ausgehende Anrufe mit HCF Karte funktionieren nicht

andreas_w

Neuer User
Mitglied seit
31 Jul 2004
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ich habe das problem, das ich keine ausgehenden Anrufe über die HCF Karte führen kann. Eingehende Anrufe laufen auf einem angeschlossenen SIP Telefon auf. Die HCF Karte ist an einer Telefonanalge angeschlossen, sie sollte über die interne MSN 25 rausgehen ( muss diese gesetzt werden, wenn ja in welcher Datei ? )

Ich bekomme keinerlei Fehlermeldung von der Karte. Die Wahl wird zum Test über exten => _0.,1,Dial(Zap/1/testnummer) gestartet im context defalut gestartet ( ging via CAPI vorher auch einwandfrei )

Eingehende Anrufe funktionieren wie gesagt ( ISDN -> SIP )

Konfiguration :
Kernel 2-4-18-bf2.4
bri-stuff-0.1.0.-RC2k
asterisk aus CVS ( wird von bristuff mit ausgecheckt )


Hat jemand eine Idee.

Danke
Andreas
 

Blackvel

Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
624
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
evtl. muss es heissen Dial(ZAP/g1/testnummer).

Sind die Dateien /etc/zaptel.conf + /etc/asterisk/zapata.conf richtig ? Von ZapHFC übernehmen.

Wenn Du die Karte an die TK-Anlage zum Raustelefonieren angeschlossen hast, dann achte darauf, dass das ganze im TE-Modus läuft (etc/asterisk/zapata.conf).

Da ich es anders rum habe, weiss ich nix von, wo man MSN 25 bei ZAPHFC setzen könnte (wahrscheinlich wenn überhaupt in zapata.conf).
Experimentiere doch mal mit immediate + overlapdial.
 

andreas_w

Neuer User
Mitglied seit
31 Jul 2004
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich habe den Server testweise an einem NTBA direkt angeschlossen, dort funktioniert es.

In der Mailinglist bin ich auf folgende Info gestossen um die MSN zu setzen:

ZAPATA.CONF
usecallingpres=yes

EXTENSIONS.CONF
exten => _0.,1,SetCallerID(<MSN>)
exten => _0.,2,Dial,Zap/g1/${EXTEN}

Ich teste es morgen an der Telefonanlage. Die ausgehende MSN lässt sich jedenfalls so am direkten Anschluss ändern.


Ich habe jetzt noch ein neues Problem:
Ich möchte ein ISDN Telefon ( später den externen ISDN BUS der Telefonanlage) an einer zweiten HFC Karte betreiben.

Meine ZAPTEL.CONF sieht folgendermassen aus:

# hfc-s pci a span definition
# most of the values should be bogus because we are not really zaptel
loadzone=nl
defaultzone=nl

span=1,1,3,ccs,ami
bchan=1-2
dchan=3

span=2,1,3,ccs,ami
bchan=4-5
dchan=6

Meine ZAPATA.CONF:


; *** Zweite Karte ****
switchtype = euroisdn

; p2mp NT mode
signalling = bri_net_ptmp
pridialplan=local
overlapdial = yes
echocancel = yes
immediate = no
group = 2
context=isdn-internal
channel => 4-5

Ich bekomme leider kein Freizeichen. Es ist ein T-SINUS 720PA das normalerweise direkt am NTBA angeschlossen ist. Es verfügt über eine eigene Stromversorgung. Ich habe es mit dem Anschlußkabel anstelle in den NTBA in die ISDN Karte gesteckt.
 

nc2001

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2004
Beiträge
134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das solltest du über einen NTBA schleifen, nicht nur wegen dem Strom, sondern auch wegen dem Abschlußwiderstand der benötigt wird.

Lies dir hierzu mal die Anleitung auf http://isdn.jolly.de durch. Nur wo die Verkabelung erklärt wird, da müssen ein paar Drähte im Kabel gedreht werden.

Dann kannst du mal ein ztcfg -vvvv machen, dann sollten die Kanäle alle angezeigt werden.

Chris
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
233,191
Beiträge
2,031,103
Mitglieder
351,598
Neuestes Mitglied
CalleDieQualle