.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

AVM 7050 und Optopus E30 keine Verbindung über IP

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von Sundowner, 7 Juni 2005.

  1. Sundowner

    Sundowner Neuer User

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :roll:Keine Anwahl über Internet!
    Habe einen Mehrgeräteanschluss mit 3 Nummern und eine Optobus E30 mit 3 Anlagentelefonen und 2 Faxanschlüssen.
    Die AVM 7050 habe ich an den NTBA angeschlossen und die Optobus an die Fritzbox. Internetanschluss 1&1 aktiviert und die Telefonnummern registriert. Sobald ich den Hörer am Tel. der Optopus abnehme und die 0 wähle geht die Fritzbox auf Festnetz. Schliesse ich ein Analog Telefon an die Fritzbox geht der Anruf über Internet raus. Schliesse ich ein ISDN Telefon mit der gültigen MSM an geht der Ruf auch über Internet raus.
    Also funktionieren alle Einstellungen der Fritzbox richtig.
    Wenn ich über die Optopus ein Clip Telefon anwähle sehe ich auch die Vorwahl und die richtige MSM wie sie in der Fritzbox eingestellt ist.
    Die Wahl einer *x# hat auch keinen Einfuss darauf die Wahl geht immer über Festnetz.
    Was kann ich noch tun oder was ist falsch. Laut Telekom funktioniert die Optopus wie eine normale Telefonanlage am SO.
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ergo mußt du deiner Octopus auch sagen, mit welcher MSN sie rauswählen soll.
    Das kann man bei ISDN-TK-Anlagen einstellen.
    Dann sollte das genauso funktionieren wie an deinem ISDN-Telefon. ;)

    Das nützt auch nix am S0 der FBF!
    Da ist *12x# der xte Internetprovider.
     
  3. ShiftedWorlds

    ShiftedWorlds Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jep da muss ich RudaNet zustimmen,
    du musst in der Anlage bei gehendem Amtsverkehr die MSN zuordnen. Evtl. musst du auch dem Endgerät abgehend sagen das es dann über die "zugeordnete" MSN raustelefonieren soll. :wink:
     
  4. Sundowner

    Sundowner Neuer User

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eintrag Telefonnummer in der Optopus

    Die Telefonnummer ist laut Telekom in der Optopus genau wie in der FBF eingetragen. Das kanns nicht sein.
     
  5. ShiftedWorlds

    ShiftedWorlds Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann musst du dem Endgerät an der Octopus sagen das es die eingestellte MSN abgehend nutzen soll. Das Telefon weiss ja nix von der MSN sondern nur die Anlage. :)
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Re: Eintrag Telefonnummer in der Optopus

    Welche MSN? Festnetz oder VoIP?

    Und wieso "laut Telekom"?
    Kannst du das nicht selber einrichten/kontrollieren?
     
  7. Sundowner

    Sundowner Neuer User

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Welche MSM Festnetz oder VOIP

    Die Anlage wird von der Telekom Ferngewartet daher kann ich selbst nicht reinschauen. Ich sehe nur, dass die richtige Nummer, welche auch zugeordnet ist beim Anrufer erscheint. Das bedeutet, dass die Telefonanlage richtig konfiguriert zu sein scheint!
    Zur MSM: Bei 1&1 kannst Du Deine Telefonnummer auch als VOIP Nummer registrieren lassen.
    Also nochmal zum klaren verständnis:
    Optopus gibt die Nummer 123456 aus und in der FBF steht auch 123456
    und trotzdem geht der Ruf immer über Festnetz.
    Schliesse ich ein ISDN Telefon an und trage die 123456 ein, dann geht der Ruf raus.
    Es kann nur etwas sein dass die Optopus noch was raus sendet zu der MSM was der Fritzbox nicht gefällt.
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Hast du denn jetzt zumindest mal *121# ausprobiert?

