.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ATA und NAT? Habe Probleme...

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von tschloss, 30 Sep. 2004.

  1. tschloss

    tschloss Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So wie ich SIP verstanden habe, kann ich nur die Notwendigkeit für ein Forwarding der _einkommenden_ _RTP-Streams_ erkennen. Alles andere wird von mir initiiert und müsste bei allen (?) NAT Varianten zu einer korrekten Kommunikation führen (SIP auf 5060 TCP, und RTP-outbound auf 5000+).

    Leider registriert sich mein ATA mit einem Forward von 5000-5005 nicht.
    Auch mit einem weiterem Forward von 5060 klappt es nur bedingt: wenn der ATA mal registriert ist, reichen diese beuiden Forwardings.
    Zum Registrieren brauche ich noch mehr - im Moment muss ich den ATA in die DMZ konfigurieren, damit die Anmeldung klappt (dann kann ich ihn bis zur nächsten Trennung aus der DMZ rausnehmen).

    Ich habe einen Vigor2200E. Bis vor kurzem hatte ich das 3.8er Image (symmetric NAT), jetzt das 3.11er mit full cone NAT.
    Ich hoffte eigentlich, nur die RTP-ports forwarden zu müssen, nix 5060, nix DMZ!

    STUN nutze ich garnicht - weiss nicht, wo ich das beim ATA eintragen sollte. Ist das der "NAT-Server"?
    Auch die Möglichkeit, über "NAT-IP" die WAN IP zu hinterlegen, hat nix gebracht, ebenso "static Route" = Gateway oder beides zusammen.

    Brauche ich Outbound-Proxy (im Moment habe ich nix eingetragen und es funktioniert mit den genannten Einschränkungen).

    Any hints?
     
  2. tschloss

    tschloss Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Korrektur: das 3.11er Image realisiert "Port restricted cone NAT"!
     
  3. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    Schau dich mal in ein paar Threads weiter unten um, dort sind einige Beispiel Configs gepostet.

    Die ATA läuft mit STUN hinter meinem NAT Router (Bintec X1200) ohne einen einzigen "portforward".

    Gruß
    Borkk