AVM auf dem absteigenden Ast?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

TeddyDUS

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2005
Beiträge
81
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
ich erinnere mich noch mit Wehmut an die Zeiten, in denen AVM z. B. für seine FRITZ-Boxen fast wöchentlich (Beta-)Versionen und Updates zur Verfügung stellte. Diese Zeiten sind anscheinend grundsätzlich vorbei. Die letzten Updates für die derzeit üblichen FRITZ-Boxen sind vom 07.01.2014 (!!!) und sind dann auch nur Sicherheitsupdates wegen festgestellter schwerer Programmierfehler bzw. Sicherheitsproblemen.

Bei den Telefonen wurden Funktionen, die vor 2 Jahren auf der CeBit bereits vorgestellt wurden (z. B. Wetteranzeige auf dem Display) immer noch nicht realisiert.

Laut AVM haben die aktuellen Release-Notes für das MT-F die Version 01.02.91. Nicht mal das kriegen die hin, aktuell zu halten.

Wenn das mit den Updates weiterhin so überhaupt nicht funktioniert, werde ich mir in Zukunft lieber einen Billigrouter zu einem Bruchteil des Preises eines AVM-Produktes kaufen. So geht es einfach nicht weiter!
 

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,187
Punkte für Reaktionen
91
Punkte
48
Es "absteigenden Ast" zu nennen würde ich etwas übertrieben nennen. AVM hatte nie ein richtiges Betaprogramm und daher kamen Betas und Labors auch gefühlt Zufällig.

Warum z.B. das Betarelease für 7390 wesentlich älter ist als für den 7270 erschließt mir auch nicht. Warum mal in kurze Folge Betas und Labors kommen und dann mal wieder 4-5 Wochen nichts kann ich mir auch nicht erklären. Ich warten händeringend auf ein aktuellere Beta für den 7390 wegen WLAN-Probleme aber es kommt einfach nichts.

M.E. sollte AVM sich überlegen das "Laborprogram" etwas zu strukturieren und auch mit den Betareleases zu syncen. Ich bin selbst in der Softwarebranche tätig, und kenne viele Firmen die das "Betaprogramm" durchaus ernsthaft und strukturiert betreiben.

AVM könnte hier sicher etwas nachlegen, zu unser aller Zufriedenheit - müssen sie aber nicht. Ich würde es jedenfalls wünschen sie überlegen es :)
 
S

SF1975

Guest
Hallo,
Schlicht und ergreifend: Viel Erfolg.

Die Boxen laufen, was willst Du mit Updates und Betas? Die Telefone laufen, was willst Du mit Updates und Betas?

Auf einer Messe wurden Funktionen präsentiert? Toll, hast Du eine schriftliche Garantie bekommen? Ich wette nicht. Wenn sie das Projekt eingestampft haben, biete ihnen 100.000,-€ und lasse Dir eine FW auf den Leib schustern.
 

fritzdean

Neuer User
Mitglied seit
25 Apr 2012
Beiträge
188
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Kann die Meinung von TeddyDUS auch nicht teilen. Die aktuellen Firmwares laufen bei mir reibungslos (7490 mit 7240 Repeater, MT-D, MT-F, Fritz!Dect200). Hier im Forum sind für die aktuellen FWs so gut wie keine gravierenden Bugs gemeldet worden. Das Patch der Sicherheitslücke kam aus meiner Sicht schnell. Da kann man eigentlich nicht meckern. Warum soll AVM krampfhaft neue Labors rausbringen, dann evtl. mit neuen Bugs?

Was für AVM spricht: Viele neue Features waren bei VÖ der Boxen/Phones gar nicht ausgelobt: z.B. Internet-Radio, Mediaserver, integriertes Fax, Smarthome... Die Geräte wurden somit nachträglich kostenlos aufgewertet.

Weitere angedachte/mögliche Features wären natürlich nett, sind aber nicht einzufordern. Ich denke da an Mikrofon und Temperatursensor im Fritz!Dect200, DECT Repeating für die 7490 oder die ominöse Diode oben auf dem MT-F. Die Wetteranzeige für die Telefone brauche ich z.B. überhaupt nicht. Der aktuelle Homescreen mit dem Schnellzugriff auf wichtige Funktionen ist top.

"Absteigender Ast" wäre für mich, wenn AVM Produkte mit den ursprünglich ausgelobten Eigenschaften nicht oder immer schlechter laufen würden. Tun sie aber nicht.
 

sz54

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
3,173
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
es wäre mal interessant, Zahlen zu sehen, wieviel Betas bzw. Laborversionen in Relation zu den verkauften Exemplaren in Umlauf sind. Die Masse der Nutzer will doch eine funktionierende Box, ohne sich mit den technischen Feinheiten und Spitzfindigkeiten unnötig abzugeben. Stellungnahmen wie "absteigender Ast" oder "etwas nachlegen" sind wohl individuelle Randmeinungen. Für Image, Qualität und Verkaufszahlen wohl eher irrelevant.
 

