.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterix mit Analoganschluß, Analogtelefon, sip & flat

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von biber, 16 Dez. 2004.

  1. biber

    biber Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Ich habe folgende Konstellation zu Hause, und möchte asterisk einsetzen:

    Ich habe:
    - Analoganschluss
    - Analogtelefon
    - eine von Telefon unabhängige DSL-Flat
    - Sipgate-Telefonnummer
    - Modem
    - Linux KnowHow
    - DBox II mit Linux

    Ich möchte asterisk auf einem Linux-Server packen, mein Telefon (wie, das könnt ihr mir hoffentlich sagen) auch an den Linux-Server packen, den analoganschluss, und das LAN-Kabel (DSL) natürlich auch.

    eingehende Anrufe(aus dem Festnetz) sollen auf mein analoges Telefon geleitet werden. Anrufe über Sipgate auch.
    Bei ausgehenden Anrufen möchte ich via Nummer wählen können ob ich über Sipgate, oder Festnetz herausgehe.

    --- nice to have ---
    Schön wäre auch wenn ich via Bluetooth-Headset auch telefonieren könnte, wenn das Telefonieren bei meiner Frau mal länger dauert ;-)

    Das wählen könnte dann über die DBox stattfinden. (das kann ich wahrscheinlich selber programmieren)
    --- /nice to have ---

    Geht das?
    Wenn ja, was brauch ich noch dafür?

    Danke im voraus

    Biber
     
  2. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, du solltest dich mal bei www.digium.com umsehen. Da giebt es ein"Asterisk Dev Kit (für 195$). Das ist für ein PSTN (also analoge Amtleitung) und ein Telefon. Kann man aber noch für zwei weitere Telefone erweitern.
    Der rest (bis auf das Dingen mit Bluetooth) ist dann wohl kein Problem mehr.
     
  3. biber

    biber Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ui, das ist aber teuer,...

    Die Karte kann dann schon H323 und SIP, oder? kann das nicht der Rechner machen?
     
  4. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Karte allein kann garni, außer ein PSTN, bzw Telefon an einen PSC anzuschliessen. Das Protokoll, welches genutzt wird, ist von Asterisk abhängig.
     
  5. biber

    biber Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  6. poppy

    poppy Neuer User

    Registriert seit:
    19 Aug. 2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist eine FXO-Karte. Damit kannst du deinen Linux-Server mit der Amtsleitung verbinden. Um ein analoge Telefon an dem Server anschließen zu können, brauchst du zusätzlich noch eine FXS-Karte. Wo man die Karte (günstig) bekommt, weiß ich leider nicht.

    Eine alternative Lösung: kauf dir einen ATA z.B. HT486(ca. 80EUR)! Es ist vielleicht günstiger als eine professionelle Telefonie-Hardware für PC, denke ich.
     
  7. biber

    biber Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, dann brauch ich die FXO-Karte um den analogen anschluss an meinen PC zu bekommen, und den ATA um mein Telefon an den Rechner zu bekommen, dann sollte es mit asterisk funktionieren, oder?

    Wieso kann ich die analoge Leitung nicht über ein Modem an den PC anschliessen? Das kann doch eigentlich alles, was dafür notwendig ist?


    Gruss

    Biber
     
  8. poppy

    poppy Neuer User

    Registriert seit:
    19 Aug. 2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, das alles sollte mit Asterisk gut funktionieren. Allerdings habe die FXO-Karte nie ausprobiert.

    Das kannst du schon machen, wenn der Modem Sprachfunktion hat. Meine Erfahrung war es, dass die Sprachqualität meines alten, externen Voice-Modem von US-Robotic(jetzt 3Com) sehr schlecht war. Vielleicht ist die Sprachqualität bei neueren Modems inzwischen schon besser geworden.
     
  9. biber

    biber Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe ein "V 1456 VQE" - Modem ???
    evtl hilft da ja auch ein Firmware-Upgrade

    Aber laut google ;-) kann es das.

    Mit welchem rogramm kann ich ganz simple die Sprachqualität testen?

    Also, ein Programm mit dem ich mit meinem Headset über mein modem an /dev/ttyS0 nach draussen telefonieren kann
     
  10. poppy

    poppy Neuer User

    Registriert seit:
    19 Aug. 2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit mgetty-voice (Softwareanrufbeantworter). Dass die Sprachqualität bei mir so schecht war, konnte auch an der Software liegen. Probier es einfach mal aus! Vielleicht klappt es ja bei dir.