ATA486 blinkt rot

arne

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

hab mir heute den Nachmittag damit um die Ohren geschlagen den ATA486 mit sipgate zum laufen zu bekommen. Vor der Konfiguration hatte ich wenigstens noch ein Freizeichen mit dem Telefon, aber auch das ist jetzt weg, folglich geht auch das Sprachmenü nicht...
Access über das Webmenü ist kein Problem, da ich dachte (wie hier im Forum auch oft beschreiben) das es an der Firewall liegt, hab ich den ATA direkt ans Modem geklemmt, aber auch da die gleichen Symtome, erst schnelles rotes blinken (booten?), dann langsames rotes blinken. Hebe ich den Hörer ab, wird die lampe grün, aber es kommt kein Freizeichen, ankommende Rufe komme auch nicht an. Firmware ist 1.0.5.10 (war drauf), alle Sipgate daten hab ich selber eingetragen, da nicht von sipgate bestellt. Am Port-Forwarding kann es ja eigentlich nicht liegen, da es ja auch direkt angeschlossen nicht tut was es soll.

Ich hab die Config auf http://arsandrock.dyndns.org/fm/sipgate.pdf

abgelegt.

Vielen Dank und Gruss aus Kopenhagen

Arne
 

Rocky512

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
3,469
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@ arne
Herzlich Willkommen im Forum

Dein Link zur Config funktioniert nicht
 

arne

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

danke für den Hinweis, dann läuft der Apache auch noch nicht richtig..

Hier der neue Link

http://www.wg-schiller-sandrock.de/sipgate.pdf

Die User ID fehlt natürlich in der echten config nicht...
Mittlerweile bekomme ich nach ca. jedem 20igsten Hörerabheben ein Freizeichen und komme damit auch ins Voicemenü, aber rot blinkt immer noch...

Arne
 

Rocky512

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
3,469
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
nehme mal an das du SIP USER ID und Authenticate ID nur wegen dem Posting freigelassen hast - wenn nicht
====> ansonsten muß dort deine Siebenstellig Sipgate-ID stehen
 

arne

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
JA, hatte ich eben auch editiert in der oberen Antwort, aber das Problem hat sich eben gelöst :) Das PW war schlicht falsch, unter Linux sah das O wie eine 0 aus, oh man, das darf ich keinem erzählen...

Trotzdem vielen Dank, tolles Forum, denke mal werde öfters hier sein

Gruss aus CPH

Arne
 

Rocky512

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
3,469
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
na dann viel Spaß beim Telefonieren :wink:
 

muck27

Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
226
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
arne schrieb:
Vor der Konfiguration hatte ich wenigstens noch ein Freizeichen mit dem Telefon, aber auch das ist jetzt weg, folglich geht auch das Sprachmenü nicht...
Hast Du denn ausprobiert, ob das Voicemenü nicht geht? Heb einfach mal den Hörer ab und wähle dreimal *, egal ob mit Freizeichen, oder ohne.
Die blinkende rote Lampe deutet darauf hin, dass der Adapter sich nicht bei Sipgate einloggt. Welcche Ports forwardest Du denn zum Adapter wenn er hinter einen Router hängt?
In Deinem zweiten Link mit der Konfig wundert mich etwas die WAN IP mit 192.168.0.229. Kommt mir nicht gerade wie eine WAN- Adresse vor. Also gehe ich mal davon aus, dass die IP vom lokalen Router zugewiesen wurde... daher tippe ich auf Forwarding.

Vergib am besten mal eine statische IP für den Adapter und mach dann Portforwarding für 5060,5004-5007 alle UDP.


EDIT-> son shit hab mir wohl etwas zu viel Zeit genommen beim tippen... :lol:
 

tszr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2004
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
arne schrieb:
Hallo,

danke für den Hinweis, dann läuft der Apache auch noch nicht richtig..

Hier der neue Link

http://www.wg-schiller-sandrock.de/sipgate.pdf

Die User ID fehlt natürlich in der echten config nicht...
Mittlerweile bekomme ich nach ca. jedem 20igsten Hörerabheben ein Freizeichen und komme damit auch ins Voicemenü, aber rot blinkt immer noch...

Arne
mal ne frage, wie bekommst du eine html daten, so schön ins pdf format ?
gibt es da ein programm dafür oder eine webseite die dass umwandeln kann ? :)
 

Udo

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
571
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich würde sagen mit dem Vollprodukt Adobe-Acrobat.
Damit kannst Du alles mögliche als PDF "drucken".
 

tszr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2004
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Udo schrieb:
Ich würde sagen mit dem Vollprodukt Adobe-Acrobat.
Damit kannst Du alles mögliche als PDF "drucken".
das ist mir zu teuer :wink: hab irgendwo gehört, dass es im internet einen umwandler gratis geben soll.........also eine hompage die dass macht
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
tszr schrieb:
Udo schrieb:
Ich würde sagen mit dem Vollprodukt Adobe-Acrobat.
Damit kannst Du alles mögliche als PDF "drucken".
das ist mir zu teuer :wink: hab irgendwo gehört, dass es im internet einen umwandler gratis geben soll.........also eine hompage die dass macht
Freepdf
 

tszr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2004
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
mit welchen Problemen sich Windows-User rumschlagen müssen :gruebel:
Linux kann das von Haus aus :mrgreen:
 

arne

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
FULL ACK, Linux machts so, aber auch für die W-Maschinen gibts anständige Lösungen:

Adobe Acrobat (auf dem Firmenlaptop), macht es einfach zu editieren
XFREEPDF und die Lösung von Joachim Schlosser ( http://schlosser.info/pdfwriter.html ), die zweite ist die klassiche, ja ich frickel gerne rum, XFREE hat den Vorteil PDF Dateien zusammenzufügen...

Gruss aus CPH

Arne
 

tszr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2004
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
arne schrieb:
FULL ACK, Linux machts so, aber auch für die W-Maschinen gibts anständige Lösungen:

Adobe Acrobat (auf dem Firmenlaptop), macht es einfach zu editieren
XFREEPDF und die Lösung von Joachim Schlosser ( http://schlosser.info/pdfwriter.html ), die zweite ist die klassiche, ja ich frickel gerne rum, XFREE hat den Vorteil PDF Dateien zusammenzufügen...

Gruss aus CPH

Arne
also freepdf xp ist klasse, so was hat mir noch gefehlt, und dass auch noch gratis als freeware, super klasse, zusammenführen klappt auch gut, und die pdf dateien schauen viel besser aus als im word geschrieben ! :D

und brauchen weniger speicher :wink:

danke noch mal........ :wink:
 

Udo

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
571
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@arne: was war nun mit Deinem Problem? Ist das nun erledigt?
 

muck27

Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
226
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
arne schrieb:
aber das Problem hat sich eben gelöst :) Das PW war schlicht falsch, unter Linux sah das O wie eine 0 aus, oh man, das darf ich keinem erzählen...

Trotzdem vielen Dank, tolles Forum, denke mal werde öfters hier sein
Hat er doch schon geschrieben er hatte das falsche Paswd :wink:
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,091
Beiträge
2,030,054
Mitglieder
351,407
Neuestes Mitglied
No0pe