.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ATA486, kein Konfig-Menü, Ping geht, Router erkennt ATA

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von Gutschy, 3 Jan. 2005.

  1. Gutschy

    Gutschy Neuer User

    Registriert seit:
    12 Dez. 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also das ATA486 ist hinter einem Netgear 614v2 mit ein Patch Kabel angeschlossen, leider läßt sich der ATA keine IP vorschreiben. Wenn ich für die MAC Adresse im IP-Setup meines Routers was anderes Eintrage gibt mir das ATA486 über das Sprachmenü immer die dieselbe IP an. Natürlich erkennt der Router diese IP auch.

    Wenn ich jetzt einfach in das Konfig Menü reinwill sollten doch die Router Einstellungen erstmal egal sein. Und wenn der PING geht sollte das Kabel auch passen. Warum kein Konfig Menü? Vielleicht das ATA kaputt. Auf dem Router läuft DHCP und die IP ist für das ATA reserviert, aber das sollte ja noch egal sein, vom telefonieren rede ich ja noch gar nicht.

    Hab das IP forwarding noch nicht eingestellte, der Router zickt da irgendwie rum, aber sollte doch erstmal für das Konfig Menü auch egal sein?

    Hab auf dem ATA DHCP-Server aktiviert, mehr so aus planlosigkeit, weil das Teil ja Client ist.

    Also Router erkennt ATA.
    ATA ist Client.
    ATA hängt am Patch Kabel.
    Ping geht.
    Sprachmenü gibt dieselbe IP an.
    Rote Lampe blinkt ständig.
    ATA hängt am WAN Port.
    Telefon gibt beim Abheben Freizeichen (amerikanisch).
    Wat nu?

    Gutschy :?
     
  2. LateRunner

    LateRunner Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    der ATA (486) ist ein kleines Sensibelchen. Der ist natürlich nicht kaputt.
    Außerdem verhält er sich je nach Firmware durchaus unterschiedlich.
    Neue Firmawares sind 1.0.5.16 - 1-0.5.20.

    Das Handbuch gibts bei (http://www.grandstream.com/user_manuals/HandyTone-486UserManual.pdf)

    Der ATA ist eigentlich als Router gedacht, dh PC an LAN Anschluß und Wan anschluß an DSL Modem. Aber der ATA ist ein fürchterlicher Router. ATA hinter einem Router ist eine deshalb gute Idee.

    Ins Konfigurationsmenu gehts beim ersten Mal leider nur über den LAN Port. Der ATA hat dort die Adresse 192.168.2.1. Dann kann man WAN Access (in advanced konfig) auf yes setzen. Jetzt kommt man auch über den WAN Port rein, also von einem beliebigen PC hinter dem Router.

    Damit der ATA hinter einem Router funktioniert, ist richtiges Port Forwarding der SIP Ports (5060) und RTP Ports (5004) wichtig. DMZ ist nicht notwendig und falsch. Zur Konfiguration gibts bei Nikotel/Sipgate usw genaue Beschreibungen. Man kann auch mehrere ATA´s oder zusätzliche Software Phones parallel laufen lassen.

    Die Rote Lampe blinkt, wenn die Anmeldung nicht geklappt hat (richtiger user, richtiges Passwort??)

    viel Glück + VG

    LateRunner
     
  3. Stefan 1968

    Stefan 1968 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Energieanlagenelektroniker
    EDIT: Moin, LateRunner warst schneller. :lol:
    Hallo,

    ich habe auch den Netgear 614v2 und alles läuft prima. Das der ATA seine IP dynamisch bezieht ist auch korreckt. Ob Patch Kabel oder Crossover ist in dem Fall Wurscht weil der Netgerar sich automatisch die Leitung passend macht. Allerdings lässt sich der ATA Standardmässig nur über den LAN Port konfigurieren. Den Zugriff über den WAN Port musst du im Menue erst freischalten. Also am PC und Router Netzwerkkabel entfernen. LAN Port des ATA mit der Netwerkkarte verbinden. Dann sollte der PC seine IP vom ATA beziehen. Jetzt im Browser die http://192.168.2.1 aufrufen und Password eingeben. Die Option "WAN side http accsess" auf Yes stellen.

    ATA wieder am Router anschliesen und neu booten. Dann sollte sich der
    ATA auch über den WAN Port programmieren lassen. Allerdings mit der IP Adresse des Telefons so wie du das ursprünglich versucht hast.

    So muss los, später mehr. CU
     
  4. Gutschy

    Gutschy Neuer User

    Registriert seit:
    12 Dez. 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke euch beiden für diesen wohl entscheidenden Hinweis, jetzt sagt mir nur noch das ich für die PC--ATA Verbindung ein Cross-Over brauch, denn mit einem Patch Kabel hat es noch nicht geklappt.

    Gutschy

    Edit:

    Werd den Sipgate Schnarchnasen noch eine bitterböse E-Mail schreiben, in deren Übersetzung wird mit keinem Wort darüber gesprochen das ATA486 über den LAN-Port für die WAN Configuration freizuschalten, man das regt aber echt auf.

    Edit2:

    Ich habs geraff, ich habs gerafft!! :oops: Ja alles klar, komm jetzt auch ins Menü und bin glücklich, aber die Mail an Sipgate geht noch raus.
     
  5. Gutschy

    Gutschy Neuer User

    Registriert seit:
    12 Dez. 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nochmal Herzlichen Dank!!! :p :p Man war das Frustrierend.
     
  6. Caramba

    Caramba Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was kann ich tun, wenn der Router die ATA Box anscheinend nicht findet, da ich sie nicht anpingen kann (gleiches IP Segment). Die WAN Lampe leuchtet dauerhaft grün.

    Wenn ich den Hörer abnehme wird die Lampe des ATA zwar grün, aber es kommt ein Freizeichen?

    Habe hier schon mal einen thread eröffnet.
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=8584

    Hoffentlich kann mir bald jemand helfen.