.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

AT: sipgate schaltet VoIP-Vorwahl 0720 frei

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 30 März 2005.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sipgate.at schaltet VoIP-Vorwahl 0720 frei

    Ab sofort stellt sipgate seinen Kunden die von der Rundfunk & Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) vergebene standortunabhängige VoIP-Vorwahl 0720 für Österreich zur Verfügung. Die Rufnummern mit der neuen VoIP-Vorwahl sind aus Österreich zum üblichen Inlandzonentarif erreichbar. sipgate bietet den kostenfreien Internettelefon-Anschluss ohne Grundgebühr sowie Mindestumsatz und ermöglicht kostenlose Telefonate führen zu können.

    „Mit der 0720 stellen wir unseren österreichischen Kunden die eigene, einheitliche VoIP-Vorwahl bereit“, sagt Thilo Salmon, Geschäftsführer der indigo networks GmbH, dem Betreiber von sipgate. „Wir hoffen damit VoIP in Österreich zu mehr Aufschwung zu verhelfen.“

    Mit der Freischaltung der 0720 reagiert sipgate auf die schwierige Regulierungssituation in Österreich, wonach lokale österreichische Rufnummern an netzunabhängige VoIP-Anbieter von der RTR nicht weiter vergeben werden. Das Ergebnis ist, dass Österreich bei VoIP durch die restriktive Regulierungspolitik der RTR im internationalen Vergleich bereits stark abgeschlagen ist. sipgate hofft mit der Bereitstellung der 0720-Rufnummerngasse, Österreich nun bei der wirtschaftlichen Expansion von VoIP wieder ein Stück voran zu bringen.

    Um den Start der VoIP-Vorwahl 0720 für Österreich gebührend zu feiern, verlost sipgate die VoIP-Wunschrufnummer 0720-500000. Teilnehmer sind automatisch alle sipgate-Kunden, die sich bis zum 02. Mai 2005 unter www.sipgate.at registrieren. Der Gewinner wird per E-Mail informiert.

    Quelle: Pressemitteilung