.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

AVM 7050 und Weiterleitung auf das Handy

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von nur-user, 1 Dez. 2005.

  1. nur-user

    nur-user Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    bin mit meinen fast 60 Jahren "nur-user" und verstehe nicht viel von der neuen Technik. Falls mir einer helfen kann, bitte nur so einfach wie möglich erklären, damit ich es nachvollziehen kann - danke.

    Nun zu meinem Problem:

    Habe ein ISDN Telefon (Sinus 45AB mit 3 Mobilteilen) und ein Handy (Nokia 9210i). Alles über die Telekom bzw. T-Mobile. Über eine Anrufweiterschaltung durch die Vermittlungsstelle wurden ankommende Gespräche bei Nichtannahme auf mein Handy weitergeleitet, bei Besetzt gingen sie erstmal auf das 2. Mobilteil, dann auf das Handy.

    Das funktioniert jetzt nicht mehr. Nach 5 mal Klingeln und einer kurzen Pause wegen der Umleitung in der Vermittlungsstelle landen die Gespräche wieder auf dem Festnetz (Sinus 45AB) statt auf dem Handy.

    Eine Änderung der Rufumleitung nimmt das Sinus 45AB nicht an, eine erneute Eingabe der Anrufumleitung auch nicht (Dienst oder Dienstmerkmal nicht möglich). Den Keypad habe ich vorangestellt, die Befehlsfolge laut AVM-Support war richtig. Die Vermittllungsstelle antwortet aber mit "ungültig". Vermutlich weil die Anrufweiterleitung ja dort schon vorliegt.

    AVM sagt, das die Fritz Box nichts mit der Weiterleitung auf die T-Net-Box zu tun hat und die Telekom sagt, dass sie zur Fritz-Box keine Unterstützung bieten kann/will.

    Kennt jemand das Problem und weiß eine Lösung? Ansonsten schließe ich das Telefon wieder an die NTBA direkt an, da ich wegen XXLFreetime bzw. XXLFulltime vermutlich doch keine Internettelefonie machen werde.

    Mfg und vielen Dank im Voraus nur-user aus Münster
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Hallo nur-user,

    willkommen im Forum! Du kannst ja ein Telefon nur zwischenzeitlich zur Umstellung der Rufumleitung direkt an den NTBA anschließen.

    Wenn Du trotz dieses guten Tips Deine evtl. nicht mehr benötigte 7050 günstig abgeben willst, kannst Du Dich ja mal per PN bei mir melden... ;)


    Gruß,
    Wichard
     
  3. nur-user

    nur-user Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Weiterleitung auf mein Handy

    Hallo Wichard,

    das ist ja nicht sehr ermutigend, eine Weiterleitung zur Rufumschaltung möchte ich ja eigentlich gar nicht nochmal machen - die besteht ja eigentlich schon und soll nur wieder wie bisher funktionieren.

    Aber die Fritz-Box habe ich auch deshalb gekauft, um meinen Laptop und meinen PC mit netzwerkfähigem Drucker miteinander verbinden zu können. VoiP war nicht das entscheidende, gleichwohl wollte ich mir die Möglichkeit dazu offen halten. Mit dem Verkauf wird es deshalb vermutlich deshalb nichts. Aber danke für den Tipp trotzdem.



    MfG
    Nur-User
     
  4. nur-user

    nur-user Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Weiterleitung auf mein Handy

    Hallo Wichard,

    Heute mittag hat ein Mitarbeiter von der Störungsstelle angerufen - und wie so oft - beim dritten Mal erreicht man dann den Richtigen. Er schlug vor, die Fritz-Box vom Festnetz zu trennen. Das habe ich gemacht und dann habe ich mit *61* die Umleitung erneut eingegeben. Jetzt funktioniert sie wieder und blieb auch bestehen, nachdem die Fritz-Box wieder angeschlossen worden war.

    Warum die Weiterleitung plötzlich in der Vermittlungstelle nicht mehr vorhanden war, warum und wieso sie gelöscht worden war konnte man nicht mehr nachvollziehen. Warum aber meine Eingabe entsprechend den Vorgaben von AVM nicht auch an die Vermittlungstelle durchgeleitet wurde, weiß ich leider auch nicht.

    Nun denn, jetzt ist ja alles wieder Bestens.

    MfG
    Nur-User
     
  5. ta

    ta Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sinus 45 und Rufumleitung

    Hallo Nur-User, hallo Wichard,

    ich habe das gleiche Problem (Sinus 45 PA isdn & FRITZ!Box Fon WLAN 7050 (UI), Firmware-Version 14.03.89).

    Um die Ruf-Umleitung ein- oder auszuschalten, muss ich jedes Mal das Telefon von der Fritz-Box trennen und direkt mit dem ISDN-Anschluss verbinden. Dann funktioniert das über das Menü des Telefons.

    Das ist mühsam! Vielleicht gibt's doch noch eine Lösung (bei einem einfachen Call Plus/T-ISDN).

    MfG TA
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Es gibt immer eine Lösung! ;)

    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=15912

    Die notwendigen Tastenkombinationen kann man auch bequem in den Rufnummernspeicher bzw. Schnellwahlspeicher des Telefons übernehmen, sodass man nur noch die Zielnummer und das abschliessende "#" eingeben muß.
     
  7. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Es geht auch ganz ohne Telefon über einen T-Com Online Account.

    jo
     
  8. nur-user

    nur-user Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo TA,

    ich löse das anders: Statt die Anrufumleitung ein- und auszuschalten, schalte ich den Anrufbeantworter ein, wenn ich mal keine Umleitungen will.

    Die Basisstation Sinus 45AB gibts häufig und auch günstig bei E-Bay. Vielleicht ist das ja auch für Dich eine Alternative.

    Gruss Nur-User
     
  9. ta

    ta Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Rufumleitung über T-Com Online Account

    Hallo Nu-User,

    ich habe mir jos Vorschlag:
    zu Herzen genommen und zwischenzeitlich bei T-Com einen Online Account. (Das dauert etwas - bis gestern -, weil das PW per Post kommt.)
    Nun muss ich sagen, das ist für mich die ultimative Lösung, da ich mehrere MSN habe und nun nach Lust und Laune schalten und walten kann.

    @jo (rollo) Vielen Dank für den Hinweis. Er müsste m. E. verstärkt bekannt gemacht werden.

    Danke Nur-User für den Beitrag. Damit konnte auch ich mein Problem lösen.

    Gruss TA
     
  10. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Denk dran, dass du bei Umleitungen sogar CbC-Vorwahlen mit eintragen kannst!
    Da kann man dann zusätzlich sogar noch sparen! :mrgreen:
     
  11. ta

    ta Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Thomas: Klar, danke!
    Gruß TA