.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

außerordentliches kündigungsrecht seit 15.08.

Dieses Thema im Forum "Vodafone VoIP (ehemals Arcor)" wurde erstellt von johnnyt, 16 Aug. 2005.

  1. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    hallo@all!

    alle arcor kunden, die evtl. an einem anbieterwechsel interessiert sind, sollten mal das hier lesen.

    seitdem heute die hotline kostenpflichtig geworden ist, haben kunden, die seit juli 2005 keine tarifwechsel mehr bei arcor durchgeführt haben, ein außerordentliches kündigungsrecht. der knackpunkt ist dieser:

    AGB 12/04:

    AGB 08/05:

    und da versatel sich heute nicht lumpen lassen hat paßt das doch zur zeit ganz gut...

    so long&greetz

    JohnnyT
     
  2. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich danke Dir, JohnnyT

    Wie sind denn so Deine erfahrungen mit Versatel?
    bei Arcor hatte ich bisher noch keinen einzigen Ausfall und deren Webbill sowie PIA sind echt supi.

    Versatel haben zwei Kollegen bei mir hier in Berlin; bei einem rennt es wie verrueckt, die Kollegin hat hingegen manchmal nur ISDN-Speed.
    Ist da was drann???

    Aber nen 10èr bei der 2000'er im Monat sparen, waer natuerlich auch was; damit koennte man Base "quersubventionieren" ;-)
     
  3. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    hallo!

    habe bisher auch noch keine erfahrungen mit versatel gemacht. kenne von der arbeit jemanden, bei dem es gut laufen soll....

    einziger wirklicher haken: 24 MONATE MINDESTVERTRAGSLAUFZEIT

    diese schrecken mich zur zeit noch ab...

    lasse aber gerade meine kontakte spielen, um zu ergründen ob mit baldigem alice ausbau hier in mannheim zu rechnen ist. wäre mir nämlich beim heutigen marktgeschehen, da keine mvlz, deutlich lieber...

    sonstige alternative noch die 60/60 flat von kabelbw. bin nur nicht sicher ob diese noch für voip reicht...

    habe jetzt erst mal per fax meine außerordentliche kündigung an arcor geschickt und jage diese im original morgen noch per einwurfeinschreiben hinterher. habe auch mal verlangt meine rufnummern zur portierung vorzuhalten, bin mal gespannt was das gibt. wenn nicht, auch egal! habe mittlerweile alle hauptnummern auf rein voip laufen, da ich diese auch in der schweiz nutze....

    so long&greetz

    JohnnyT
     
  4. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sehr gut!
    Dann kann ich ja bei Arcor aussteigen und zu Versatel wechseln.
    Werde wahrscheinlich dann auch den 2000er-Anschluss bestellen.
    2MBit reichen doch völlig aus. Der Upload ist mit 384 auch ausreichend.
     
  5. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die Nummern vorab auf VoIP zu portieren ist auch eine coole Idee...Muss ich mal noch in Ruhe durchdenken ;-)

    Kossy, selbst Kaweeh raet derzeit "indirekt" zu Versatel; die "Starterbox" gibt es da uebrigens auch!
     
  6. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    nun ja, warten wir ab, ob arcor das außerordentliche kündigungsrecht auch ohne mucken akzeptiert?!

    bin mir da noch nicht so ganz sicher...

    ja, kaweh vertreibt auch versatel. prüft aber gerade noch für mich den hansenet ausbau...ich wohne ja in sichtweite zu ihm.

    EDIT mit der portierung könnte das ein problem geben! normalerweise funktioniert das nämlich nur, wenn man den aufnehmenden betreiber auch kündigen läßt! wie das dann geht, wenn man selber außerordentlich kündigt, habe ich leider bzw. zum glück bisher auch noch nicht durchexzerzieren dürfen...

    so long&greetz

    JohnnyT
     
  7. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    oha...
    na ich hab mir eben mit Kossy noch einen anderen Weg ueberlegt: Wir werden versuchen, Arcor davon "zu ueberzeugen", dass sie auch fuer 35,-Euro die 2 MBit-Flat anbieten; die VoiceFlat benoetige ich ja eh nicht.
     
