.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ATA 486 als Router: Rechner mit statischer IP?

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von iso, 19 Dez. 2004.

  1. iso

    iso Neuer User

    Registriert seit:
    19 Dez. 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Zur Zeit kann ich mit meinem Rechner nur mit dynamischer IP in Netz. Da der Rechner aber mit anderen komponenten sprechen soll, soll er eigentlich eine statische IP benutzen. Wenn ich aber im ATA 486 die Routen setze und dem Rechner eine feste IP gebe, kommt er nicht mehr ins Netz... Hat das mal jemand gemacht?
     

    Anhänge:

  2. tf3003-ah

    tf3003-ah Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast du die IP des Routers als DEFAULT GATEWAY eingeben?
    Hast du einen DHCP IP eingeben?

    MFG
    tf3003-ah
     
  3. iso

    iso Neuer User

    Registriert seit:
    19 Dez. 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    klar ist der Gateway drin. was ist denn ein dhcp ip???? und wo willst du das ding hin haben?
     
  4. tf3003-ah

    tf3003-ah Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry meinte den DNS!

    mfg
    tf3003-ah
     
  5. iso

    iso Neuer User

    Registriert seit:
    19 Dez. 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nein, kein DNS... glaub ich zwar nicht, aber ich probier´s mal.
    mittlerweile hab ich ein anderes problem: ich kann angerufen werden, kann aber selbst nicht anrufen. hat sipgate grad wartung, oder liegt´s an mir?
     
  6. tf3003-ah

    tf3003-ah Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe vorhin gerade erst telefoniert.
    ich hatte das problem mit dem DNS. Wenn keiner eingetragen war konnte ich mit meinem PC nicht ins netz. also habe ich die DNS Server meines Providers raus gesucht und diese eingetragen.

    mfg
    tf3003-ah
     
  7. iso

    iso Neuer User

    Registriert seit:
    19 Dez. 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    cool, der dns war die lösung. hattest den richtigen riecher!
     
  8. tf3003-ah

    tf3003-ah Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe damals genug rum geflucht ehe ich darauf gekommen bin :)
    aber es findet sich immer eine Lösung

    mfg
    tf3003-ah
     
  9. kAbA

    kAbA Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    normalerweise bekommt der PC per DHCP (Dynamic Host
    Configuration Protocol) die komplette netzwerkkonfiguration zugewiesen.

    IP Adresse, Subnet Mask, DNS, WINS etc.
    Ich wuerde mal auf der Kommandozeile

    IPCONFIG /RELEASE
    IPCONFIG /RENEW
    IPCONFIG /ALL

    Ausfuehren und nachschauen welche Daten da zugewiesen werden. Die DNS Server sollten vom Provider nach dem Connect an den ATA uebergeben werden welcher diese Information dann an seine DHCP Clients weitergibt.