.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk und Wähltöne

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von ploieel, 21 März 2005.

  1. ploieel

    ploieel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    1,727
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vogtland
    Grüße an alle;
    mein "Sternchen" braucht noch ein wenig Feinschliff.

    "Normale" Telefon-Anlage:
    -abheben: interner Wählton
    - "0" wählen: externer Wählton
    - dann Teilnehmer-Nummer wählen

    mein Asterisk derzeit:
    -abheben: Wählton klingt wie externer Wählton
    - "0" für Capi-Karte und zügig weiter die Teinnehmer-Nummer wählen

    oder "8" für bluesip (respektive "9" für sipgate) wählen und ebenso zügig die Teilnehmer-Nummer weiterwählen.

    Das klappt soweit vorzüglich, auch mit Blockwahl: ich glaube, es gibt bei ISDN einen speziellen Namen für Blockwahl, er ist mir leider im Moment nicht gegenwärtig. Nur die Abfolge der Eingabe der einzelnen Ziffern (nicht bei Blockwahl, ist doch klar) könnte doch etwas langsamer möglich sein... wenn man nochmals nachschauen muss, welches die nächsten Ziffern sind, wird man auf "besetzt" geschaltet...

    Nun wäre es mein Wunsch, dass analog zur "normalen" Telefon-Anlage auch bei Asterisk nach dem Abheben ein "interner" Wählton kommen würde, dann nach der "0" bzw. "8" oder "9" ein externer Wählton.
    Wie ich Asterisk und die Experten hier bereits kenne, gibt es für meine Vorstellungen ganz bestimmt Lösungen. Ich bin auf die Vorschläge gespannt!

    Günter
     
  2. allesOK

    allesOK Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ha gibt es ... such mal nach "dialintern"
     
  3. ploieel

    ploieel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    1,727
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vogtland
    Ist aus meiner Sicht völig unbefriedigend, was man da geboten bekommt! Viele Fragmente aus Konfigurations-Dateien, am Ende dann hat der "Fragesteller" einfach aufgehört und nicht geschrieben, ob seine Konfiguration funktioniert hat oder nicht. Ich hatte mir diesbezüglich etwas mehr erwartet!
    Es läuft alles darauf hinaus, dass man weiter herumprobieren muss.
    Mir ist schon klar, dass es viele verschiedene Konfigurationen von Hard- und Software gibt, und dass jeder für sich selbst seine passende Lösung finden muss. Aber eine wirklich funktionierende Beispielkonfiguration hat hier noch niemand angeboten! Das meine ich nicht nur für meine Wählton-Anfrage, das meine ich insgesamt für die ganze Asterisk-Gemeinde. Oder habe ich bisher nicht den richtigen Zugang gefunden? So als Muster nach Tante Emmas Kochbuch: man nehme....
    und dann die Beispiele dazu.
    Man nehme: einen PentiumII-Rechner, zwei ISDN-Karten, eine Obelix-CD, ein ISDN-Telefon usw. usw.
    Das ist doch das, was nach meinem Eindruck die meisten User hier erwarten. Das wird sehr schwer zu machen sein und viel Arbeitszeit erfordern. Aber jetzt, wo nach der cebit eine Hype auf VoIP ausgebrochen ist, wird so etwas ähnliches wie ein kleines Handbuch für Asterisk wohl unumgänglich werden.
    Nichts für ungut: die Moderatoren hier geben sich alle erdenkliche Mühe, alle Anfragen zu beantworten. Dafür gebührt Ihnen unendlich viel Dank. Aber trotzdem oder gerade deshalb sollte sich auch mal jemand finden, der das gesamt geballte Wissen aus diesem Board hier zusammenfasst und veröffentlicht. (Das musste ich mir mal von der Seele schreiben).
     
  4. allesOK

    allesOK Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich persoenlich kuemmere mich eher um Innovation als jedem die perfekt Loesung kostenlos masszuschneidern. Sprich, ein bisschen selbst Hand anlegen ist wohl immer noch notwendig ...

    Weiter: Es ist Sammlung von Fragmenten, sondern im Grunde 3 Kontexte plus die Anpassung in der indications.conf. Der Rest ist Nutzerverwaltung die optional ist....

    Also wer nicht selbst konfiguerieren will kauft sich eine Fritzbox Fon, einen Vigorrouter oder kauft sich *-Support der die "Arbeit" fuer einen macht. Ich werde weiterhin hier neue Ideen posten ... aber icht jedem den * konfigurieren.