.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ATA 486, noch zu retten?

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von knoxmic, 20 Sep. 2005.

  1. knoxmic

    knoxmic Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Leute, ich habe Probleme mit einem ATA 486 eines Freundes.
    Wenn Ihr mir nicht helfen könnt muss ich das Teil wohl zu Grandstream schicken :(

    Erstmal eine Übersicht über die Einstellungen.
    Der ATA 486:
    Er besitzt ein älteres Firmware. Version ca. 1.0.5....
    - dynamically assigned via DHCP (default) or PPPoE
    - Firmware Upgrade: VIA TFTP Server 192.168.2.10
    - Automatic HTTP Upgrade: Yes, every 7 days
    - WAN Side HTTP Access: No

    An diese Einstellungen komme ich leider nicht mehr.

    Die strukturierte -Fehlersuche:
    Schritt 1: Lebt der ATA noch?
    Erster Check
    Normal: Die grünen LED an LAN und WAN blinken einmal kurz auf. OK!
    Zweiter Check
    Die ATA-Taste blinkt einige Male Rot, dann gibt es ein klick (Relais)
    --> Danach kein Blinken mehr... es sind aber keine Netzwerkkabel verbunden. Ich schätze ein Problem in der Firmware.
    Schritt 2: Geht das analoge Telefon?
    Telefon geht, aber nicht an diesem ATA. Kein Voicemenü, nur stille.
    Schritt 3: WAN-Verbindung?
    LED leuchtet
    Schritt 4: Bekommt der ATA eine WAN-IP-Adresse?
    Kann ich leider nicht prüfen.
    Schritt 5: LAN-Verbindung?
    LED leuchtet
    Schritt 6: Kann auf den ATA über die LAN-Port zugegriffen werden?
    Ich bekomme keine gültige DHCP Adresse. Wenn ich die IP Manuell vergebe, bekomme ich trotzdem keinen Zugriff auf den ATA. Kein Ping!
    Schritt 7: Einloggen in ATA-Konfiguration
    Zeitüberschreitung!

    Ich habe dann nach dem Schema "Wiederbeleben (von rsl mit Anmerkungen von betateilchen)" versucht eine Firmwareupdate für Pumpkin zu machen. Leider ohne erfolglos.
    Aus dem Netzwerkmitschnitt erfahre ich das er den TFTP erreicht, die bootload.bin anfordert und folgende Fehlermeldung erscheint.
    Frame 10123 (61 bytes on wire, 61 bytes captured)
    Ethernet II, Src: 192.168.0.160 (00:0b:82:02:1f:63), Dst: 192.168.2.2 (00:0b:6a:21:54:27)
    Internet Protocol, Src: 192.168.0.160 (192.168.0.160), Dst: 168.75.215.188 (168.75.215.188)
    User Datagram Protocol, Src Port: 32875 (32875), Dst Port: tftp (69)
    Trivial File Transfer Protocol
    Opcode: Error Code (5)
    Error code: Not defined (0)
    Error message: Phone RRQ quit

    Hab von Grandstream die Firmwaredateien HT-486 1.0.6.7 in das TFTP-Root Verzeichniss geschoben.

    Was bedeutet dieses "Phone RRQ quit"? Wo liegt hier der Fehler... bin total am verzweifeln.

    Danke für eure Hilfe.
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Das Update über diese Adresse bedeutet, daß Dein ATA auf seinem WAN Port eine IP im Bereich 192.168.2.xxx haben muß, denn das TFTP-Update funktioniert nur über den WAN Port. Grundsätzlich ist das möglich, aber es setzt voraus, daß vorher die LAN-Base-IP des ATA auf einen anderen als den Standard-Wert (192.168.2.1) gesetzt wurde. Denn sonst hat der ATA sowohl auf dem WAN- und auf dem LAN-Port Adressen aus dem gleichen Netzwerk. Und das funktioniert bei keinem Router.

    Die Fehlermeldung aus Deinem Tracelog deutet darauf hin, daß der ATA anhand der "Standardroutine" versucht, ein Update zu ziehen. Dazu solltest Du dem PC mit dem TFTP Server gleichzeitig die IP 192.168.0.159 und die IP 168.75.215.188 geben und das Update dann nochmal probieren. Außerdem ist darauf zu achten, daß das Verzeichnis mit den Firmwaredateien im TFTP-Server-Programm richtig eingetragen und vor allem die Leserechte gesetzt sind.

    Viel Erfolg !
     
  3. knoxmic

    knoxmic Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für deine schnelle Antwort.
    Der ATA 486 hat die LAN-Base-IP 192.168.2.1.

    Jedoch habe ich heute meinen Rechner auf IP 192.168.0.159 und IP 168.75.215.188 eingestellt.

    Dadurch konnte er das Firmwareupdate (1.0.6) durchführen. Bei nicht auffinden der cfg.txt bootet er dann neu.

    Leider bleibt alles wie beim alten. Die Rote-LED blinkt nach dem Neustart nicht.

    Als ich dann die ganz neue Beta-Firmware 1.0.7 (oder so ähnlich) auf den ATA gezogen habe startet dieser immer wieder neu.

    Wo liegt hier bloß der Fehler?
     
  4. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Das ist normal.

    ja, ja :wink:

    Zum einen an einer scheinbar ansteckenden Krankheit namens "ich muß unbedingt Firmware updaten" und zum zweiten an einem höchstwahrscheinlich völlig defekten Bootloader geräteintern.
     
