Auflistung AVM OEM-Geräte

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Da nicht alles, was z.B. von der Telekom unter "Eumex" oder "Speedport" vertrieben wird, automatisch auch von AVM kommt, lasst uns hier doch mal eine Aufstellung über die relevanten Geräte starten.

Da haben wir bis jetzt:

- Eumex 300 IP
- Speedport W 501V
- Speedport W 701V
- Speedport W 900V
- Sinus W 500V (VoIP-Router-Teil von AVM)
- Alice IAD 5130
- Speedport W 920V

Wer kennt weitere?

letzte Änderung: 03.10.2006
 

voipd

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mai 2005
Beiträge
3,183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Danke Christoph,

das war genau mein Ansinnen. Da gibt es sicherlich noch einige, bzw. wird es in Zukunft noch einige geben.

Kannst du bitte mal den Tippfehler berichtigen. :) -> "Speedport W 501 V". Es gibt auch Produkte ohne W davor. Den 501 V "noch" nicht.


In der Speedportfamilie der t-com gibt es:

  • Speedport W 501 V = AVM
  • Speedport W 500V <> AVM
  • Speedport 500V <> AVM

Wobei das W fuer WLAN steht und der Typenbezeichnung voran gestellt wird. :-?

BTW: Sind das OEM Geraete? Ich denke schon, aber wie differenziert man das von den 1und1 Buechsen? Da spricht man auch gerne von OEM Geraeten, obwohl NUR die Firmware anders ist. Diese Hardware hier ist exklusiv fuer einen anderen Anbieter gefertigt worden.

  • AVM OEM Exklusiv Hardware
  • AVM Exklusiv Hardware
  • AVM OEM Geraete
  • AVM Sonderhardware

Ich habe keine gute Idee und stelle es mal zu Diskussion. :noidea:
Wenn alle meinen, dass die jetzige Beschreibung ausreichend ist will ich nichts gesagt haben. :)


voipd.
 
Zuletzt bearbeitet:

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Okay, geändert.

Und Du - wie jeder andere, der noch Geräte meldet - bitte auch verlinken. ;-) Bei meinen beiden Geräten habe ich keine besseren Links finden können.
 

malicious

Mitglied
Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
506
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
voipd schrieb:
In der Speedportfamilie der t-com gibt es:

* Speedport W 501 V = AVM
* Speedport W 500V <> AVM
* Speedport 500V <> AVM
Bei der Auflistung würde ich allerdings die NICHT AVM Geräte dann auch dem
jeweiligen Hersteller -> SPW500V bspw Hitachi - zuschreiben, ansonsten verwirrt es evtll oder halt eben nur eindeutig identifizierte AVM-Ableger hier angeben.
 

voipd

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mai 2005
Beiträge
3,183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
? Das war nur ein Beispiel wegen dem fehlenden "W" und hat darueberhinaus keine Bedeutung.

Hier geht es ausschliesslich um AVM-OEM-Exklusivhardware, deshalb interessieren die anderen Hersteller in diesem Beispiel auch nicht.

voipd.
 

smartie

Mitglied
Mitglied seit
30 Mrz 2005
Beiträge
425
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Wie wäre es, wenn man in die Aufstellung das entsprechende AVM Gerät aufnehmen würde, dem das OEM (in etwa / genau) enspricht?
Würde mich schon interessieren, habe aber keine Idee, wie man das raufinden könnte (bis ich diesen Thread gefunden habe, wusste ich gar nicht, dass es (wieder) AVM-OEM-Produkte gibt. Früher gabs ja schon einiges aus der Fritz!-Reihe als Teledat-xx von T-COM.
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Die Eumex 300 IP entspricht eher der Fritz!Fon _ohne_ wlan.
Aber mit 3 A/B Ports und nur einem LAN-Port.
Die Eumex 300 IP hat wie die Fritz!Fon 16 MB Ram.

Hab mir auch mal welche bei ebay zum Spielen besorgt..

Haveaniceday
 
Zuletzt bearbeitet:

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
@ voipd:

Für Hardware, die ausschließlich für einen Abnehmer gefertigt wird ("Lohnfertigung") gibt es auch noch so ein Kürzel, das mit "O" beginnt - aber es fällt mir nun nicht ein...

