.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] Automatische Faxannahme bei der 7240

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Novgorod, 6 Jan. 2012.

  1. Novgorod

    Novgorod Neuer User

    Registriert seit:
    3 Mai 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Casemodder
    Hiho,

    ist es möglich, ein ankommendes fax von der fritzbox (7240) automatisch erkennen und annehmen zu lassen, wenn es über eine telefonnummer ("leitung") kommt, über die auch gespräche reinkommen können?

    die automatische faxannahme funktioniert in jedem fall, wenn man eine rufnummer explizit dafür einträgt - dann funktionieren aber keine gespräche mehr über diese nummer (es kommt das faxannahme-geräusch).. wenn man keine explizite nummer für faxempfang angibt, wird ein faxanruf vom anrufbeantworter "angenommen", allerdings erst wenn der anrufbeantworter rangeht (also z.b. nach 30 sekunden klingeln).. wenn man selbst rangeht (man weiß ja nicht, ob es ein fax ist), kann das fax garnicht mehr angenommen werden (manuelles durchstellen zum anrufbeantworter geht nicht und ansonsten fällt mir keine möglichkeit ein, den faxempfang manuell zu starten)..

    in der konfiguration steht:
    das finde ich etwas verwirrend, da es impliziert, dass die box einen fax-anruf erkennt, also von einem normalen sprach-anruf unterscheiden und automatisch annehmen kann (wie praktisch jedes faxgerät eben anhand des fax-pieptons) - offenbar ist das aber nicht der fall, da auch bei einem fax-anruf die telefone klingeln bis der AB rangeht...

    ist das tatsächlich eine einschränkung der FB oder gibt es da noch einstellungen, die ich übersehen haben könnte?
    eine möglichkeit wäre es evtl., tatsächlich eine "leitung" (d.h. rufnummer) ausschließlich für faxe zu nutzen und bei einem fax-anruf auf einer anderen rufnummer manuell zur fax-leitung durchzustellen - ist das überhaupt möglich? intern durchstellen kann man ja nur auf endgeräte, nicht auf "leitungen", und der "interne faxempfang" ist nicht als durchstell-ziel auswählbar (der AB schon, funktioniert aber nicht, wenn man ein "gespräch" bereits angenommen hat ;))..
    es wäre aber natürlich bequemer, wenn anrufer dieselbe (haupt-)nummer für gespräche und faxe nutzen könnten...

    achja, es läuft alles ausschließlich über 1&1 VOIP..
     
  2. henry90

    henry90 Mitglied

    Registriert seit:
    13 Feb. 2007
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Siehe mal hier und evtl. davor.
     
  3. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,370
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wenn "Lassen Sie die Rufnummernfelder leer, wenn Sie ausschließlich die automatische Fax-Erkennung nutzen möchten." bei normal angenommenen Anrufen nicht funktioniert, ist es ein Bug. Die wirklich immer funktionierende Option "automatische Fax-Erkennung für ..." (hört jeden Anruf mit und übernimmt dann) gibt es leider nur für den Analoganschluss.

    Dafür einen AB einzurichten, ist keine Option für dich?
    Du bekommst nur eine Rufnummer von 1&1?

    Manuell vermitteln: Probiere mal, den Faxanruf auf den (inaktiven) AB **600 durchzustellen oder auf auf eine eine zusätzlich einzurichtende Dummy-Nummer, auf die das Fax immer reagiert.
     
  4. Novgorod

    Novgorod Neuer User

    Registriert seit:
    3 Mai 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Casemodder
    ich habe mehrere rufnummern von 1&1, aber es ist bequemer nur eine nummer für gespräche und faxe zu nutzen bzw. bekanntzugeben..
    und selbst wenn ich eine nummer nur für faxe einrichte, kann ich einen fax-anruf an eine "falsche" (also andere) nummer nicht per telefon annehmen lassen, zumindest schien es so..

    es hat sich herausgestellt, dass das durchstellen von fax-anrufen an einen zweiten anrufbeantworter (z.b. **601) funktioniert, an den ersten/einzigen AB (**600) kann man jedoch nichts manuell durchstellen (s.o.).. damit ist das gröbste schonmal gelöst - den 2. AB kann man ja "Faxempfang" o.ä. nennen und dann mit dem fritz DECT telefon im durchstell-menü bequem auswählen (sonst muss man sich die **601 merken).. eine echte automatische erkennung (faxweiche) funktioniert tatsächlich nicht mit VOIP...