  8. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    viel spaß und "good luck"!

    wir sehen uns dann bei versatel!

    so long&greetz

    JohnnyT
     
  9. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    JohnnyT: Ist es richtig, dass die Starterbox bei Versatel Geld kostet?

    Ich erreiche gerade meine Kollegen nicht; haette gern gewusst, ob es bei Versatel wirklich hin und wieder zu ISDN-Geschwindigkeit kommt ?
    Mit dem Vorgaenger, Berlikomm, hatte ich ja auch oft herbe Geschwindigkeitseinbrueche bzw. Totalausfaelle hier in Berlin.
     
  10. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    wenn du hier unten auf der ersten seite guckst, sieht es ganz danach aus, dass die starter box bzw. versatel box einmalig 29,99 ¤ kostet. was ist denn eigentlich mit der arcor box? muss man die wieder abgeben? oder ist das unser eigentum geworden...habe da nicht wirklich drauf geachtet...

    so long&greetz

    JohnnyT
     
  11. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Na gut das ich auf Kabel umgestiegen bin.
     
  12. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    das überlege ich ja auch. aber estens ist kabel bw nicht wirklich günstig, haben sie kürzlich den für mich/uns wichtigen upstream noch halbiert und sollen riesige probleme haben...

    ansonsten sofort! habe damit in der schweiz auch nur positive erfahrungen gemacht!

    nun ja, jetzt warte ich erst mal die kündigungsbestätigung ab und vielleicht wird es ja dann was mit alice...

    so long&greetz

    JohnnyT
     
  13. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,112
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo miteinander!
    Ich will Euch mal an meinen Erfahrungen mit Versatel teilhaben lassen. :)

    Vorweg: Die Box für 29,99 dürfte nur optional sein, da dies ja die VersatelBox plus ist, inkl. a/b-Wandler. Aber ich habe so eine Box eh nicht, da ich schon seit 2,5 Jahren bei Versatel bin, und damals gabe es noch ganz normal Splitter, NTBA und Modem.

    Ich kenne noch drei andere Leute, die ebenfalls Versatel-Kunden sind und bei keinem von uns hat der Wechsel von der Telekom oder ein Neuanschluss reibungslos geklappt. Ich saß zum Beispiel 3 Wochen ohne Telefon da, angeblich weil die T-Com Mist gebaut hat. Im Nachhinein stellte sich aber raus, dass Versatel es verschlampt hatte.
    In dieser Zeit habe ich dutzende Male mit der versatel Hotline telefoniert und auch in den Jahren danach einige Male. Fazit: Unkompetenz³!

    Der Wechsel auf die 4 Mbit-Flat vor wenigen Monaten klappte (wie von mir vorausgesehen) auch nicht reibungslos. Ich bekam nur 2 Mbit geschaltet und den halben Upload. Ich mußte 5 verschiedene Nummern anrufen, um jemanden an die Strippe zu bekommen, der genug Sachverstand hatte, mein Anliegen zu bearbeiten. Ich wurde immer wieder an verschiedene (teils kostenpflichtige) Hotlines weiter verwiesen. Bei der fünften Dame, die dann sehr nett war, stellte sich heraus, dass ich beim ersten Mal schon die richtige Nummer gewählt hatte, aber die Dame am Telefon offensichtlich null Ahnung hatte, was zu tun ist.

    Wer also von Arcor weggeht, um besseren Service zu bekommen, wird enttäuscht sein. Zumal seit dem Zusammenschluss mit Komtel alle Störungsmeldungen und Beschwerden nach Flensburg gehen!
    Früher war die Zentrale von Versatel in Dortmund, da konnte ich wenigstens mal rüberlatschen und auf den Putz hauen. :motz:

    Mittlerweile spare ich mir Anrufe bei der Hotline, weil versprochene Rückrufe eh nicht erfolgen, und gehe direkt zu meinem Versatel Shop um die Ecke.