Vielleicht ist der Titel deswegen nicht ganz korrekt, aber so vielleicht am aussagekräftigsten und einfachsten. ;-)
 

Scaleo

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2006
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also

Der
Speedport W500V kommt von Hitachi und ist ***** (schlecht), Fonboard ist Fehlerhaft
Speedport 500V kommt von Hitachi und ist ***** (schlecht), Fonboard ist Fehlerhaft
Speedport W501 kommt on AVM und arbeitet laut Telekom bis jetzt ohne Probleme das Gerätet basiert auf der FBF Wlan 5070
Eumex 300IP kommt auch von AVM Baut auf der FBF auf.

So das wars auch schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,213
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Scaleo schrieb:
Speedport W501 kommt on AVM und arbeitet laut Telekom bis jetzt ohne Probleme das Gerätet basiert auf der FBF Wlan 5070
Mal abgesehen davon, dass der Rest schon genau so hier steht und Einstufungen wie "Scheiße" in diesem Thread unangebracht sind, hätte ich doch ganz gerne mal einen Link zur FBF WLAN 5070.
 

typeA

Neuer User
Mitglied seit
3 Jul 2006
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So wie's auf dem Bild aussieht verkauft LIDL demnächst auch das Speedport.
http://www.lidl-dsl.de/zubehoer.htm
Ob der TARGA® WR 500 VoIP Router nun von AVM kommt oder von Htiachi kann ich nicht sagen/sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Der kann eigentlich nicht von AVM sein, da er Fallback bei Stromausfall unterstützt. Die FritzBoxen können das nicht.

MfG Oliver
 

typeA

Neuer User
Mitglied seit
3 Jul 2006
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das stimmt so nicht. Die FBox ... 7170 kann es z.B. Es kann ja sein, dass einige FBoxen es nicht können, aber nicht alle. Über den Funktionsumfang der T-Com-Boxen kann ich nicht viel sagen. Evtl. gibt da ja auch weiterentwichlungen die nicht erwähnt/dokumentiert werden.
 

balingen

Mitglied
Mitglied seit
3 Apr 2006
Beiträge
537
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich wüßte nicht daß die 7170 ein Fallback unterstützt. Woher hast Du diese Info?

Gruß,

balingen
 

typeA

Neuer User
Mitglied seit
3 Jul 2006
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich meine es auch irgendwo im handbuch gelesen, aber google ist schneller.

Wozu ist denn der analoge telefoneingang da ?
In der FBox sollte eine schleife zu fon1 sein.

Probier es doch einfach mal aus.

[Edit Novize: Link-Funktion gesetzt]
 

balingen

Mitglied
Mitglied seit
3 Apr 2006
Beiträge
537
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Du redest von Fallback auf's Festnetz wenn VoIP nicht verfügbar ist. Das hat nichts mit dem Fallback hier im Thread zu tun. Hier geht's darum, daß man bei einem Stromausfall noch telefonieren kann.

Gruß,

balingen

EDIT:
Wozu ist denn der analoge telefoneingang da ?
Kann es sein, daß Du Dich mit der FritzBox noch nicht wirklich auseinandergesetzt hast? Zum über Festnetz erreichbar sein und über Festnetz telefonieren zu können.
 

jaja

Mitglied
Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
257
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Neue AVM HW bei 1&1

Keine Ahnung, ob's hierher gehört, außerdem habe ich es nirgendwo hier im Forum gefunden...

1&1 scheint neue HW von AVM zu haben:

1&1 Surf Box = FRITZ!Box 2031
1&1 Surf Box WLAN = FRITZ!Box 3130 (wie 3050 incl. USB-Host)
1&1 Surf & Phone Box = FRITZ!Box 5140 (wie 5050, aber 4*LAN, 2 mal analog)
1&1 Surf & Phone WLAN 2 Box = FRITZ!Box 7141 (wie 7140)

Grüße,
Jürgen
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,062
Beiträge
2,018,379
Mitglieder
349,376
Neuestes Mitglied
Fabi21