.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Auch bei mir ewiges Warten..... Frage!

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von fantasiefisch, 11 Aug. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fantasiefisch

    fantasiefisch Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Auch ich warte schon seit langem auf meinen Anschluss!
    1&1 soll bei mir meinen 2000er Anschluss umziehen und Upgraden auf 6000!
    Laut 1&1 liegt der Auftrag seit Wochen bei der T-Com! An der Hotline der T-Com bekommt man natürlich keine Auskunft, also habe ich ne Mail an die Störungsstelle gesendet! Prompt bekam ich einen Rückruf mit der definitiven Aussage des T-Com Mitarbeiters, dass im System nichts von 1und1 zu finden sei!

    Was ist da schon wieder los, dachte ich mit und kam auf die Idee die Leitung bei der T-Com auf 6000 Aufzuschalten, kosten bleiben ja die selben!

    Jetzt allerdings meine Fragen dazu:

    - Wie wird 1und1 auf die Schaltung reagieren?
    - Können doppelte Kosten entstehen?
    - Was, wenn doch ein Auftrag der T-Com vorliegt und sich der Mitarbeiter vertan hat?

    Bitte um Baldige Antwort!
    Hätte jetzt nähmlich echt gerne mal die 6000er Leitung!

    Grüße
    Simon
     
  2. Bozo

    Bozo Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2005
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also so langsam reichts mir auch.

    Egal ob der Fehler bei der T-com oder 1und1 liegt, 1und1 ist men Vertrags und somit Ansprechpartner. Wenn da was nicht klappt sollte es normalerweise so sein, dass da einer bei der Telekom anruft, sagt was nicht klappt und sich dann einer bei der T-com drum kümmert. Das ist anscheinend nicht so. Mir erscheint die Zusammenarbeit zwischen Beschweremanagment, Acountservice und T-com total unorganisiert undurchsichtig und stümperhaft. Da weiss einer nicht, was der anderer macht und Aufträge werden hin und hergeschoben, abgelegt und vergessen. Ich werde nciht ewig warten und bald kündigen wenn die das nicht hinbekommen. Ich bin nicht bereit für Unternehmerische Experimente mit meinem Geld geradezustehen. Ich empfehle jedem, der nicht innerhalb 4 Wochen geschaltet ist, sofort zu stornieren, bei der t-com zu bleiben (vorerst) und sich nen andern zugangstarif auszusuchen, da gibts ja genug mittlerweile.
     
  3. fantasiefisch

    fantasiefisch Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da hast du schon recht, aber es sollte doch auch möglich sein, die Tarife bei 1&1 zu behalten und die Leitung trotzdem über die T-Com laufen zu lassen, oder?

    Gruß
    Simon
     
  4. roseforest

    roseforest Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi,
    so lange dein Anschluss noch bei der t-com ist kannst du natürlich dort das Upgrade beantragen. Das Problem ist nur dass viele alte 1&1 Tarife nur bis zu einer Geschwindigkeit für DSL 3000 geeignet sind - diese verweigern dann bei einer 6000er Leitung die Einwahl.

    Am Besten mal im Control Center unter aktueller Vertrag schauen wie viel Bandbreite maximal möglich ist.
     
  5. Taba

    Taba Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau so ist es! Aber 1&1 hat es noch nicht gemerkt - irgendwann aber werden sie sich wundern wo denn all die Kunden bleiben....

    Hoffentlich erfindet T-Com bald einen sauberen Rückweg des DSL-Anschlusses für bereuhende 1&1er...

    Gruß
    Taba
     
  6. fantasiefisch

    fantasiefisch Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gerade hatte ich mal wieder ein Telefonat mit dem 1&1 Account Service!

    Die Mitarbeiterin scheinte ziemlich gestresst zu sein... nach meiner Frage was passiert wenn ich bei T-Com Upgrade fing sie an mich anzumeckern.... dann meinte sie, dass sie auf der Ebene nicht mit mir weiterspricht und hat mich aus der Leitung geworfen! Gibts denn sowas auch?! Nicht nur dass der Service unverschähmt lahm ist... nein, die Mitarbeiter sind auch noch total unverschähmt! Mit gefällt 1&1 immer besser!
    :roll:
     
  7. hw1003

    hw1003 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juli 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    immer Datum Uhrzeit und Name notieren und in diesem Fall darauf aufmerksam machen, dass Du die Daten noriert hast zwecks Beschwerde.
    Dann sollten die eigentlich freundlicher werden.
     
  8. Taba

    Taba Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Lieber klar unfreundlich als freundlich und verlogen! (ich hasse es wenn mir kurzfristige Erledigung versprochen wird und nix passiert!)

    Taba
    (...der überlegt, ob er den für ihn weiten Weg nach Karlsruhe auf sich nehmen soll, um da mal mit einem Hammer auf den Tisch zu hauen...)
     
  9. fantasiefisch

    fantasiefisch Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auf die Köpfe würde besser wirken!
     
  10. Taba

    Taba Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Will ich Stroh rascheln hören? :D

    Ich bin sicher: Da ist jeder Tisch mehr wert als jeder Kopf ;-)
     
  11. fantasiefisch

    fantasiefisch Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    *g* Da hast auch wieder Recht!
     
  12. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Sorry, vielleicht ein wenig OT, aber der Satz lies mich nicht in Ruhe. :) Besonders schlimm wird es dann wenn die unfreundlich sind und Bloedsinn erzaehlen. Nach dem Motto: "Das kann gar nicht sein." In letzter Zeit (seit ca. 1 Jahr) habe ich folgendes festgestellt:

    An den Hotlines bekommt man immer haeufiger statt Ahnungslosigkeit einfach falsche Aussagen. Ich habe noch nicht rausgefunden ob hier aus Dreistigkeit oder aus Vorsatz (Anweisung) gelogen wird :!:

    Viellicht schreibe ich mal die Geschichten auf, aber manchmal moechte man als Ritter verkleidet mit dem Morgenstern die Welt retten. (Jeder moege sich das selbst ausmalen).

    Achtung! Es gibt Ausnahmen!!! Wenn eine Hotline es nicht weiss finde ich das OK wenn man es sagt. Das ist zumindest eine Aussage mit der man etwas anfangen kann. Nicht viel, aber besser als etwas falsches!


    voipd.

    PS: Absichtlich hier keine Hotlinenamen aufgezaehlt.
    PS2: Ansonsten gilt: DIES
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.