.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Auslandsgepräche nicht möglich. Berechnet werden sie aber...

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von Novalis, 8 Dez. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Novalis

    Novalis Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    vorab: Nationale calls funktionieren wunderbar.
    Aber 4 von 4 Anrufen ins Ausland sind gescheitert, jedesmal derselbe Ablauf: Wählen, Freizeichen, dann kommt angeblich die Verbindung zustande, aber ich höre nur Stille, keine Antwort, kein Geräusch, nichts.
    Die Rufnummern, waren bei den 4 Versuchen 3 mal unterschiedlich (2x Ägypten, 2x Südafrika). Eine solche Verbindung wurde von sipgate jedesmal mit 1 min berechnet.

    Was kann da falsch laufen?

    Ich setze die DECT-Karte von Dosch & Amand ein und bin im Grossen und Ganzen zufrieden, obwohl ich kleinere Probelem mit dem Treiber habe.

    Gruss
    Novalis
     
  2. Data

    Data Mitglied

    Registriert seit:
    1 Aug. 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Novalis,

    da deutsche Nummern funktionieren, kann der Fehler meiner Meinung nach nicht auf deiner Seite liegen. Vielleicht einfach mal den Support bei Sipgate ne Mail schreiben.

    Gruss
    Jens
     
  3. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    ich hatte am Montag (06.12.2004) das gleiche Problem:

    Anrufe nach Brüssel (Belgien) funktionierten nicht. Ich konnte gerade noch hören, wie sich mein Gesprächspartner mit Namen meldete, danach war das Gespräch tot. Ich konnte nichts mehr hören, mein Gesprächspartner hörte mich allerdings. Nach 4 Fehlversuchen bin ich auf Nikotel umgestiegen, klappte einwandfrei. Ein Rückruf aus Belgien auf die Sipgate-Nummer funktionierte ohne Probleme, ein anschließendes Telefonat mit Sipgate ins deutsche Festnetz ebenso.

    Interessant ist noch, das ich zu jedem der 4 Versuche im EVN ein Gespräch von ein paar Sekunden berechnet wurde (was ja auch stimmt), gleichzeitig aber zu der entsprechenden Zeit auch ein verpasster Anruf (aus Brüssel) angezeigt wurde.
     
  4. Novalis

    Novalis Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist schon geschehen ;) Antwortzeit 48 Stunden.

    Gruss
    Novalis
     
  5. Novalis

    Novalis Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm, dass mit der Anzeige eines verpassten Anrufs aus dem Land in das ich gerade versucht habe anzurufen ist bei mir auch der Fall.

    Sehr merkwürdig.

    Ich habe eine Antwort vom sipgate support erhalten: ...dieses Problem kann vereinzelt auftreten, sollte natürlich nicht die Regel sein. Ich habe Ihnen einen Euro gutgeschrieben. Sollte das Problem erneut auftreten, senden Sie bitte Rufnummer, Datum und Uhrzeit der fehlgeschlagenen Anrufe an unseren Support.


    Ich habe es gleich nochmal ausprobiert und den gleichen Fehler wieder erhalten....und ebenfalls wieder einen 'verpassten' Rückruf....
    Dann probiere ich mich von meinem Festnetzanschluss aus selbst anzurufen: "Der Anschluss ist vorübergehend nicht erreichbar..."
    Da scheint mir doch einiges im argen zu liegen.

    Gruss
    Novalis
     
  6. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Habe gestern ein paar Minuten ohne Probleme mit der Schweiz telefoniert. Auch die Abrechnug scheint in Ordnung zu sein.

    Allerdings habe ich ebenfalls zeitgleich einen ankommenden Anruf eingetragen. Und das mit der Rufnummer, die ich angerufen habe.

    Gruß,
    Ralf
     
  7. Staubsauger

    Staubsauger Guest

    Hallo

    Ich habe soeben nach Panamá telefoniert, in der Anrufliste tauchen ebenfalls 2 Anrufe auf. Als ich mich während des Gesprächs auf der Sipgate-HP eingelogt habe, war der abgehende Anruf noch nicht vermerkt, wohl aber der eingehende :gruebel:

    -- edit:
    Der Anruf wurde nur als einkommender Anruf in den Anruflisten aufgeführt :bahnhof:

    Gruss Tobi
     
  8. Novalis

    Novalis Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich komme nach wie vor nicht ins Ausland. Antwort von sipgate dazu:

    ...leider kann ich das Problem nicht reproduzieren. Von meinem Testanschluss sind diese Rufnummern ohne Problem zu erreichen....

