.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ata486 an PC, per WLAN an WAG54G Win XP Konfiguration?

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von ipebi, 26 Juli 2004.

  1. ipebi

    ipebi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juli 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Liebe VoIP-Experten,

    nachdem mein ata-486 wie von sipgate vorkonfiguriert am Linksys WAG54G einwandfrei funktioniert (sowohl mit dynamischer als auch mit statischer IP ohne irgendwelche Einstellungen zu DMZ, Port-Forwarding etc.), würde ich jetzt gern folgende Lösung zum Laufen bringen (wlan ist wichtig, damit bei uns im Wohnzimmer keine Kabel liegen müssen - WAF=Woman acceptance factor :lol: ):

    - der ata-486 ist per Patch-Kabel (muss ich evtl. ein Crossover-Kabel nehmen?) an die Standard-Netwerkkarte des PC angeschlosssen.
    - der PC (Win XP home) ist per Netgear MA111 USB-Adapter an den WLAN-Router angeschlossen, der direkt mit dem Internet verbunden ist.

    MIt einer statischen IP für den ATA habe ich schon herumprobiert, aber keinen Erfolg gehabt. Außerdem habe ich mit regedit.exe die IP-Weiterleitung aktiviert (ist das wichtig?). Auch Standardgateways etc. habe ich versucht, einzustellen (muss doch wohl die IP des Routers sein?). Leider bisher alles ohne Erfolg.

    Wie könnte eine funktionierende Lösung aussehen, welche festen IPs sollte ich vergeben, welche Rolle spielt das Internetgateway in Windows XP? Bin für jede Hilfe dankbar.
     
  2. gboelter

    gboelter Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Philippinen
    Hallo ipebi,

    ehrlich gesagt, ich begreife die Fragestellung nicht so ganz und in Anbetracht der vielen Antworten seit heute Mittag befürchte ich, dass geht nicht nur mir so.

    Kannst Du's also nochmal, zum mitschreiben sozusagen, wiederholen?

    Günther
     
  3. ipebi

    ipebi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juli 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    erneuter Problemerklärungsversuch

    Liebe Experten,

    hier noch einmal ein Versuch, mein Problem zu erklären, diesmal als Skizze:
    Ich möchte folgende Anordnung zum Laufen bringen:

    Internet(T-DSL)-------WLAN-Router(Linksys WAG54G) ... (Funk) ... PC (Win XP) ---(LAN-Kabel)--- ATA486

    Was muss ich dafür in Windows XP für Einstellungen vornehmen?

    fragt ipebi und hofft auf Antworten
     
  4. gboelter

    gboelter Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Philippinen
    Mal 'ne Frage zum Verständnis:

    Hast Du's schon mal mit ATA486<->WLAN-Router<->Funk .... PC versucht?
     
  5. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    @ipebi iin Deiner angedachten Konfiguration ist der PC für den ATA der "Default Router"
    Am einfachsten sollte das funktionieren, wenn Du mal folgendes probierst:

    Die Internetverbindungsfreigabe auf dem PC aktivieren
    XP-Firewall abschalten (Du bist ja schon ziemlich gut durch den WLAN-Router abgesichert.
    Den ATA auf DHCP konfigurieren

    Von der Logik der Netzwerkverbindungen her sollte Dein ATA dann funktionieren.
     
  6. ipebi

    ipebi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juli 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, aber diese Lösung würde mir auch nichts bringen, da ich das Telefon _kabelfrei_ im Wohnzimmer brauche, während der Router direkt am Telefonanschluss ist. Ein DECT-Telefon kommt bei uns wegen der Strahlenbelastung nicht in Frage, außerdem ist das Telefon ein Telefonfax. Vielleicht versteht ihr mich jetzt?

    Die vorgeschlagene Lösung werde ich probieren und Bericht erstatten, wie es ging. Allerdings vermute ich, dass ich mit einer ähnlichen Einstellung schon einmal angefangen habe - damals ohne Erfolg. Aber bei der Menge an Einstellungen weiß ich nicht mehr genau, wie es am Anfang aussah.

    Herzliche Grüße
    ipebi
     
  7. ipebi

    ipebi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juli 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe ich jetzt noch einmal ausprobiert mit folgendem Ergebnis:
    - ata486 erhält keine IP (0.0.0.0)
    - die Ausgabe von ipconfig lässt mich einen Grund vermuten: als Standardgateway für die LAN-Verbindung wird der ata486 angegeben, es müsste aber die WLAN-Verbindung sein. Wie komme ich denn zu dieser Einstellung?

    Da ich mit Netzwerken noch fast keine Erfahrung habe, bin ich für jeden - auch trivialen Tipp - dankbar.

    ipebi
    ---

    Hier die Ausgabe von >ipconfig /all:

    Windows-IP-Konfiguration

    Hostname. . . . . . . . . . . . . : PC
    Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
    Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
    IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Ja
    WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

    Ethernetadapter LAN-Verbindung:

    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek RTL8139-Familie-PCI-Fast Eth
    ernet-NIC
    Physikalische Adresse . . . . . . : 00-40-F4-A4-BA-E8
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
    IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.2
    Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
    Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.2.1
    DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1
    Lease erhalten. . . . . . . . . . : Dienstag, 27. Juli 2004 22:07:46
    Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Mittwoch, 28. Juli 2004 08:54:10

    Ethernetadapter Drahtlose Netzwerkverbindung:

    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : NETGEAR MA111 802.11b Wireless USB A
    dapter
    Physikalische Adresse . . . . . . : 00-09-5B-B2-F6-B5
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
    IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.100
    Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
    Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.1.1
    DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.1.1
    DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 217.237.151.161
    194.25.2.129
    Lease erhalten. . . . . . . . . . : Dienstag, 27. Juli 2004 21:52:58
    Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Mittwoch, 28. Juli 2004 21:52:58
     
  8. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Du solltest mal den ATA mit dem WAN Port an den PC anschließen :wink:

    Bei Deiner Konfguration bleibt der LAN-Port des ATAs, wenn er "hinter" dem PC hängt, einfach frei.

