.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ATA 486 und Anschluss Netzwerk <-> AVM KEN!DSL

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von 1xox, 7 Juni 2004.

  1. 1xox

    1xox Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juni 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    1. kurze Verständnisfrage - wieso wird der ATA 486 über den WLAN Port konfiguriert und nicht über den LAN Port? macht für mich keine Sinn!

    2. Mein Ziel ist es den ATA486 hinter AVM KEN!DSL zu betreiben - hat jemand damit Erfahrung bzw. hilfreiche Hinweise?

    grusz 1xox
     
  2. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, das mit dem Wan und dem Lan-Port ist bei dem ATA486 ja neu. Die alten Geräte hatten das nicht. Früher muste man das Dingen ja an einem Router betreiben. Und zum Firmware-Updaten ist wohl eher vorgesehen, die aktuelle Version von einem T-Ftp Server im Netz zu laden (obwohl das bei GS riskant ist). Und da wäre Update via Lan-Port wohl eher Unsinn.
    Wenn du das Dingen mit lokalem FTP-Server updaten willst, versuch doch mal den ATA mit nem X-Over-Kabel vom WAN-Port zu Deinem Rechner zu verbinden, oder den WAN-Port an einen Router anzuschließen.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das mit dem TFTP-Update über den WAN Port ist zwar grundsätzlich richtig - andererseits empfiehlt Grandstream im Handbuch ausdrücklich, das TFTP-Update über das lokale Netzt durchzuführen.
    Betrachten wir diese Sache einfach mal als einen BUG in der zur Verfügung stehenden Firmware. Zumindest ist das die Aussage, die GS auf Anfrage gegeben hat.