    Tja da kann man dann nix machen, nicht wahr :evil:

    Gruss
    Novalis
     
  9. alvoip

    alvoip Mitglied

    Registriert seit:
    31 Okt. 2004
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wien
    Im Störungsstellenforum für sipgate.at gibt es einen längeren Thread darüber ("Höre Gesprächspartner nicht"). Uns Österreichern ist das schon massiv aufgefallen, da bei uns die Inlandsgespräche betroffen sind. Deutschland geht. Und interessanterweise gehen auch österreichische Gratisnummern.

    Bisher konnten wir herausfinden, dass das Problem bei Sipura und Snom Geräten hinter NAT auftritt. Grandstreams gehen OK.

    Mir ist auch folgendes aufgefallen: Mein Sipura ist auf G726-32 als bevorzugtem Codec eingestellt. Bei funktionierenden Anrufen (Nach Deutschland oder ankommend) verwendet der Sipura für Encoder und Decoder G726-32. Bei den gestörten Anrufen schaltet er aber sobald sich die gegenstelle meldet auf Encoder G711a und Decoder G726-32. Es hilft aber nicht, G711a als bevorzugtem Codec einzustellen.
     
  10. Novalis

    Novalis Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gibts eine URL zu dem thread?
    Danke
    Novalis
     
  11. alvoip

    alvoip Mitglied

    Registriert seit:
    31 Okt. 2004
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wien
  12. Novalis

    Novalis Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm, also bei mir lag es tatsächlich am NAT. Ich habe die Karte in meinen Server (=Router) eingebaut. Jetzt funktionierts.

    Vielleicht kann mir das mal jemand erklären ...

    Gruss
    Novalis
     
  13. winged-fury

    winged-fury Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Allerseits,

    Gespräche ins Festnetz (per BT101) der Russischen Förderation sind nur als Monolog des Anrufenden möglich. Soll heißen, ich bin aus Dresden in Nowosibirsk klasklar zu verstehen, höre aber den Gesprächspartner nicht.
    Ein Anruf aufs Handy (auch in Nowosibirsk) funktioniert dagegen problemlos.
    Hab verschiedene Codecs probiert, immer das gleiche Bild.

    Phänomen mit dem gleichzeitigen abgehenden und angkommenden Gespräch taucht nur bei der russischen Festnetznummer auf.

    Jetzt 'ne böde Frage, wie lautet denn die Emailadresse des Sipgate-Supports? Kann sie nicht finden...

    Gruß,
    Olaf
     
  14. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  15. alvoip

    alvoip Mitglied

    Registriert seit:
    31 Okt. 2004
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wien
    Das Handy in Nowosibirsk, hatte das eine russische Nummer oder war es roamendes mit deutscher Nummer?
     
  16. winged-fury

    winged-fury Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Handy in Nowosibirsk hat eine russische Nummer, also kein Roaming. Eine Rufnummer wird auf dem Handy übrigens auch nicht angezeigt. Sonst stimmt bei Anrufen aus dem deutschen Festnetz zumindest die deutsche Länderkennung der Rufnummeranzeige.

    Was ich zum Festnetzanrufen nicht erwähnt habe, ist: Die ersten 0,5-2 Sekunden ist der Gesprächspartner zu hören. Dann wird's, wie oben beschrieben, ein Monolog.

    @otaku42: Danke für die Adresse!
     
  17. Sergeij

    Sergeij Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe bei meiner Dosch & Amand Karte das gleiche Problem. Bei Telefonaten innerhalb D geht alles einwandfrei, Telefonate nach USA zeigen den beschriebenen Effekt - der Angerufene kann mich hören, ich allerdings nichts.

    Dieses Problem tritt auch nur mit der Dosch & Amand-Karte auf, ein parallel betriebenes BT101 geht einwandfrei. Beide Telefone werden ohne Portforwarding mit STUN hinter einem m0n0wall-Router betrieben.

    Bei der Dosch & Amand-Karte ist mir aufgefallen, das im Gegensatz zum BT101 nie das Freizeichen der angerufenen Nummer zu hören ist, sondern immer ein intern generiertes Freizeichen, welches im Ton dem deutschen Freizeichen ähnelt, aber ein kürzere Wiederholrate hat.

    Terve

    Sergeij
     
  18. alvoip

    alvoip Mitglied

    Registriert seit:
    31 Okt. 2004
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wien
    @Sergeij: Ist das Problem immer noch da? Mein gleichgelagertes mit Sipura 2000 ist so plötzlich verschwunden wie es kam. Vielleicht hat Sipgate da was repariert?
     
  19. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Da hier keine Rückmeldungen mehr kommen, schliese ich erstmal.
    Sollte das Problem dennoch weiterhin bestehen, dann bitte eine kurze PN schicken.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.