.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ATA486 Wan LED flackert

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von LateRunner, 15 Nov. 2004.

  1. LateRunner

    LateRunner Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    heute schreckliches Erlebnis, der ATA (FW 5.16) verabschiedet sich während eines Telefonats. Symptom: flackern der gelben Wan LED mit ca 5/sec (sehr schnell). Das Ding loggt offensichtlich noch beim Privider ein und man kann netzintern raustelefonieren und wird auch dort gehört, es kommt aber kein Ton mehr des anderen Teilnehmers zurück.

    Konfiguration: ATA mit fester IP hinter einem Router mit entsprechenden PORTForwarding (NAT)

    Resets von Modem, Router, ATA bringen nichts. Das Flackern tritt auch auf wenn, der ATA an einem weiteren Switch gehängt wird, sobald dieses an den router mit Internetverbindung angeschlossen wird.

    Kennt jemand das Problem, liegt an der FW 5.16 oder kommuniziert der ATA jetzt mit außerirdischen und hört deswegen nichts mehr???

    Bin für jeden Tip dankbar.

    VG

    LateRunner
     
  2. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi LateRunner,

    das mit deienm Ata tut mir leid. Hab auch leider keine Lösung für Dich. Ich würde Dich aber bitten (und auch alle anderen für die Zukunft), eine Überschrift zu wählen, die Dein Problem in etwa beschreibt. Zum einen werden dann diejenigen, die ne Lösung haben, schneller auf das Posting aufmerksam, und zum anderen hilft es auch den jenigen, die das gleiche Problem haben/bekommen, eine Lösung zu finden (wenn es denn eien geben sollte).

    EDIT: THX!
     
  3. LateRunner

    LateRunner Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich vermute ein Hardwareproblem. Denn das ganze ist ja mitten im Betrieb passiert.

    Habe einen Factory Reset gemacht. FW per local TFTP auf 5.10 gesetzt. Alle Daten neu eingegeben. Das Problem besteht weiter. Kann angerufen werden, höre aber nix mehr. Der andere versteht mich. Gelbe WAN Led flackert in einem Irrsinnstempo.

    Ich brauche einen neuen ATA??

    VG

    LateRunner
     
  4. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Schick mir mal das Ding zur Überprüfung. Solange die Kommunikation - wenn auch nur in eine Richtung - noch funktioniert, kann der Netzwerk-Port nicht kaputt sein.
     
  5. LateRunner

    LateRunner Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Beta danke für das Angebot.
    Natürlich hast du recht, Wan port funktioniert noch, loggt ja auch ein. Ich kann auch in das Menu.

    Gestern Nacht hat das der ATA sogar wieder Sprache empfangen (Qualität naja, Codec PCMU) . Das Flackern der gelben WAN Port LED besteht aber weiter. Werde dem Problem noch einmal systematisch zuleibe rücken, vielleicht liegt ja auch am QSC Modem, oder am DSL-Router oder an den Providern QSC oder Nikotel. Jedenfalls funktioniert der zweite ATA im Netz (andere Telefonnummer auch Nikotel) klaglos.

    Werde also heute abend systemtisch den Fehler abgrenzen und dann evtl. auf Dich zukommen.

    VG

    LateRunner
     
  6. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Wenn Du an einem Kabelmodem hängst, ist permanentes Flackern der gelben LED völlig normal. Das ist auch bei Kabel Deutschland und Primacom der Fall.
     
  7. LateRunner

    LateRunner Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    noch einmal @ Beta:
    alles wieder im grünen Bereich. Lösung ATA Stecker raus und warten (12 Stunden).

    Erfolg Trafic Lämpchen am DSL Router (Verbindung zum QSC Modem hat sich beruhigt). Die gelbe ATA LED (wan Port) spielt auch nicht mehr verrückt und Telefonieren geht wieder.

    Frage nur, was war los? kann Nikotel Trafic auf meine Wan IP produziert haben? Außerirdische? oder hat da jemand versucht zu hacken?

    Das verrückte war jedenfalls dass der parallel betriebene AT286 sich voölig normal verhalten hat.
     
  8. LateRunner

    LateRunner Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    noch einmal @ Beta:
    alles wieder im grünen Bereich. Lösung ATA486 Stecker raus und WARTEN (12 Stunden).

    Erfolg: Trafic Lämpchen am DSL Router (Verbindung zum QSC Modem hat sich beruhigt). Die gelbe ATA LED (wan Port) spielt auch nicht mehr verrückt und Telefonieren geht wieder.

    Frage nur, was war los? kann Nikotel Trafic auf meine Wan IP produziert haben? Außerirdische? oder hat da jemand versucht mich zu hacken?

    Das Verrückte war jedenfalls, dass dass nur der ATA486 gestört war, nicht aber der parallel betriebene AT286.

    Nebenbemerkung bei meinem QSC (SDSL) war es bisher so, dass die Leds durchaus mal ruhig waren und jedenfalls nicht wenn im Netz nix los war dauerhaft mit maximal Speed flackerten (wie vielleicht bei Kabel DSL). Auch jetzt ist wieder Ruhe an den Leds.

    VG

    LateRunner
     
  9. tszr

    tszr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Sep. 2004
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    bei mir flackert es seit dem mondem wechsel auch dauerend !

    mit dem alten 1024/128 kb kabelmodem hat aber nix geflackert, scheint auch vom modem abzuhängen.
     
  10. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Das sieht eher nach der Folge eines (von Dir unbemerkten) Firmwareupdates Deines Modems und dem damit verbundenen Reset durch Deinen Provider aus. Problem dabei ist, daß der ATA sowas nicht erkennen kann und damit auch nicht versucht, eine neue Internet-Verbindung aufzubauen (auch wenn sie die gleichen IP-Daten verwenden würde) deshalb wird dann permanent versucht, die "bekannte" Verbindung zu nutzen, was das dauerne Flackern der Traffic-LED erklären würde.

    Prima, daß nun alles wieder funktioniert.