    Zwei oder drei Beschwerdefaxe nach Flensburg habe ich auch schon verschickt, da man anders gar nicht mehr an den Laden rankommt. Imerhin habe ich Gutschriften in Höhe von 50 Euro als Reaktion auf meine Beschwerden bekommen.

    Zwischendurch gab es auch schon diverse Störungen. Angefangen bei DNS-Problemen und Problemen mit dem DSL-Einwahlserver bis zu völligen Ausfällen von ISDN und DSL.

    Vor wenigen Wochen noch war meine Nummer von verschiedenen T-Com Anschlüssen in DO nicht erreichbar. Wahrscheinlich hat irgendeine Sekretärin beim Nagelfeilen Drähte gekappt...
    Versatel wächst meiner Meinung nach zu schnell und kommt manchmal nicht so ganz der eigenen Entwicklung hinterher.

    Ein weiterer Nachteil bei Versatel: Bestandskunden sehen bei solchen Angeboten, wie sie jetzt gerade wieder laufen, meist ganz schlecht aus. Preisanpassugen nach unten kennt Versatel nicht. Entweder man nimmt weitere zwei Jahre in Kauf oder man lässt es. Ich hatte mich im letzten Jahr schon mal nach einem anderen Tarif erkundigt, da wollten die sogar noch Einrichtungsgebühr von mir haben, obwohl schon alles geschaltet war und ich die Hardware ja auch schon hatte. :crazy:

    Zu den guten Seiten: Im Großen und Ganzen (abgesehen von einigen oben beschriebenen Störungen) bin ich mit der gebotenen technischen Leistung im Vergleich zum Preis sehr zufrieden. DSL läuft momentan immer mit full speed. Die Pings liegen ohne Fastpath bei mir bei ca. 20 ms, da Versatel nur ein minimales Interleaving mit niedrigster Latenz benutzt. Das sah auch schon mal ganz anders aus (Pings so um die 300 ms und ISDN-Geschwindigkeit).

    Da ich mir trotz des schlechten Services immer zu helfen wußte, habe ich mich auch entschieden, mir weitere 2 Jahre Versatel ans Bein zu binden. Wer auf Service verzichten kann, wird nach dem jetzigen Stand der Dinge angesichts des Preis/Leistungsverhältnisses mit Versatel wohl glücklich werden.

    EDIT: Habe ich ganz vergessen: Wer Erfahrungen anderer Nutzer (auch positive) sucht, kann sich im Versaforum ein bißchen umsehen:
    http://www.versaforum.de/forum/index.php
     
  14. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich habe mir das jetzt alles noch einmal durch den Kopf gehen lassen.
    Ich bleibe die nächsten 12 Monate bei Arcor.
    Ich hatte bisher noch nie Probleme mit Arcor und alle Anfragen wurden kompetent gelöst.
    Die Technik läuft astrein. Absolut ohne Probs.
    Und wenn ich dann die ganzen negativen Sachen über Versatel lese, dann kann ich mich da nicht für 24 Monate binden.
    24 Monate finde ich sowieso viel zu lang in der heutigen Zeit.

    Ich spare jetzt 5 Euro im Monat, da ja die Flat billiger geworden ist.
     
  15. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich sehe das genauso wie Kossy.
    Eine Mail gestern an Versatel zeugt von deren Inkompetenz; ich wollte schriftlich die Bandbreite zugesichert bekommen, die sie mri bieten koennen.
    Wisst ihr, was sie geantwortet ahben? Erst wenn ich den wechselantrag zu Ihnen gestellt habe, koennen Sie mir genau sagen, wieviel ich bekomme; es haenge von der T-Com ab :-(

    Ich kauf doch nicht die Katze im Sack, dann sollen sie mir eben gestohlen bleiben!
    24 Monate sind mir ehrlich gesagt auch entschieden zu lang.
     
