ATA265 und direct IP-CALL

GTRDRIVER

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2004
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo

Zur Telefonanlagenvernetzung (ATA265+A-BOX) über VPN möchte direkt die direkte IP-Wahl benutzen.

quasi - als nummer - die IP- Der gegenstelle (des anderen ATA in der Filliale - die IP´s sind alle über das VPN erreichbar.

Leider funktioniert die IP-Wahl hier nicht wie im Handbuch angegeben:

Das Handbuch sagt:

"***" - Menü - "46" - IP-Nummer
oder "Rote-Taste" - Menü - "46" - IP-Nummer

Methote 2 Funktioniert - also MENÜ-Access über die Taste am ATA - aber die "***" funktioniert nicht - dies benötige ich aber zur automatischen wahl in der Telefonanlage.

Weiss wer, warum mein ATA das "***" nicht als "Menü-Access" kennt ?

MFG
Axel
 

Rocky512

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
3,469
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
versuchs mal mit ***47
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
oder schreibe einfach mal, welche Firmware auf Deinem ATA läuft, denn das mit den Sternchen funktioniert erst ab bestimmtern Firmwarereleases.
 

rsl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2004
Beiträge
1,027
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Offhook Dial

betateilchen schrieb:
oder schreibe einfach mal, welche Firmware auf Deinem ATA läuft, denn das mit den Sternchen funktioniert erst ab bestimmtern Firmwarereleases.
Das passt ja, ich habe gerade mal mit der Offhook- Dial Funktion
gespielt. Hier im Forum hat die Suche nichts brauchbares ergeben.

Ich habe erst einmal nur im LAN eine direkte "Wechselsprech"-
verbindung zwischen zwei ATA eingerichtet. Falls es mal
jemand braucht die relevanten Einstellungen:
SIP Server: IP der Gegenstelle
Use DNS SRV: No
User ID is phone number: No
SIP Registration: No
Unregister On Reboot: No
Use random port: No
NAT Traversal: No
Offhook Auto-Dial: (irgendwas)
Das funktioniert soweit wunderbar.

Wie kann ich sowas nun ueber den SIP- Server bauen? Gemaess
der Grandstream- Anleitung soll nur die ID eingegeben werden,
@ und der Server werden automatisch ergaenzt. Damit muesste
hinter Rufnummer oder Account- ID @provider.url angehaengt
werden was mit z.B. Sipgate funktionieren wuerde. Im Sniffer
werden aber voellig unlogische Zeichenketten beim Invite
mitgeschickt, das @ taucht mal auf, mal nicht, je nach Laenge
der ID und die Adressierung sieht dann z.B. so aus:
373\220\003sipgate.de.

SW ist 1.0.5.14

rsl
 

Rocky512

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
3,469
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
hab mich gerade vom Nikotel-Account auf meinem Sipgate-Account angerufen, zwar nur in meinem Netzwerk aber es geht, (***47 - Freizeichen -192168000137# )

würde es ja gern mal mit einer öffentlichen IP Testen - wer will schickt sie mir per PN

Edit 18:48 Uhr:

So IP-Wahl funktioniert mit meinem 286 ausgehend ohne Probleme.
Eingehend hab ich leider meinen Gesprächsteilnehmer nicht gehört.
 

thorsten001

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2004
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!
Und auch hier mal wieder ein Problem:
Wenn ich per IP angerufen werde läuft alles super.
Wenn ich anrufe, kann mich der Partner nicht hören, ich höre ihn aber. (s.o.)
Via Sipgate ist alles ok.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,920
Beiträge
2,028,165
Mitglieder
351,086
Neuestes Mitglied
MiggeMR