.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

AVM FritzBox Fon WLAN

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von WFR, 14 Feb. 2005.

  1. WFR

    WFR Neuer User

    Registriert seit:
    14 Feb. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Ich betreibe oben genannten Router an T-ISDN und T-DSL 1000.
    VoIp mache ich über 1und1.

    Ich habe die FritzBox genau wie die ISDN-Anlage direkt an den TA angeschaltet. Die ISDN-Anlage mit alle angeschlossenen Telefonen ist also volkommen unabhängig von der Fritzbox.

    ###
    An der FritzBox hängen ein DECT-Telefon und ein normales a/b-Telefon.
    Nur über diese beiden Telefone kann ich im Moment wahlweise über Internet oder Festnetz telefonieren. Ankommende Rufe werden auch auf diesen beiden Telefonen signalisiert.

    Ferner hängen an der FritzBox ein Hub mit 2 per LAN angeschlossenen PCs sowie per WLAN ein Notebooks.

    Den USB-Port habe ich nicht beschaltet.

    ###
    Die Inbetriebnahme erweist sich als wirklich einfach. Dies betrifft sowohl
    das LAN, das WLAN, als auch VoIP. Lesen sollte man allerdings schon ein wenig.

    ###
    Einen sehr guten Eindruck macht auch das Produkt "FritzWebProtect" mit dem man sehr übersichtlich einstellen kann, welche Programme auf das Internet zugreifen dürfen. Jedenfalls ist das Programm nicht so unübersichtlich wie z.B. ZoneAlarm.

    ###
    Positive Erfahrungen im Betrieb:
    Die DSL-Übertragungsraten werden voll eingehalten. Abstürze habe ich noch keine erlebt.

    ###
    Negative Erfahrungen:
    Ich habe DSL erst seit einer Woche, aber nichtsdestotrotz will man natürlich mit der Zeit einige Dinge anpassen.

    Mich stört es z.B., dass ich nur von den beiden an der PhoneBox angeschlossenen Telefonapparaten wahlweise über Internet oder Festnetz telefonieren kann.
    Am liebsten würde ich das natürlich von jedem beliebigen Apparat der ISDN-Telefonanlage tun, wenn es geht sogar mit den ISDN-Apparaten per Speicherwahl.
    Selbstverständlich soll dabei die Umschaltung von Internet auf Festnetz automatisch erfolgen. 8).

    Beim Herumprobieren, wie man denn jetzt die ISDN-Anlage am besten mit der FritzBox verbindet
    - Gar nicht (so ist es jetzt)
    - über einen analogen Port
    - über einen ISDN-Port
    sind dann auch die ersten Unzulänglichkeiten und sogar schwere Fehler der Fritzbox aufgetreten: In Abhängigkeit von verschiedenen Einstellungen der Fritzbox treten dann merkwürdige Phenomene auf.

    - Verbindungen werden nicht ausgelöst.
    - Apparate klingeln nicht meht.
    - Apparate klingeln dauernd weiter, obwohl gar kein Anrufer mehr da ist.

    ###
    Fazit:
    Das erste Erfolgserlebnis stellt sich mit der Fritzbox sehr schnell ein. Wenn man allerdings in die Tiefe geht, offenbaren sich etliche Bugs.

    Auch die Bedienungsanleitung hilft da wenig bis garnicht.

    Meiner Meinung nach sollte AVM für jede der TK-Anlagen-Anschaltungen ein Beispiel mitliefern und auch sagen, wo die Probleme pder Einschränkungen sind.


    Werner
     
  2. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Aber ansonsten ein schöner Bericht! :)

    Kann ein Mod ja bestimmt in den richtigen Bereich verschieben.
     
  4. WFR

    WFR Neuer User

    Registriert seit:
    14 Feb. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Das tut mir leid, wenn etwas schief gegangen ist, aber unterhalb der Gruppe "Technik->Router" finde ich zehn Untergruppen und keine davon bezieht sich auf die FritzBox.

    Ich bin extra auf diese Seite gegangen, weil auf der Haupseite dringend um Erfahrungen mit den Routern gebebeten wird. :roll:

    Werner
     
  5. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,484
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die FBF Wlan ist ja auch primär VoIP-Hardware und nur nebenbei auch Router. Du findest sie im Bereich AVM.
     
  6. WFR

    WFR Neuer User

    Registriert seit:
    14 Feb. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich glaube da war ich etwas vorlaut mit meiner negativen Kritik. Zumindestens der Fehler mit dem Nichtauslösen der Verbindung und dem Weiterklingeln wurde nicht von der Fritzbox sondern von der TK-Anlage verursacht. :oops:


    Ich hoffe, AVM hat das nicht gelesen.

    Werner
     
  7. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,484
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Du hast doch eine Octopus, gibt es für die nicht auch einen analogen Amtskopf? Dann kannst Du die FBF nämlich ganz normal wie eine weitere Amtsleitung anschließen.
     
  8. WFR

    WFR Neuer User

    Registriert seit:
    14 Feb. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider nicht,

    Die octopus M26 verfügt nur über einen oder auch mehrere ISDN-Amtsköpfe.

    Werner