.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Auch mich kann man noch verblüffen !

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von betateilchen, 27 Juli 2004.

  1. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Folgende Konfiguration:

    ATA 486 - ab Werk mit Firmware 1.0.4.59

    Durch Rumspielen des Benutzers ziemlich "zerkonfiguriert" - also erstmal Factory Reset

    -> Wieder 1.0.4.59 drauf (erkennbar an männlicher Stimme im IVR

    lokalen TFTP-Server eingetragen, auf dem 1.0.5.7 liegt

    Gerät neu gestartet -> Update auf 1.0.5.7 problemlos. Gerät funktioniert seit Samstag einwandfrei.

    Nun wollte ich die 1.0.5.9 lokal aufspielen. Geht nicht !

    Da ich keine Lust hatte, der Ursache auf den Grund zu gehen, dachte ich mir "naja, mach mal nen Factory Reset und - same procedure as every day" Gesagt, getan.

    Gerät nach Factory-Reset neu gestartet -> :shock: da spricht ne Frau !

    Also in die Web-Oberfläche geschaut -> Alle Werte auf Factory-Default -> aber das Gerät hat Firmware 1.0.5.7 !

    Naja, dann also mal den lokalen TFTP-Server eingetragen und neu gestartet -> 10 Sekunden später hatte sich das Gerät die Firmware 1.0.5.9 eingesaugt.

    Danke Grandstream !

    :groesste:


    Dieses Verhalten ist (getestet mit 3 Geräten) reproduzierbar. Es ist mir NICHT gelungen, per Factory Reset wieder auf die Firmware 1.0.4.59 zurückzukommen. Es wird nach einem Factory-Reset immer 1.0.5.7 geladen - aber offenbar erst, nachdem DIESE Firmware schomal auf dem ATA installiert war.

    Grandstream hat damit ein Versprechen eingelöst, das schon vor einiger Zeit den Beta-Testern gegeben wurde, nämlich softwareseitig dafür zu sorgen, daß keine Geräte mehr durch "falsche" Firmware (z.B. Downgrade) lahmgelegt werden können.

    Natürlich bleibt es dem Anwender ungenommen, in eigener Verantwortung eine "falsche" Firmware aufzuspielen :wink: aber das sollte man halt besser doch nicht tun.
     
  2. samo

    samo Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo betateilchen,

    mein Gerät hatte ursprünglich die 1.0.4.59. Damit war es nicht möglich eine DSL-Verbindung aufzubauen. Du hast mir freundlicherweise die Version 1.0.5.9 draufgespielt. Mit dieser funktioniert der ATA.

    Laut deiner Aussage brauche ich mir also keine Sorgen machen, daß ich nach einem Factory Reset wieder die 1.0.4.59 drauf habe.

    Stimmt das? Ich frage lieber nochmal nach, bevor ich mir das Gerät zerschieße.

    Gruß
     
  3. koehler

    koehler Forumsbundespräsident

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Unterbezahlte Voodoopuppe
    Der Werksreset setzt nur die Einstellungen zurueck. Die vorherige Firmware ist durch die neue von Beta ueberschrieben worden.

    [schild=15 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Dont Panic![/schild]