.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ATA-486 Konfig Probleme

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von TomPhone, 9 März 2005.

  1. TomPhone

    TomPhone Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin seit paar Tagen totaler VoIP Neuling :oops: . Bin durch dieses Forum schon ein paar Schritte weitergekommen aber hänge jetzt wieder fest.

    Ich möchte mein ATA-486 über mein Motorola Cable Modem als Server betreiben. Unter WindowsXP habe ich es nicht geschafft auf das Web-Konfigurationsmenü zuzugreifen. Dabei war meine Firewall ausgeschaltet. Unter Linux war dies jedoch problemlos möglich.

    Ich habe versucht die Konfiguration gemäß der sipgate Bedienungsanleitung 1:1 zu übernehemen (siehe Screenshots).

    Unter Linux komme ich problemlos ins Internet. Unter WindowsXP bekomme ich nur die Antwort, dass kein Netzwerkkabel vorhanden ist. Ich komme also nicht ins Internet. :(

    Alle Versuche die Installation des Kabelmodems unter Windows erneut durchzuführen schlagen mit dem versuchten Verbindungsaufbau fehl. Was muss ich tun, um auch unter Windows wieder ins Internet zu gelangen :?:

    Wenn ich den Telenfonhörer abhebe leuchtet die Diode des ATA grün und ich höre ein Freizeichen. Mit *** gelange ich in das Menü des ATA. Wenn ich die 10000 wähle höre ich jedoch nichts. Woran könnte dies liegen? Habe ich den ATA vielleicht falsch konfiguriert :?:

    Schon jetzt danke für jeden Tipp oder Hinweis!!!
     

    Anhänge:

  2. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    Server? Du meinst Router (?)

    Hast Du einen Linux-PC und einen Windows-PC? Oder einen PC mit Multiboot? Ist der Windows-PC direkt am LAN-Port des ATA angeschlossen? Oder über einen switch hinter dem ATA?

    Bzgl der Konfiguration: Nimm mal den STUN-Server raus, da gibt es mit sipgate Probleme. Auch das Auto-Update der Firmware würde ich deaktivieren, sonst macht der das heimlich und dann geht es wieder nicht (ohne Werksreset).

    Falls die Firmwareversion 1.0.5.18 nicht die originale war, und Du keinen WERKS-Reset gemacht hast, dann mach den WERKS-Reset jetzt.

    Blinkt der ATA ständig rot?

    Der Tobi
     
  3. TomPhone

    TomPhone Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich meinte als Router :oops:

    Ich habe beide Betriebssysteme auf meinem Rechner. Mein PC ist direkt mit dem LAN Port des ATA verbunden.

    Die Konfigänderungen werde ich heute Abend machen und ausprobieren.

    Die Firmware ist die originale.

    Wenn ich mich richtig erinnere blinkt das Lämpchen nach dem Einschalten nicht mehr rot. Kann ich aber erst heute Abend mit gewissheit sagen.

    Eine Idee wie ich unter Windows Internet und ATA Zugriff kriegen kann?
     
  4. re1hro

    re1hro Mitglied

    Registriert seit:
    27 Jan. 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Den ATA mit nem Patchkabel ans Modem anschliessen beim ATA in WAN. Den Rechner auch mit nem Patchkabel an den ATA anschliessen in LAN. Wenn deine MAC beim ISP registriert ist dann musst du evtl die MAC im ATA clonen. Hörer abnehmen und ***02 wählen und hören ob der ATA ne IP vom Modem zugewiesen bekommen hat.
     
  5. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    @re1hro
    Laut Status-Fenster hat der ATA eine WAN-Adresse bekommen.

    @TomPhone
    Also das mit der Netzwerk-Karte unter Windows ist merkwürdig. Was sagt denn der Hardware-Assistent? Mal den Rechner für 30 Sekunden AUSSCHALTEN und dann Windows hochfahren (?)

    Der Tobi
     
  6. Eifel

    Eifel Mitglied

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Schau mal unter Windows in den Netzwerkeinstellungen deiner LAN Verbindung ob deine Netzwerkkarte dynamische IPs vergibt.

    Wenn du vorher nur das Kabelmodem direkt am Rechner hattest kann das nämlich sein (war bei mir zumindest das Problem).
     
  7. TomPhone

    TomPhone Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @re1hro

    Die MAC des ATA ist bei meinem ISP registriert worde.

    Muss ich jetzt trotzdem clonen?

    Kann die IP des ATA leider erst heute Abend checken? Sollte diese so lauten wie meine WAN IP aus dem Config1.jpb?
     
  8. TomPhone

    TomPhone Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ Eifel
    Meine LAN Einstellungen sind auf dynamische IP erhalten eingestellt. Meinst Du das?
     
  9. Eifel

    Eifel Mitglied

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Na ja, bin da noch nicht so ganz der Profi..

    Also in den Netzwerkeinstellungen darauf achten das die IP Adresse von DHCP zugewiesen wird.

    Netzwerkverbindung -> Doppelklick auf LAN Verbindung -> auf Netzwerkunterstützung gehen.