  5. knoxmic

    knoxmic Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich muss nicht unbedingt die Firmware updaten. Der ATA soll doch nur wie früher funktionieren.

    "völlig defekten Bootloader geräteintern" klingt nicht wirklich gut.
    Wie kann ich den ATA nun wieder "zurücksetzen"?
    Oder hilft da wirklich nur die Rückgabe an Grandstream?
     
  6. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Wieso gibst Du das Gerät nicht an Deinen Händler zurück ?

    Wenn Du ihn mit den Mitteln, die hier im Forum beschrieben sind, nicht zum laufen bekommst, kannst Du ihn auch gerne zu mir schicken (siehe Signatur), das geht auf jeden Fall schneller (2-3 Tage) und der Versand dürfte auch billiger werden, als das Teil nach USA oder China zu schicken.
     
  7. knoxmic

    knoxmic Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für das Angebot, ich werde es erstmal bei meinem Händler versuchen.
     
  8. Charly_

    Charly_ Neuer User

    Registriert seit:
    15 März 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Grandstream ATA 502 - Firmware update

    Ich habe schon einige Zeit im Forum mitgelesen - manches ist aber schwieriger als Fremdsprachen zu lernen ...

    Ich versuche einen Firmware update für den Grandstream HT 502 hinzubekommen.
    Der Adapter wurde gerade von Sipgate ausgeliefert - es scheint aber vieles ältere Lagerwage zu sein. Enttäuschend!

    Bei Grandstream auf der Webseite habe ich zwar passende updates gefunden, aber wie die in den HT502 geladen werden steht explizit nicht dabei - bzw. es ist unterschiedlich zu anderen ausgedruckten Beschreibungen.

    Grandstream scheint keinen einfachen Update (wie bei der F...Box) hinzubekommen - der Web-Link zu einer freien TFTP software endet mit der Abfrage aller möglichen persönlichen Daten in den USA -

    Der HT (ATA) hängt bei mir hinter einer (Orange) Sagem Livebox mini - mit Giga-switch und ist als "client" nur über das LAN port verbunden.
    Andere der hier beschriebenen Konfigurationen bekomme ich absolut nicht zum Laufen. (Bandbreite ist kein Problem, knapp 1MB Upload, zwischen 16 und 18 MB download)

    Habe nach langen Versuchen in gleicher Konfiguration ein Fritzphone 7150 als client zum Laufen bekommen - aber keines der Grandstream Geräte.

    Was mache ich falsch??? Versuche gerne noch zu lernen....
     
  9. voodoobaby

    voodoobaby Guest

    #9 voodoobaby, 18 März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18 März 2009
    das update sollte genauso funktionieren wie bei einer fritzbox - datei von grandstream runterladen und dann auf den 502 laden

    setzt halt lokalen tftp-server voraus

    oder die ip eintragen , die grandstream auf der website zur firmware angibt
     
  10. Charly_

    Charly_ Neuer User

    Registriert seit:
    15 März 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für das Lesen der Frage und die kurze Antwort.

    Ich habe die Grandstream Firmware im Web heruntergeladen und den Zip-file extrahiert.
    Jetzt liegen die 4 files der neuen Firmware ( ***.bin) auf meiner Harddisk.

    Und genau an diesem Punkt komme ich nicht weiter.

    Config:
    Sagem Orange Livebox (mini) auf 8-port Gigaswitch - PC und HT503 und Fritzphone (7150) als client
    (192.168.x.x /255.255.255.0)

    Beim Fritzphone suche ich im Setup die heruntergheladenen image Daten und klicke auf "update"
    Beim HT503 komme ich so einfach aber nicht weiter.
     
  11. voodoobaby

    voodoobaby Guest

    #11 voodoobaby, 18 März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18 März 2009
    hast du es nicht mal versucht, die ip zur firmware im 502 einzutragen , dann speichern und reboot zu machen , bzw das teil vom strom zu trennen und wieder einzuschalten

    das update funktioniert nicht immer sofort - aber irgendwann dann doch

    2. möglichkeit mit z.b. diesem programm : tftp-desktop

    http://www.zdnet.de/netzwerke_managen_tftp_desktop_download-39002345-21878-1.htm

    nur in englisch

    hier gibts eine deutsche anleitung fü die verwendung des tftpdesktop - ist für ein bt102 grandstream - das verfahren ist aber identisch

    http://www.hardwareoase.de/download/pdf/voip/grandstream_firmware_update.pdf
     
  12. Charly_

    Charly_ Neuer User

    Registriert seit:
    15 März 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da bin ich wieder -
    Das war eine sehr gute Hilfestellung - und mein HT502 Update hat auch im ersten Anlauf geklappt -
    Ein kleiner Hinweis: der Link zum download des TFTP Desktop ist gut, aber der eigentliche Download findet das Program auf dem angegebenen Weird Server nicht mehr -

    Wer im Internet sucht der findet! - Fand den TFTP Desktop an anderer Stelle -

    Ich gebe gerne zu, wenn man verständlich gesagt bekommt wie es geht - ist es gar nicht mehr so schlimm -

    Vielen Dank all denen die bereitwillig helfen
     
  13. voodoobaby

    voodoobaby Guest

    dann war der tag in dieser hinsicht ja erfolgreich

    buona notte