Dr Jones

Neuer User
Mitglied seit
16 Okt 2008
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
AVM war aus meiner Sicht schon immer etwas für Bastler...
Ist auch heute noch so: Wenn Du alle Funktionen nutzen möchtest, gibt es immer Einschränkungen.
Beleg:
-nicht richtig funktionierendes WLAN bei der 7390 verbunden mit Telefonaten oder Downloads
-erste Generation des C4: Störgeräusche
-7490: keine USB-Drucker Unterstützung mehr
-Modemprobleme bei manchen Modellen, bzw. nur "Aldi"-Ware

Der Punkt ist doch der, wenn sich diese Firma mal ernsthaft bemühen würde, könnten sie die ganze Haussteuerung übernehemen... Stattdessen bringen sie ein C4 auf den Markt, was noch nicht ausgereift ist, bringen ein Strommessgerät rauß, das Dir nicht anzeigen kann, was Du innerhalb von x Stunden verbraucht hast und sollst Dich mit irgendwelchen Hochrechnungen zufrieden geben...

Diese Firma verkauft so viele Boxen. Die Fuzies könnten HIER in diesem Forum mal vorbeischauen und fragen, was Phase ist.

Ich persönlich verstehe es leider nicht, lasse es mir gerne erklären.
 

fritzdean

Neuer User
Mitglied seit
25 Apr 2012
Beiträge
188
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
  • AVM auf dem absteigenden Ast
  • Nicht mal das kriegen die hin
  • Wenn das mit den Updates weiterhin so überhaupt nicht funktioniert, werde ich mir in Zukunft lieber einen Billigrouter zu einem Bruchteil des Preises eines AVM-Produktes kaufen. So geht es einfach nicht weiter!
  • AVM war aus meiner Sicht schon immer etwas für Bastler...
  • Die Fuzies könnten HIER in diesem Forum mal vorbeischauen und fragen, was Phase ist.

TeddyDUS und Dr Jones haben sich heute hier zum AVM Bashing-Flashmob versammelt. AVM sollte ihnen eine extra FW stricken. Mit Wetteranzeige und ein paar netten neuen Bug-Features. Dann sind die beiden ruhig und könnten endlich mal wieder ihre Boxen flashen.

Muss schlimm sein: Depressionen wegen Labor-Mangel ... :grin:
 
S

SF1975

Guest
Hallo,
An die, die meinen, AVM sei nicht mehr aktuell, am Puls der Zeit oder was auch immer: Wendet Euch doch an AVM ;) ... persönlich, vor Ort.
 

TeddyDUS

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2005
Beiträge
81
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
du hast völlig Recht:
Die Produkte von AVM arbeiten völlig fehlerfrei, so dass sie keine Updates benötigen. Immer schön den alten Softwarestand beibehalten, dann können sich auch keine neuen Fehler einschleichen. Es lebe der Fortschritt!
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,397
Punkte für Reaktionen
311
Punkte
83
Zitat: "An die, die meinen, AVM sei nicht mehr aktuell, am Puls der Zeit oder was auch immer: Wendet Euch doch an AVM ... persönlich, vor Ort."

Treffen: Montag 7:00 vor der AVM Niederlassung in Moabit. Bringt Pappschilder, Zahnbürste und ein Handtuch mit.
 

Nero FX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Jul 2006
Beiträge
1,046
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Also ich sehe das etwas anders. AVM ist vermutlich was die Software angeht im Umbruch.

Langsam aber sicher geht den 16Mbyte Boxen der Speicher aus.
Da aber selbst so manches aktuell Modell nur 16Mbyte hat muss vermutlich die Software umgestrickt werden.
Desweiteren ist der Kernel 2.6.x schon recht betagt und benötigt für Vieles (u.a. USB 3.0) abenteuerliche Workarounds.
Die 7390 ist da noch das Optimum da Sie noch 512Mbyte Zusatz-Flash hat. Aber eine 7360 SL mit 16Mbyte hat die nicht.
Gut man kann das Festnetzmodul und den S0 Bus rauslassen..ach nein da hängt ja auch DECT und co drin.

Die Betas werden kommen. AVM ruht sich nicht aus was die Software angeht, nur wenn wir mal von meiner Annahme eines kompletten Umbruchs ausgehen hat man whrscheinlich aktuell nur ein PreAlpha der kommenden Versionen. Wer will eine Version wo zum Beispiel das WLAN nicht geht? Oder DECT nicht funktioniert?

Zum Thema 7390 WLAN:
Ich hab hier eine 7390. Das WLAN funktioniert 1a. Die Bandbreite ist nicht optimal jap aber es funktioniert.
Hier liegt ein Großes Problem beim WLAN Chip Produzenten. Atheros war im Softwarebereich nie wirklich gut, jetzt von Qualcomm aufgekauft. Da wird sich erstmal mit den neuen Internas beschäftigt als mit einem "Kunden" wie AVM.
Wenn das Problem aber nun im Treiber von Atheros liegt und die sagen "nö nix mehr mit Support für Kernel 2.6.x" wird das richtig lustig.
 

