstanden habe, möchtest Du den Asterisk im Prinzip als Endgerät an einem Anlagenanschluss betreiben?

    Dann muss es in Deiner zapata.conf
    Code:
    signalling=bri_cpe
    
    heißen.

    Wenn Du an einem Mehrgeräteanschluss hängen solltest, wäre
    Code:
    signalling=bri_cpe_ptmp
    
    richtig.

    Im Moment hast Du die Karte in den NT-Modus konfiguriert (bitte ggf. auch das Laden der Zaptel-Module prüfen!), wenn ich Deine Anforderung richtig interpretiere, müsste sie aber im TE-Modus sein...