.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ATA 486 redet nicht mehr mit mir !

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von darkie23, 4 Feb. 2005.

  1. darkie23

    darkie23 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Leute,
    ich habe seit zwei Tagen 2 Grandstream Hany Tone-486 Adapter. Beide haben einen Tag lang prima funktioniert.

    Plötzlich nehme ich heute mein (analoges DECT) Telefon ab und will wählen und es kommt nur noch ein piepen durchs Telefon. Hörte sich wie ein Besetztzeichen, blos heller (höher) an.

    Also bin ich (in ein anderen Stockwerk) zum ATA486 gelaufen um zu schauen was los ist. WAN rausgezogen... Notebook über LAN angeschlosse. 192.168.2.1 über Browser eingegeben - nix. S****. Versucht anzupingen... auch nix. Also Stromstecker raus... wieder rein LED leuchtet 3 Sekunden rot auf, blinkt dann 2x kurz rot und ist dann komplett aus.

    Danach habe ich alles versucht. RESET übers Telefon geht nicht - komme nichtmal ins Menü... das Ding reagiert nicht.

    Dann hab ich mir nen eigenen TFTP Server aufgesetzt und auf die IP 168.75.215.188 gesetzt (die IP habe ich genommen, weil sie beim anderen ATA486 standard war und ich beim "defekten" ja nix einstellen kann). Stromstecker raus und wieder rein... (Kabel von WAN zu PC-LAN) aber kein connect zum Server. Immer nur wieder 3 Sekunden rote LED an + 2x blinken und dann für immer aus.

    Manchmal wenn ich den Stromstecker rausziehe und wieder reinstecke (so jedes 20x mal) knackt ein Relais innendrin und die LED leuchtet entweder dauergrün oder dauerrot.

    Also ich weiß wirklich nicht mehr weiter... hatte am Gerät nix anderes eingegeben als userid, server und passwort und es funktioniert ja auch nen Tag lang perfekt. Und plötzlich gings nimmer.

    Denke, dass vielleicht ein AutoUpdate schief ging... aber ich kanns ja irgendwie nicht mehr beheben. Wie gesagt - kein Reset, kein WebInterface, kein eigener TFTP Update - nix.

    Hat vielleicht noch irgendjemand ne Ahnung was es sein könnte oder wa sich noch probieren könnte? Kann das Gerät nicht so gut umtausche (da von eBay) und deshalb würde ich gerne alles mögliche probieren.

    Danke schonmal.

    Gruß

    Darkie
     
  2. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Also mal vorab, das sieht nach einem erheblichen Problem aus. Aber wir wollen die Flinte nicht gleich ins Korn werfen.

    Ein Piepen ist mir noch nicht ueber den Weg gelaufen. Bitte stecke den ATA mal bei abgehobenem Telefon an Strom (nichts an LAN, nichts an WAN). Normal bekommt man nach dem Klacken des Relais ein "Knattern" zu hoeren. Dann muesste die LED gruen zeigen und mit *** sollte das Sprachmenue kommen. Wenn ja dann Werksreset. Wenn nein dann beschreibe mal was passiert und dann sehen wir weiter.

    rsl
     
  3. darkie23

    darkie23 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also gut. Stromstecker vom ATA486 ist draussen. Telefon hat Strom und ist mit dem ATA486 verbunden. WAN und LAN Port des ATA486 sind unbelegt.

    Ich nehme das Telefon ab (Freisprechen, damit ich es besser höre) und führe danach dem ATA486 Strom zu.

    Der ATA486 macht jetzt wieder seine "Standard-Fehler-Prozedur" und leuchtet 3 Sekunden rot gefolgt von zweimal rotem kurzen blinken und dann nichts. Kein Relais schaltet, Telefon gibt keinen Ton von sich, LED am ATA486 ist aus. Ich tippe am Telefon *** ein... nichts - keine Regung.

    Da ich weiss (und es auch schon geschrieben habe), dass manchmal (also nach ein paarmal Strom an/aus) die LED rot bzw. grün an bleibt und sich wenigstens ein bißchen das Relais hörbar macht, ziehe ich also den Stromstecker ein paarmal ab und wieder rein.

    Nach ein paar Versuchen (immer wieder 3 Sekunden rot und 2x blinken) leuchtet die LED wieder 3 Sekunden rot und blinkt 2x rot... dann ein paar Sekunden Stille und die LED leuchtet grün (bei abgehobenem Hörer - allerdings tut sie das wie gesagt auch manchmal wenn das Telefon garnicht dran ist). Hab mal gehofft, dass es nicht einfach ein willkürliches Grün ist, sondern diesmal mit dem Telefon zusammenhängt... aber Pustekuchen... ich komme keinen Milimeter in das Menü. Hab den Hörer dann aufgelegt und die LED blieb weiterhin grün... also war nur Zufall, dass sie grün war d.h. der Effekt der ab und zu mal auftritt.