    Da sollte dann stehen:
    Adresstyp: von DHCP zugewiesen
    IP-Adresse: 192.168.2.2
    Subnetzmaske: 255.255.255.0
    Standartgateway: 192.168.2.1 (dies ist der ATA als Router)
     
  10. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    Also das hat nichts mit DHCP zu tun, denke ich. Was sagt der Hardware-Assistent unter Netzwerkkarte?
    Und was gibt
    Start / Ausführen / cmd <ENTER>
    ipconfig /all
    ?
     
  11. TomPhone

    TomPhone Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @tjhooker
    ipconfig -all sah nicht ganz ok aus, wenn ich mich recht entsinne. Werde heute Abend einen Screenshot posten.
     
  12. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    Ja, und bitte auch einen Screenshot von
    Start / Systemsteuerung / Netzwerk
    Mit Detailansicht oder grosse Symbole...
     
  13. voip-nutzer

    voip-nutzer Mitglied

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn unter Windows "Kein Netzwerkkabel" kommt, überprüfe mal, dass Du eingestellt hast, dass die Karte die Verbindungsgeschwindigkeit aushandeln soll (und nicht 100 FullDuplex annimmt)
     
  14. TomPhone

    TomPhone Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @tjhooker @eifel
    Ich verstehe das nicht :!: Wenn ich unter Windows meine LAN Verbindung deaktiviere faengt die gruene Diode am ATA LAN Port an zu leuchten, solange die LAN Verbindung aktiviert ist, leuchtet sie nicht. Es sollte doch genau andersherum sein!?

    Das selbe mit ipconfig -all: Solange die Vergindung aktiviert ist, gibt es keine Informaionen, deaktiviere ich sie, liefert der Befehl ein Ergebnis.

    Und das beste ist, unter LINUX funktioniert das ganze - ich schliesse also Kabeldefekt etc. aus.

    Ich habe viele Einstellungen ausprobiert aber nichts hat Erfolg gebracht.

    Auf dem Screenshot sehr ihr den von mir geschilderten Efeket: das erste Mal ipconfig vor der Deaktivierung der LAN Verbindung, das zweite mal nach der Deaktivierung der LAN Verbindung.

    Die anderen Screenshots kann ich leider erst am Freitag nachreichen.

    @voip-nutzer
    Kannst Du mir bitte sagen, wo ich diese Einstellung finde. Ich habe sie schon mal gesehen, weiss es aber nicht mehr genau.
    Werde es auf jeden Fall suchen und hoffentlich finden.

    @tjhooker
    Ich kann im uebrigen jezt telefonieren :)
    Danke fuer die Hilfe bei der richtigen Konfiguration!

    Bei Gespraechen ins Festnetz hoert man mich mitunter abgehackt. Gibt es dafuer ein Fein-Tuning?
     

    Anhänge:

  15. TomPhone

    TomPhone Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @voip-nutzer
    Guter Schuß, direkt in's Schwarze. :)

    Bei mir war 100 Full Duplex eingestellt - mit Auto kann ich jetzt auch unter Windows wieder in's Internet.

    @all
    Was kann ich für eine optimale Sprachqualität tun?

    Wo gibt es gute und günstig analoge Telefone, die besonders für VoIP geeignet sind, auf was ist hier zu achten?
     
  16. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    @TomPhone
    Na super. Bezüglich der Sprachqualität schau Dich im Grandstream und sipgate Forum um (codecs, Kapazitäts-Probleme bei sipgate, ...).
    Was heisst eigentlich "EWT 12kbit downstream"? Wie genau ist Dein Upload / Download? In Theorie und Praxis?

    @Admin
    "ATA-486 Konfig Probleme" hat sich wohl auch erschlagen. Zumachen?
     
  17. Eifel

    Eifel Mitglied

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Spiel mal an den codecs rum, hier hilft die suche in dem Forum.

    Ich selbst fahre recht gut mit iLBC auf allen Einstellungen mit einer reltiv langsamen Verbindung (100k upstream)

    Du kannst prinzipiell jedes analoge Telefon anschließen, ich würde auch eins mit CLIP (Anzeige der Anrufernummer) wählen, das kann der ATA nämlich.

    Auf Super-Komfortmerkmale wie SMS oder MMS würde ich keinen Wert legen, damit kann sipgate nichts anfangen. Weiß aber nicht inwieweit man an den Geräten selbst das so einstellen kann..
    Habe mir selbst noch keine SMS an die Sipgate-Nr. geschickt...
     
  18. Sidion

    Sidion Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2004
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich hab auch probleme mit meinem cable provider
    bei meinem kumpel mit q-dsl hat der ata ohne probleme funktioniert. Hier scheint er sich aber nicht einzuwählen. Er nimmt zwar ips an, aber die können einfach nicht stimmen. Das sind entweder welche aus dem Bereich 192.168.x.x oder 10.0.0.x
    Ich würd das gern mal mit der mac adresse testen, ABER:
    wo find ich die von meinem onboard lan?
    muss ich die dann einfach so da eintragen und fertig?

    edit: hat sich erledigt denk ich =)