Asterisk Update von 16 auf 18 ?

Stepf

Neuer User
Mitglied seit
27 Jan 2006
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen , ich hab schon mehrfach gegoogelt aber keinen passenden Eintrag gefunden.
Ich betreibe eine VM mit Freepbx 15 Asterisk Version 16 unter Debian 10.
Das Update Script von FreePBX gibt es nicht - weil keine fertige Distro sondern von Hand installiert!

Wie bekomme ich nun das Asterisk von 16 auf 18 "hochgezogen" ?
Einfach drüber installieren ?

über hilfreiche Vorschläge würde ich mich freuen

Grüße aus Leonberg
Steffen
 

gehtdoch

Mitglied
Mitglied seit
3 Feb 2019
Beiträge
351
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Hallo Steffen,
das asterisk-version-switch script macht folgendes:

- mittels der RPM-Pakete der neuen Asterisk Version die bestehenden Asterisk-RPM-Pakete updaten / entfernen.
- danach Asterisk durchstarten (fwconsole restart - falls Du das mit fwconsole machst)
- Dann den FreePBX Dialplan regenerieren: (fwconsole reload)
- Dann alle Rechte der für FreePBX relevanten Dateien setzen (fwconsole chown)

Wenn Du also Schritt eins selbst machst, steht dem nichts im Wege. Voraussetzung ist natürlich, dass FreePBX die neue Asterisk-Version grundsätzlich unterstützt. Evl. Anpassungen in der Konfig, die sich durch die unterschiedlichen Asterisk-Versionen ergeben und nicht kompatibel sein sollten, musst Du so oder so von Hand anpassen. Also nach dem Umstellen die relevanten Dinge durchtesten!
 

gehtdoch

Mitglied
Mitglied seit
3 Feb 2019
Beiträge
351
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Jain. Ich wollte Dir lediglich sagen, was das asterisk-version-switch treibt. IAW: das, was das script macht, musst Du nun eben "von Hand" machen, d.h., eben auch mit anderen Mitteln (falls die Mittel eben nicht zur Verfügung stehen).
Da keine RPMs im Spiel sind, musst Du das, was die Pakete machen, eben selbst machen, d.h., Du musst erst die alte Version deinstallieren, bevor Du die neue Version installierst. Geht mit

Code:
make uninstall

(von der alten Codebasis aus natürlich).

Es ist natürlich selbstverständlich, dass Du vorher eine Komplettsicherung machst, damit Du ein potentiell zerschossenes System retten kannst :). Insbesondere natürlich das Konfigverzeichnis /etc/asterisk.

Ich gehe übrigens davon aus, dass Du die neue Version wieder genau so implementierst und auf der Maschine kompilierst und installierst, auf der Du dann auch den make install machst.
 

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
242,237
Beiträge
2,178,042
Mitglieder
367,225
Neuestes Mitglied
weder
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.