.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Aufbau von VOIP an 12 Arbeitsplätzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von knofy, 13 Aug. 2004.

  1. knofy

    knofy Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    hat jeman eine Idee wie ich 12 Arbeitsplätze (Telefone) mit VoIP einrichten kann, ohne das es Probleme gibt ???

    Ist zusatnd: 1x DSL Flat / 1x Telefonanlage / 1x DSL Router (FritzBox FON) / 12 Rechner / 12 Telefone

    Für jede Hilfe würde ich mich freuen :)


    Grüße

    Knofy
     
  2. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
  3. knofy

    knofy Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Link aber der hilft mir auch nicht sehr weiter!!!

    Ich mache mir sorgen, weil alle Telefone über eine TK Anlage laufen und das die Telefon Nummern nicht mehr nach Anschluß eines z.b. Adapters laufen.

    Suche einfach eine kleine Lösung wie oben beschrieben.

    cu

    knofy
     
  4. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Was haben die Telefone von der TK-Anlage mit den Adaptern bzw. IP-Telefonen zu tun ?
    Du hast doch nicht etwa die 12 Telefone an der Fritz-Box FON dran ? :)

    Ich würde nicht einen Adapter oder IP-Telefon nehmen.
    Sollen es wohl Softphones auf den 12 PC's werden ?

    Die einfachste Lösung (und billigste) lautet:
    SIP-Provider + 12x Softphone auf 12 PC's (12 verschiedene Nummern bei VOIP-Provider).

    Die beste Lösung lautet:
    VOIP-Server aufbauen, mit der TK-Anlage koppeln (die muss natürlich das unterstützen durch zusätzliche externe oder interne S0-Busse. Extern S0-Bus ist besser als intern!)

    Mit den Telefonen also beides verwenden.
    -> Festnetz (TK-Anlage hängt an den NTBA's)
    -> VOIP

    Alternativ kann man dann auch von dem normalen Telefon über den VOIP-Server + SIP-Provider (z.B Sipgate, Nikotel, etc.) vergünstigt ins Festnetz rufen (0,89Ct bis 1,9Ct).

    Die andere Alternative lautet:
    bisherige TK-Anlage abschaffen

    VOIP-Server neben VOIP auch mit Festnetz koppeln und die 12 Telefone direkt mit dem VOIP-Server verbinden (spezielle Karten).

    Ich denke als VOIP-Server dabei an Asterisk.

    Man kann analoge Geräte (analoge Karten) als auch ISDN-Telefone (ISDN-Karten) an einen VOIP-Server anbinden.

    Kosten für eine entsprechende 8fach ISDN-Karte um die 1200EUR (16 Devices).
    Man bräuchte dann also 2x 8fach Karten = 2x 16 Devices.
    Dann klappt's auch mit den 12 Telefonen am NTBA :)

    Wenn man sowas in Auftrag gibt, dann kommen eben noch die Konfigurationskosten solch eines VOIP-Server's hinzu.
    Letzendlich geht es also dann um den ReturnOfInvestment.
     
  5. knofy

    knofy Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke

    Danke für die Empfehlung :)

    Werde diese Vorschläge dem Kunden unterbreiten.

    nice WE

    knofy
     
  6. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf