.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Automatisch "0" vorwählen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von ManfredR, 29 Jan. 2012.

  1. ManfredR

    ManfredR Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe eine FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 mit Firmware-Version 54.05.05. Kein Festnetzanschluss verhanden, Telefonie erfolgt über VOIP bei einem lokalen Anbieter. Das Problem ist nun, dass ich jedes mal eine 0 vorwählen muss, damit ich "raus" telefonieren kann. Globale Wahlregel ist nicht möglich, das wird offensichtlich nur für Festnetz-Anschluss angeboten. Gibt es eine andere Möglichkeit?

    Danke und Grüsse,
    Manfred
     
  2. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Man braucht dafür keine Wahlregeln. Eigentlich sollte das der Normalzustand sein, dass man keine "0" braucht. Handelt es sich um eine gebrauchte FritzBox. Dann wäre es eine gute Idee, diese zurückzusetzen und neu einzurichten. Vorzugsweise ein Recovery fahren, um mögliche Modifikationen des Vorbesitzers zu entfernen.

    Auf alle Fälle scheint bei Dir die spontane Amtsholung deaktiviert zu sein. Diese kann man auch wieder einschalten. Kommt drauf an, an welchem Anschluss Dein Telefon hängt. Mit #11*1* schaltest Du die spontane Amtsholung an Fon1 wieder ein, mit #12*1*aktivierst Du sie für Fon2. Für die anderen Anschlüsse (ISDN, VoIP oder DECT) lässt sich die spontane Amtsholung nicht aktivieren. Wenn Du ein solches Gerät verwendest, dann stimmt was mit dessen Einrichtung nicht. Ebenso kann es zu dem Effekt kommen, wenn Du der FritzBox eine eigenen TK nachgeschaltet hast. Dann lässt sich durch Konfiguration an der FritzBox nichts ändern. Das musst Du dann in den entsprechenden Geräten tun.

    Gruß Telefonmännchen
     
  3. ManfredR

    ManfredR Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Telefonmännchen,
    das hatte ich schon versucht, allerdings muss ich nach wie vor eine 0 vorwählen, wenn ich tatsächlich eine Verbindung haben möchte. Wie schon geschrieben, der Provider fordert die "0", nicht die Fritzbox. Ansonsten kommt die Meldung des Providers, dass ich keine gültige Nummer gewählt habe. Ich müsste also irgendwo festlegen können dass immer eine zusätzliche "0" vorangestellt wird.

    Danke und Grüsse,
    Manfred
     
  4. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Bei der Einrichtung der Internettelefonie-Rufnummer kann man das Rufnummernformat anpassen.
    "Diese Vorwahlziffern werden der gewählten Rufnummer vorangestellt", z.B. 00 49 0 89
     
  5. ManfredR

    ManfredR Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo KunterBunter,
    auch das ist gemacht - hilft auch nicht (0 und 076..) ausgewählt.

    Danke und Grüsse,
    Manfred
     
  6. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Warum "0 und 076.."? Ich denke, der Provider verlangt nur eine "0"?
    Kommt nach der 0 noch mal ein Wählton? Dann braucht es wohl eine Wählpause dazwischen.