.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Astersik Trunk zu analogem Port ?

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von FBI01, 9 Jan. 2006.

  1. FBI01

    FBI01 Neuer User

    Registriert seit:
    7 März 2005
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Statt dem bestehenden "ISDN Trunk" zum T-Com ISDN ( Fritz Karte ) soll der Asterisk
    jetzt einen analoge Karte erhalten und in den extensions.conf sollen alle Gespräche
    nach Deutschland jetzt zu einem analogen Port vermittelt werden.

    Hintergrund: Über ein Kabelmodem werden analoge Ports für einen Telefon-
    anschluss via EuroDOCSIS zur Verfügung gestellt. Der Tarif: Flat.

    Welche Karten sind für die Anwahl zum PSTN ( am Kabel-Modem ) geeignet ?

    Asterisk <--> Zap Module <--> Zaptel Driver <--> Digium Interface Card <--> Phone/switch/PSTN
    .........................................ZapHFC Driver <--> ISDN Card with HFC-Chipset <--> PSTN

    Wie trägt man das Ziel "analoge Karte" in den Extensions ein ?
    - in zaptel.conf
    - in zapata.conf als FXO Port

    Kann man gleichzeitig ISDN und FXO nutzen ?

    Würde dann hier ein zusätzlicher Channel erscheinen auf SPAN2 ... :

    ----------------------------------------------------------------------
    Zaptel Configuration
    ======================

    SPAN 1: CCS/ AMI Build-out: 399-533 feet (DSX-1)

    Channel map:

    Channel 01: Individual Clear channel (Default) (Slaves: 01)
    Channel 02: Individual Clear channel (Default) (Slaves: 02)
    Channel 03: D-channel (Default) (Slaves: 03)

    3 channels configured.
    ----------------------------------------------------------------------

    ... und abgehend konfiguriert man in den extensions.conf:

    (Beispiel)

    ( ... )
    exten => _040.,1,Dial(Zap/gX/${EXTEN},120,T)
    ( ... )

    mit X als Channel des FXO Ports ?