    Deaktiviere doch einfach mal deine ISDN-MSN's in der FBF,
    sodass die FBF theoretisch über VoIP rauswählen MUß! ;)
     
  9. ShiftedWorlds

    ShiftedWorlds Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Kennung sendet aber die FBF da sie am Amt hängt. Wenn dann als "Standard" Nummer diese Nummer für abgehende Gespräche zugeordnet ist nimmt die Box diese Nummer.
    Es sagt somit noch lange nicht aus ob die Telekom Anlage korrekt konfiguriert ist.:)
     
  10. Sundowner

    Sundowner Neuer User

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ISDN-MSN's in der FBF,

    Ich habe keine ISDN MSN eingetragen nur die für VOIP.


    Wenn ich die Optopus an den NTBA hänge sehe ich auch die gewünschte Nummer 123456 am angerufenen Telefon.

    Ich habe auch versucht per FBF Befehl zwingend über das Internet zu telefonieren. Das geht auch immer über Festnetz, als wenn die Optopus die *# Zeichen ignoriert oder aber nicht an die FBF weiter gibt.
     
  11. Thomasta

    Thomasta Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Was hast du denn bei der FBF für eine Hauptrufnummer eingetragen?
    Die Octopus 30 (ich gehe davon aus, dass es sich um eine Hicom 100E oder 150E handelt) ist eigentlich nicht für den Mehrgeräteanschluss gedacht gewesen. Die Programmierung erfolg also, als ob man einen Anlagenanschluss hätte, also mit Durchwahlen.
    Hat man am Mehrgeräteanschluss mehrere Telefone, die mit der gleichen MSN wegtelefonieren sollen, ist es üblich die Durchwahlen so zu programmieren:

    Gewünschte gesendete MSN 123456
    1. Telefon Durchwahl 123456
    2. Telefon Durchwahl 23456
    3. Telefon Durchwahl 3456
    ....

    Die Vermittlungsstelle vergleicht die MSN von rechts, so dass bei allen Durchwahlen 123456 als MSN erkannt wird.
    Die FBF macht dies (jedenfalls mit FW 61 und 62) nicht. D.h. Telefone 2 und folgende senden eine für die FBF unbekannte MSN und es sollte die Hauptrufnummer genutzt werden.
     
  12. Sundowner

    Sundowner Neuer User

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe als Hauptnummer die 123456 eingetragen für Internettelefonie. Eigentlich sollte die FBF bei einer nicht übereinstimmenden Nummer die Hauptnummer wählen.
     
  13. Sundowner

    Sundowner Neuer User

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für die umfassende Antwort. Da die Anlage von der Telekom ferngewartet wird, ist eine Lösung mit dem internen ISDN Anschluss schwer realisierbar. Wann wird es einen Update geben, der die Kommunikation mit der Optopus lösen wird? Oder wird es nie einen geben?
     
  14. Telebroker

    Telebroker Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  15. conecty

    conecty Guest

    Weiterverbinden ist mit der neuen Firmware .66 nun möglich.
    Weitere Tests bitte posten.
     
  16. voip-racer

    voip-racer Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juli 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was ist das denn für einen Aufwand die Umleitung auf eine STLS Karte umzubiegen ?
    Wir haben eine Octopus E30/930 mit 2* Anlagenanschluss /ISDN und 1 * Mehrgeräteanschluß.
    Die Frage ist, ist noch ein STLS Port frei ?

    Gruss
    voip-racer
     
  17. Balou274

    Balou274 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2005
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    dann tippe ich einfachmal, dass ihr eine STLS-4 Karte habt, die hat 4 S0-Port. Also ist noch einer frei, sofern ihr den nicht intern verwendet. Schwer ist es eigentlich nicht, ihr müsst nur Zugriff auf die Anlage haben, dann bestimmt ihr den 4. Port als Amt. Legt eine neue Richtung fest und könnt dann anstelle 0 um ein Amt zu bekommen die Richtungskennziffer wählen und landet auf der FBF.
    Wenn man so ne Anlage schonmal konfiguriert hat ist es eigentlich kein Problem, wenn nicht dauert es schon länger. Die Anlagen sind sehr eigen und bei Fehlern schnell verstimmt.