Lecter

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Ich glaube, AVM kriegt mit der neuen 7490 wieder die Kurve. Ich hatte vor wenigen Tagen einen Umstieg von meiner 7390 auf die 7490 und bin in allen Belangen positiv überrascht worden. Selbst der Datenex- und import von Box zu Box verlief wie am Schnürchen. Ich habe nur noch die zwei DECT-Geräte per Konfpdruck angelernt und alles läuft seither komplett störungsfrei! WLAN nun TOP! DSL-Speed TOP! Bravo AVM!
 

JanVoIP

Mitglied
Mitglied seit
25 Aug 2005
Beiträge
299
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Im Consumer Segment sehe ich keine vergleichbaren Produkte.

Klar, es gab und gibt schon einmal Probleme mit einzelnen Firmwares - aber welcher Hersteller kümmert sich nur annähernd so gut um Lösungen wie AVM? Mir scheint, wer sich über die Gesamtentwicklung bei AVM beschwert, hat noch keine echten Katastrophen erlebt.
 

Cobold

Mitglied
Mitglied seit
12 Feb 2013
Beiträge
247
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
@Nero FX: Das klingt durchaus plausibel was du da schreibst.
Zwar hat aus Security-Sicht der 2.6.32er-Kernel noch bis April 2015 support, aber feature-mäßig hängt der natürlich ordentlich hinterher.
Und spätestens 2015 wird's dann auch aus Sicherheitssicht höchste Zeit auf einen aktuellen Kernel zu schwenken.
 

Sharky1337

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Super Nörgler Thread !

Alle die sich hier beschweren, vergessen das die Update kostenlos sind. Schaut euch doch im Businessumfeld um. Da gibt es kaum noch kostenlose Update ohne Servicevertrag.

Teddy kauf Dir ein billig Router , dann kannst du Dir neue Features und Softwareupdates nämlich komplett abschminken :) . Freue mich auf deinen Erfahrungsbericht.
 

IPSchorsch

Mitglied
Mitglied seit
7 Apr 2010
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Alle die sich hier beschweren, vergessen das die Update kostenlos sind.
Genau das denke ich auch. Natürlich stört mich das etwas langsame WLAN der 7390 und der Sync. meiner 7490 ist auch schlechter als bei der 7390, trotzdem bin ich mir sicher, dass beides in nächster Zeit verbessert wird, zudem finde ich die 7390 auch so richtig gut, denn meine beiden 7390 (Basis und Repeater für WLAN und DECT) laufen top.
Bei meinen LG Geräten (BlueRay, TV) werden bestehende Funktionen immer wieder mal mit Updates entfernt und neue kommen kaum dazu. Zudem ist der Begriff "Change Log" bei LG absolut unbekannt, man merkt erst hinterher, dass etwas nicht mehr geht und die alte Version kann man nicht mehr aufspielen. Auch Garmin behebt Fehler, indem sie Funktionen einfach ausbauen.
Ich finde AVM hier wirklich gut, wer bringt für so alte Geräte wie es eine 7390 ist, noch so viele Verbesserungen. Bei Google fällt nun auch schon mein Nexus 7 von 2012 aus der Liste der mit Updates versorgten Geräte.

Also mal keine Panik nur wegen einer "längeren" Phase ohne Updates... :cool:
 

Carsten111

Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2006
Beiträge
405
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Zuletzt bearbeitet:

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,397
Punkte für Reaktionen
311
Punkte
83
"Teddy kauf Dir ein billig Router , dann kannst du Dir neue Features und Softwareupdates nämlich komplett abschminken"
Das stimmt so nicht ganz, die Anforderungen eine Billigbox zu knacken sind wesentlich höher als bei einer 7113 z.B.
Am End ist man dann bestimmt spezialisierter Experte. Wenn ich an mein altes Siemens+ von Alice/Hansenet denke.
Sogar den Account der Box haben sie nicht rausgerückt. Logisch, denn der war ja bei allen gleich. :mrgreen:
Lange Rede kurzer Sinn: Ich habs geschafft, das Modem als Router einzurichten. Gewonnen!
 

csmulo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Feb 2010
Beiträge
1,098
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Siemens/Alice-Router liegen zum testen im Keller.
Alle unken momentan herum, wegen des Supports von AVM.
Ich habe seit der 7170 nur noch AVM Geräte im Einsatz.
Ab und an mal für ein paar Wochen Geräte von Netgear.
Wenn man dann die Reaktionszeiten der Hersteller auf Sicherheitslücken betrachtet, steht AVM weit vor allen Regierungen und Herstellern.
Mein Netgear Beta-Router wird heute noch herumgetestet und der hat schon 3 Jahre auf dem Buckel.
Da wurde die Lücke schon während des Betatests moniert!
mfg
csmulo
 

oliver.ertl

Mitglied
Mitglied seit
18 Mrz 2012
Beiträge
218
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@TeddyDUS Warum quengelst du dann noch hier herum und hast die nicht schon längst nen anderen Router z.b. nen Businessrouter mit teuer Servicevertrag für Aktualisierungen geholt?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,334
Beiträge
2,059,475
Mitglieder
355,968
Neuestes Mitglied
Bilderpaul