    Das dürfte der ganze Fehler sein.
     
  9. ipebi

    ipebi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juli 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenns nur so einfach wär ... Das habe ich auch schon probiert. Weil keines der Lichter brannte und nichts funktionierte, habe ich das schnell aufgegeben.

    Hier die ipconfig-Ausgabe bei angeschlossenem WAN-Port:

    Hier die Ausgabe von >ipconfig /all:

    C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator_Thomas>ipconfig /all

    Windows-IP-Konfiguration

    Hostname. . . . . . . . . . . . . : PC
    Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
    Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
    IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Ja
    WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

    Ethernetadapter LAN-Verbindung:

    Medienstatus. . . . . . . . . . . : Es besteht keine Verbindung
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek RTL8139-Familie-PCI-Fast Eth
    ernet-NIC
    Physikalische Adresse . . . . . . : 00-40-F4-A4-BA-E8

    Ethernetadapter Drahtlose Netzwerkverbindung:

    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : NETGEAR MA111 802.11b Wireless USB A
    dapter
    Physikalische Adresse . . . . . . : 00-09-5B-B2-F6-B5
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
    IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.100
    Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
    Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.1.1
    DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.1.1
    DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 217.237.151.161
    194.25.2.129
    Lease erhalten. . . . . . . . . . : Dienstag, 27. Juli 2004 21:52:58
    Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Mittwoch, 28. Juli 2004 21:52:58
     
  10. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Du mußt natürlich auch die Netzwerkkarte auf Deinem PC richtig konfigurieren, damit der ATA die auch findet

    Der PC ist der "Chef der Netzwerkkarte" - und der ATA bezieht vom PC seine Daten - NICHT umgekehrt

    Also solltest Du unter Windows mal die "Internet-Verbindungsfreigabe" aktivieren - das hatte ich schonmal geschrieben. Dann wird Windows die Internetverbindung, die auf Deinem WLAN-USB-Stick ankommt automatisch allen Clients an der Realtek-Netzwerkkarte zur Verfüfung stellen. (in deinem Fall hängt da nur ein ATA dran)

    Solange Deine Netzwerkkarte im PC nicht aktiv ist ( und danach sieht es ganz klar aus ! ) kann Dein ATA nicht funktionieren.
     
  11. ipebi

    ipebi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juli 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Internetverbindungsfreigabe habe ich für die WLAN-Verbindung aktiviert. Wenn ich sie auf den LAN-Adapter aktivieren will, kommt folgende Meldung:

    "Die gemeinsame Nutzung der Internetverbindung ist momentan für die Verbindung "Drahtlose Netwerkverbindung" aktiviert.
    Die gemeinsame Nutzung der Internetverbindung wird jetzt für die Verbindung "LAN-Verbindung" aktiviert."

    Anschließend komme ich mit dem PC nicht mehr ins Internet.

    Schade! Weitere Möglichkeiten?
     
  12. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Du machst da irgendwas grundsäzlcih falsch - Natürlich willst Du die "Drahtlose Verbindung" freigeben - aber Du mußt Deinem PC einfach mal beibringen, daß alle angeschlossenen Geräte auf der Realtek-Karte anfragen - hast Du einen 2. PC bei Dir, den Du mal testweise an die Realtek-Karte hängen kannst, ob die internet-Verbindung da funktioniert ?
     
  13. ipebi

    ipebi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juli 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wird sofort ausprobiert
     
  14. ipebi

    ipebi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juli 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider funktioniert das nicht mit einem zweiten PC (Linux). Meinen Router erkennt er automatisch per DHCP, den Windows-PC aber nicht. Woran könnte das liegen?
     
  15. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Daran, daß Dein Windows PC im Bereich "Netzwerk" nicht richtig eingerichtet ist.
    Aber da kann ich Dir leider auch nicht weiterhelfen, weil ich mich mit Microsoft-Produkten seit 15 Jahren nicht mehr rumärgere :D
     
  16. ipebi

    ipebi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juli 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich brauch es auch nur für meine Frau (aber unter Linux funktioniert es, wie ich zugeben muss, auch nicht. Nur brauche ich es da aber nicht ...)
     
  17. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    ähm - schonmal mit nem Crosskabel probiert ? Nur mal testhalber ? Damit wir zumindest mal wissen, ob die physikalische Kabelverbindung wenigstens hinhaut ? erkennbar an permanent leuchtender grüner LED am WAN Port des ATAs
     
  18. ipebi

    ipebi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juli 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Besitze leider kein Crosskabel. Daran könnte es liegen ... Bei der WAN-Verbindung mit dem PC leuchtet nämlich gar kein Licht. Auch das Kabel zwischen den beiden PCs ist ein Patchkabel.
     
  19. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Dann solltest Du Dir so ein Kabel mal besorgen :)
     
  20. ipebi

    ipebi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juli 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Einen Schritt wäre ich schon mal weiter - die Lichter leuchten mit dem Crossover-Kabel. Aber leider funktioniert es damit noch nicht. Hat jemand Tipps, wie es gehen könnte? Gibt es keinen, der so etwas schon am Laufen hat?