  16. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    hallo@all!

    wollte nur noch mal kurz berichten, arcor hat mein außerordentliches kündigungsrecht ohne murren akzeptiert. nächsten montag (05.09.) werden meine nummern bei dus.net geschaltet. kabel bw will dann innerhalb der nächsten woche anschalten...

    so long&greetz

    JohnnyT
     
  17. philippderohnehunddasteht

    Registriert seit:
    30 Nov. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    welche frist muss ich mit dem außerordentlichen kündigungsrecht einhalten? kann ich theoretisch mit sofortiger wirkung kündigen? 8) :twisted: :!:
    muss ich da speziell in schönsten anwaltsdeutsch :shock: schreiben, dass ich die vertragsgrundlage als nicht mehr erfüllt ansehe und mein außerord... geltend machen will oder tue? :x
    hat jemand schon erfolgreich gekündigt? kann dieser eine mir mal die drei zeilen seines schreibens ausleihen?
    das wär super nett, nicht wahr, johnny? :wink:
    vielen dank für ihre aufmerksamkeit und ihre hilfsbereitschaft! :)
     
  18. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Hättest Du diese Frage vor 3 Monaten gestellt - ja. So aber: Nein, zu spät.
    Direkt über Deinem Posting steht die Erfolgsmeldung von JohnnyT. ;)


    Gruß,
    Wichard
     
  19. philippderohnehunddasteht

    Registriert seit:
    30 Nov. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    meine vertragslaufzeit läuft normalerweise bis zum märz '06.
    ich will aber zum 31.12.05 kündigen.
    da ich nie eine agb-änderungsmitteilung erhalten habe, bin ich ,glaube ich, zur vorzeitigen kündigung berechtigt. oder wie seht ihr das?

    muss ich dann heute noch eine kündigung faxen, damit ich die 1-monats-frist einhalte?
    und muss ich da irgendwie in "fordernder anwalts-" sprache auf gedemütigten kunden tun? :?

    vieleicht so:
    ich bin höchstermaßen enttäuscht von ihrer hinterlistigen geschäftspraxis, ihren kunden eine änderungsmitteilung der agb nicht zu schicken, ähm, das finde ich abartig!!! :evil:
    ich bin da nicht so geschickt im formulieren. :oops: und ich will wirklich sehr gerne 120 euro sparen. darum bitte ich euch um hilfe!

    danke,
    philipp
     
  20. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Da die Änderung zum 15.08.05 wirksam wurde, mußt Du dich schon extremst beeilen, um das Fax bis zum 15.09.05 bei Arcor eingehend abzuschicken...

    Merkt man. ;) Wie wäre es mit soetwas:


    Gemäß Punkt 1.2 Ihrer AGB sind Sie verpflichtet, mich von Änderungen der AGB schriftlich zu informieren. Da Sie dies bezüglich der Änderung des Punktes xyz [Bitte noch den richtigen Punkt selbst raussuchen, AGBs gibt es hier: http://www.arcor.de/hilfe/neu/index.php?sid=&aktion=anzeigen&rubrik=010&id=159] zum 15.08.2005 unterlassen haben und ich erst heute von dieser Änderung Kenntnis erhalten habe, mache ich hiermit von meinem Kündigungsrecht gebrauch und kündige den Vertrag mit sofortiger Wirkung [bzw. zum Datum Deiner Wahl]. Ich bitte um schriftliche Bestätigung der Kündigung.
    Mit freundlichen Grüßen etc


    Anfeindungen, Beschimpfungen etc. gehören nicht zum gepflegten Umgangston und sollten daher möglichst in solcher Korrespondenz (wie auch allgemein...) vermieden werden.

    Ich glaube zwar nicht, daß Du da raus kommst (die Änderung wurde vermutlich als Beilage zur Rechnung verschickt und ist bei Dir sofort in die Rundablage "P" gewandert) - aber versuchen kann man es ja mal.


    Viel Erfolg,
    Wichard