    Habe mittlerweile Grandstream den Fehler geschildert und folgendes zurück bekommen:

    Das beschriebene piepen im Telefon kam übrigens nur vor, als ich den Fehler überhaupt bemerkt hatte... also als ich abheben und telefonieren wollte war das piepen plötzlich da. Hab dann natürlich aufgelegt und nochmal probiert, allerdings war das Piepen immer noch zu hören und ich bekam keine Verbindung. Danach bin ich an den ATA486 und hab (wie am Anfang beschrieben) das Laptop angeschlossen und bin auf Fehlersuche. Als ich es später nochmal mit dem Telefon probieren wollte, war das Piepen weg und nur noch Stille zu hören d.h. das Piepen ist seither nie mehr aufgetaucht.

    Hat jetzt vielleicht noch jemand ne Idee... bin irgendwie am Verzweifeln. Ich denke mal es kann ja blos bei nem AutoUpdate oder so was schief gegangen sein... ansonsten wurde am Gerät nichts gemacht. Es ging den ganzen Tag vorher und morgens noch... und mittags eben nicht mehr.

    Übrigens leuchten die WAN und LAN LEDs noch ganz normal auf, wenn man sie connected. Aber über LAN kann ich ihn wie gesagt nichtmal mehr anpingen... Standard IP wurde aber nie geändert (192.168.2.1).

    Gruß

    Darkie
     
  4. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Das scheint bei dir ja auszuscheiden? Wahrscheinlich hat der Vorbesitzer ein FW- Update vergeigt. Wenn man einen ATA mit dem Zustand hat kann man versuchen das Ding einfach ein paar Stunden ohne LAN und Strom liegen zu lassen. Dann tut er es vielleicht wieder fuer einen unbestimmten Zeitraum. Wenn man das Teil dann "ohne Gewaehrleistung weil Privatverkauf" vertickt ist man das Problem los. Dagegen wird wohl nur helfen hier oder sonstwo eine Datenbank mit den Mac- Adressen solcher Geraete aufzubauen. Ich gehe davon aus dass man das Ding wieder in Gang bekommt wenn man einen Werksreset und ein FW- Down/ Update zustande bekommt. Allerdings muss man halt den Punkt erwischen an dem der ATA mit einem "redet", das braucht gelegentlich ein paar Versuche. Mir ist an dieser Stelle unklar warum der urspruengliche Kaeufer nicht seinen Haendler in die Pflicht genommen hat. Ich bezweifele dass es irgendwo ein GS- Geraet gibt dass aelter als zwei Jahre ist. Schlussendlich sind die Haendler die Verlierer die keine MAC- Liste fuehren. Ich habe aber keinerlei Ueberblick wer das ueberhaupt macht. Ich weiss nur dass GS ziemlich sicher weiss wem sie welche Geraete geschickt haben.

    rsl
     
  5. darkie23

    darkie23 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich muss nur noch kurz etwas klarstellen:

    Der Vorgänger wird die Software denke ich nicht vergeigt haben, da das Gerät ja fast zwei Tage einwandfrei lief und ich auch telefoniert habe. Das Gerät hat einfach während des Betriebs angefangen zu mucken... .

    Ich hab das Gerät ja bei eBay gekauft, allerdings ist der Händler kein Privatmann, sondern eine GmbH... vielleicht kann ich da ja was machen.

    Wenn jemandem aber noch ne Idee kommt... immer her damit.

    Gruß
    Darkie
     
  6. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Das "Vergeigen" der Software geschieht oft genug ohne Wissen und ZuTun des Benutzers. Was sagt denn der Verkaeufer? Wenn das alles so gelaufen ist wie du es beschrieben hast duerfte ein Austausch normal kein Problem sein, ein gewerblicher Verkaeufer hat nur drei Moeglichkeiten, entweder als neu deklariert, dann 2 Jahre Gewaehrleistung oder als gebraucht deklariert, 1 Jahr Gewaehrleistung oder als defekt deklariert dann Gewaehrleistung darauf dass das Ding nicht funktioniert ;-)

    rsl
     
  7. darkie23

    darkie23 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also vom Verkäufer habe ich noch keine Antwort, sage aber bescheid, sobald es soweit ist.

    Hatte jetzt übrigens den ATA486 mal 30Minuten ohne Strom und hab ihn jetzt wieder angeschaltet... wieder der gleiche Fehler, allerdings ha sich diesmal das Telefon gerührt. Wenn ich das Telefon abnahm, krachte es kurz im Hörer und dann kam ein besetzt Zeichen und die Anzeige "Leitung unterbrochen". (WAN und LAN waren nicht angeschlossen). Ich kam aber auch nicht ins Menü rein. Hab dann nochmal Stron aus/an... dann war das Telefon wieder komplett still.

