.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk vs. Vocal Brauche Hilfe!!

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von Moe2002, 29 Apr. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Moe2002

    Moe2002 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo alle miteinander!

    Bin ziemlich neu hier und hab auch noch net viel Ahnung was VOIP angeht..aber hab folgendes Problem:

    Und zwar muss ich für die Uni ne VOIP Lösung raussuchen, die auf OpenSource Basis funktioniert...und am besten auf dem OS Linux,aber Windows wäre auch net schlimm..
    Sowohl Server- als auch Clientseitig....
    Ich hab mal im Netz gesucht und hab bis jetzt gemerkt das sehr viele Asterisk verwenden..
    Kennt jemand von euch Vocal (http://www.vovida.org/)
    Erfahrungen??Andere Software??
    Danke euch im voraus für eure Hilfe!! :)



    Tut mir leid wenn ich irgendwas falsches geschrieben hab.Bin für Korekktur dankbar!
     
  2. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Moe,

    dann hast Du wohl so ziemlich das vor Dir, was wir hier an der Uni schon implementiert haben :)

    Wir haben hier Asterisk + SER im Einsatz. Vocal haben wir uns auch angeschaut, aber das kannst Du im prinzip vergessen:
    1. Es kann nur SIP, zu H.323 gibt es nur ein kleines Gateway und PSTN-Verbindung geht nur über zusätzliche Hard-/Software
    2. Es ist überdesigned: Die Idee mit Redundanz und Loadbalancing und tausenden Servern für jeden Zweck liest sich zwar toll -- aber zum einen ist die Installation ein Graus und dann frisst es Ressourcen auf dem Rechner ohne Ende und die Konfiguration geht auch nur über eine absolut träge und unübersichtliche Java-GUI. Bäh! :x

    Das schöne bei Asterisk ist:
    1. Es kann SIP, H.323, IAX (eigenes Protokoll), MGCP und Skinny
    2. Es hat ISDN-Anbindung, sowohl von Basisanschluss bis Primärmultiplex (hier an der Uni ist im RZ ein Asterisk-Server mit 4xPRI im Einsatz und am Lehrstuhl einer mit einer FritzCard)
    3. Es ist relativ einfach zu installieren und gut zu konfigurieren
    4. Es gibt eine sehr aktive und kompetente Entwicklergemeinde weltweit (im gegensatz zu Vocal wo irgendwie nicht mehr viel zu passieren scheint)
    5. Man kann vieeele lustige Sachen damit machen, es gibt sehr mächtige Schnittstellen zum System, so dass man im Prinzip jedes Feature das man will selber bauen kann.

    SER kann zwar "nur" SIP, das aber recht schnell und gut und hat v.a. Datenbanksupport, was die Verwaltung grösserer Userzahlen vereinfacht.
    Und es lässt sich hervorragend mit Asterisk koppeln.
    (Wobei man fairerweise anmerken muss, dass Datenbanksupport für Asterisk mittlerweile auch vorhanden ist)

    Falls Du weitere Fragen haben solltest:
    http://graphics.cs.uni-sb.de/VoIP/ oder
    http://graphics.cs.uni-sb.de/~rainer/

    BTW: Es gibt einen Arbeitskreis verschiedener deutscher Unis bzgl. VoIP, siehe http://www.rz.uni-saarland.de/projekte/VoIP/
     
  3. Moe2002

    Moe2002 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen dank für die schnelle und informative Antwort!!Werde mir die Infos/Links gleich mal anschauen!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.