    Also sehr komische Sache.

    Wie gesagt... bin für jede neue Idee dankbar.

    Gruß
    Alex
     
  8. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Kann es sein dass dich das Schnurlostelefon austrickst? Hast du noch ein olles Drahttelefon?

    rsl
     
  9. Mycroft2K

    Mycroft2K Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo erstmal

    ich hab genau das gleiche Problem ging 6 Tage einwandfrei und heute nach gut 3 Stunden telefonie hat sich das teil verabschiedet und hat von sich rauchzeichen gegeben wie wenn im Gerät was durchgebrannt wäre seit dem ist nix mehr ROTE LED blinkt WAN und LAN blinkt nur kurz auf.

    Zufällig wurde dieses gerät auch bei EBAY gekauft.

    Für mich steht jetzt schon der verdacht nahe, da ich ja nicht der einzige bin, das wieder mal reparierte ware verkauft wird, wie es ja schon mal vor 1 jahr mit den D-Link sachen war.

    grüße von österreich
     
  10. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Ich hatte unter hunderten GS- Geraeten gerade mal eins mit Rauchzeichen. Die Ausfallquote bei GS ist nicht hoeher als bei beliebigen anderen Geraeten.

    rsl
     
  11. voip-nutzer

    voip-nutzer Mitglied

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Man darf allerdings die Ausfälle nicht mitrechnen, die durch heftiges Eintreten auf das Gerät entstehen, wenn selbiges mal wieder abgestürzt ist ;)
     
  12. Ranger23

    Ranger23 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also das ist ja merkwürdig, dass euch die ATAs wegbrennen. Also ich hab mir den ATA486 Rev. bei Ebay von ner Firma gekauft (Jobotel). Und er läuft ziemlich gut für nen Grandstream Gerät. Also nun mal zu deinem Problem. Hast du schon mal versucht den ATA komplett zu reseten? Ich hab das bei mir nämlich auch gemacht, weil am Anfang nichts so wirklich funzte. Und jetzt läufts einwandfrei. Wär vielleicht mal nen Versuch wert. Wie du resetes steht im Forum, oder frag mich dann einfach nochmal, wenn das Problem immer noch besteht.

    greetings R@nger23
     
  13. voip-nutzer

    voip-nutzer Mitglied

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jetzt abe ich genau das gleiche Phänomen - ich habe an den QOS Einstellungen gedreht und Rebootet - peng - alles tot.
    Kein Zugang mehr zum Telefonmenü - nicht mehr anpingbar - die LAN/WAN Leuchten blinken fröhlich weiter...

    EDIT: Ach ja - hatte zuletzt die .22 drauf
     
  14. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Alles abhaengen, nur Telefon dran, Strom anschliessen und nach dem Klack mit *** das Voicemenue aufrufen. Geht das?

    rsl
     
  15. voip-nutzer

    voip-nutzer Mitglied

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider nein.
    Weder erst Telefon abheben und bis zum Klacken warten, noch warten bis zum Klacken und erst dann abheben und ***

    Es gibt übriges ein ziemlich übles Knarrzen, wenn ich das Telefon abhebe, aber das gabs IMHO schon immer
     
  16. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Ist da gerade ein Firmwareupdate schiefgegangen oder lief die 5.22 schon? Das Knarzen ist IMHO normal.

    rsl
     
  17. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Ist das Firmwareupdate schiefgegangen oder war die 5.22 schon eine Weile drauf?

    rsl
     
  18. voip-nutzer

    voip-nutzer Mitglied

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die .22 war schon über ne Woche drauf.
    Kurz vor dem "Totalausfall" hatte ich wieder das Problem, dass der ATA keine IP vom Modem (per DHCP) bekommen hat. Das hatte ich vor kurzem schonmal, aber nach einem Werksreset gings wieder.
    Nur jetzt kann ich leider keinen Wekrsreset mehr machen...oder gibts da eine andere Methode ausser dem Telefonmenü?
     
  19. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Ich kenne keine weitere Methode. Da der ATA auf den Netzwerklampen fleissig herumblinkt ist er auch aktiv. Vermutlich versucht er ein FW- Update. Mit einem Sniffer koenntest du schauen was er treibt und versuchen ihm die Landschaft nachzubauen die er sucht. Aber erwarte nicht dass ich das im Detail erklaere. Im Zweifel packe bei Betateilchen einen 10er auf den Tisch und lass ihn das machen.

    rsl
     
  20. voip-nutzer

    voip-nutzer Mitglied

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit dem Sniffer gucken ist ne gute Idee, aber dummerweise will er ne IP per DHCP bevor er nach der Firmware sucht - er nimmt aber keine IP an ..
    Wenn betateilchen das kann, mach ich das gern :)
    (Aber wenn kein Zugriff mehr möglich ist, wie macht betateilchen dann das?